Daniel Höra

Geboren in Hannover, wuchs in einer Hochhausiedlung am Stadtrand auf. Er machte in seiner Jugend selbst Erfahrungen mit Polizei und Justiz. Nach der Schule arbeitete er am Fließband, war Möbelpacker, Altenpfleger, Taxifahrer. Er holte das Abitur nach und arbeitete als TV-Redakteur. Heute lebt Daniel Höra als freier Schriftsteller in Berlin.
Sein Debüt Gedisst wurde von der Presse hochgelobt, Braune Erde wurde mit mehreren Preisen bedacht und vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels 2012 in die Liste der 100 besten Kinder- und Jugendbücher aufgenommen.

Veröffentlichungen:
Gedisst (2009)
Das Ende der Welt (2011)
Braune Erde (2012),
Auf dich abgesehen (2015)
Das Schicksal der Sterne (2015)