Egyd Gstättner

Geboren 1962, lebt als freier Autor in seiner Heimatstadt Klagenfurt. Ständige Publikationen in Kleine Zeitung, Die Presse und anderen österreichischen und internationalen Medien. Zahlreiche Preise und Auszeichnungen.

Veröffentlichungen u.a.:
Nachrichten aus der Provinz (Edition Atelier 1993; NA 1997)
Servus oder Urlaub im Tauerntunnel (Zsolnay 1994)
Untergänge (Edition Atelier 1995)
Alles Irre unterwegs (Amalthea 1997)
Schreckliches Kind (Edition Atelier 1998)
Herzmanovskys kleiner Bruder (Amalthea 1999)
Februarreise an den Tejo (Edition Atelier 2001)
Der König des Nichts (Edition Atelier 2001)
Durchs wilde Österreich (Amalthea 2002)
Waidmannsdorfer Weltgericht (Edition Atelier 2002)
Horror Vacui (Edition Atelier 2003)
Geschichten aus dem Süden (Amalthea 2005)
Das Mädchen im See (Edition Atelier 2005, NA 2011)
Meine besten Niederlagen (Edition Atelier 2007)
Der Mensch kann nicht fliegen. Der letzte Tag des Carlo Michelstaedter (Picus 2008)
Jubel, Trubel, Österreich (Amalthea 2009)
Der Untergang des Morgenlands. Geschichten von verlorenen Posten (Picus 2009)
Frau Wegscheiders Welt. Kleine Kärntner Kuriositäten (Carinthia 2010)
Klagenfurt: Literarisches Portrait einer Stadt (Carinthia 2010)
Absturz aus dem Himmel (Picus 2011)
Ein Endsommernachtsalbtraum (Picus 2012)
Hansi Hintersser rettet die Welt… oder die Besteigung des Küniglberges. Satiren (Amalthea 2013)
Das Geisterschiff. Roman (Picus 2013)
Der Haider Jörg zieht übers Gebirg (Drava 2013)
Am Fuße des Wörthersees. Roman (Picus 2014)
Das Freudenhaus. Roman (Picus 2015)
Karl Kraus lernt Dummdeutsch (Picus 2016).
Wiener Fenstersturz oder: Die Kulturgeschichte der Zukunft (Picus 2017)