Service
Monthly archive

Dezember 2019

Ödön von Horváth, 1928. © Literaturarchiv der Österreichischen Nationalbibliothek

„Ich denke ja garnichts, ich sage es ja nur.“ – Ödön von Horváth und das Theater

in Allgemein

Ausstellung am Franz-Nabl-Institut / Literaturhaus Graz, 10.1.2020 bis 23.3.2020, Eröffnung: 9.1.2020, 19 Uhr. Die ungebrochene Faszination, die Ödön von Horváths Stücke bis heute ausüben und die politisch-kulturelle Aktualität der darin verhandelten Themen sind die grundlegenden Impulse, die der Ausstellung zugrunde liegen. Anhand dreier ausgewählter Stücke, Italienische Nacht, Geschichten aus dem Wiener Wald (beide 1931) und…

Mehr

Ödön von Horváth: Typoskriptblatt mit handschriftlichen Korrekturen zu Kasimir und Karoline (1931/32)

in Objekt des Monats

I.N. 221.001/20 – BS 46 e [2], Bl. 13 (Nachlass Ödön von Horváth an der Wienbibliothek im Rathaus) Kasimir und Karoline, so hält Ödön von Horváth in einem Briefentwurf fest, ist die „Ballade vom arbeitslosen Chauffeur Kasimir und seiner Braut mit der Ambition, eine Ballade voll stiller Trauer, gemildert durch Humor“ (ÖLA 3/W 241 –…

Mehr

Nach oben