Bernd Fischerauer

Geboren 1943 in Graz, studierte am Max-Reinhardt-Seminar in Wien; Regisseur an Theatern in Graz, Wien und München, 1968 inszenierte er die Grazer Erstaufführung von Wolfgang Bauers Erstlingswerk Magic Afternoon. Ab 1969 inszenierte er am Wiener Volkstheater junge österreichische Autoren wie Wolfgang Bauer (Change, 1969, Silvester oder Das Massaker im Hotel Sacher, 1971) Peter Turrini (Rozznjogd, Sauschlachten, Der tollste Tag) usw.; ab den 70er Jahren war er vor allem Filmregisseur tätig (Blut und Ehre – Jugend unter Hitler, Der Salzbaron u.a.). Fischerauer lebt mit seiner Ehefrau, der Schauspielerin Rita Russek, in München und auf Elba. Burli (Picus 2017) ist sein erster Roman.