Christian Teissl

Geboren 1979, aufgewachsen in Kitzeck/Steiermark, lebt heute in Graz. Studium der Germanistik und Philosophie, seither als freier Schriftsteller, v. a. als Lyriker tätig. Zudem schreibt er regelmäßig für Zeitungen und Magazine, seit 2011 ist er Redaktionsmitglied der „steirischen berichte“. Diverse Preise, u.a. Literaturförderungspreis der Stadt Graz 1999, Theodor-Körner-Förderungspreis für Literatur 2005, Lyrikpreis der Akademie Graz 2011 (2. Platz).

Veröffentlichungen u.a.:
Entwurf einer Landschaft. Gedichte (Steirische Verlagsgesellschaft 2001)
Wege ins Ungereimte. Zur Lyrik Michael Guttenbrunners (Rimbaud 2005)
Das große Regenalphabet. Gedichte (Rimbaud 2006)
Umkreisungen des Namenlosen. Gedichte (Echter 2010)
Die Blumenuhr. Gedichte (Mitterverlag 2010)
Wir vom Jahrgang 1979. Kindheit und Jugend in Österreich (Wartberg-Verlag 2013)
Stadtauswärts. Gedichte (Verlag Berger 2016)