Edward van de Vendel

Geboren 1964 in Leerdam, Niederlande. Als Junge träumte er davon Profifußballer oder ein berühmter Sänger zu werden. Aber stattdessen wurde er Lehrer an einer Grundschule. Und weil er seinen Beruf sehr liebte, gründete er zusammen mit anderen Kollegen eine eigene Schule, deren Schulleiter er für einige Jahre war. Aber langsam wurde eine andere Liebe stärker: die Liebe zur Sprache. Er begann Gedichte zu schreiben und veröffentlichte 1996 bei Querido seinen ersten Gedichtband. Seither sind viele weitere Bücher von ihm erschienen. Inzwischen arbeitet er hauptberuflich als Autor und lebt in Rotterdam. Er schreibt sowohl Jugendromane als auch Bücher für Leseanfänger, Texte für Bilderbücher, Gedichte für alle Altersgruppen und sogar Sachbücher. Lena und das Geheimnis der blauen Hirsche ist für den Deutschen Jugendliteratur-Preis 2015 nominiert.

Veröffentlichungen u.a.:
Superguppy (2008)
Der Glücksfinder (2011)
Die Taube, die sich nicht traute (2012)
Hier wohnt mein Glück (2012)
Ein Hund wie Sam (2013)
Der Winter mit Sam (2014)
Lena und das Geheimnis der blauen Hirsche (2014)