Günter Eichberger

Geboren 1959 in Oberzeiring (Steiermark), studierte Germanistik und Anglistik, 1984 Promotion. Seit 1987 freiberuflicher Autor von Stücken, Hörspielen und Prosabänden. Er lebt in Graz.

Veröffentlichungen u.a.:
Der Wolkenpfleger (Residenz 1988)
Gemischter Chor (Residenz, 1990)
Überall im All derselbe Alltag. Remixes (Ritter 2001)
Aller Laster Anfang. Ansichten eines Flaneurs (Residenz 2003)
Alias (Ritter 2008)
Leere Abwesenheitsmitteilung. Versuche. Mit einem Nachwort von Wilhelm Hengstler (Sonderzahl 2010)
Halber Flügel (Ritter 2010)
Wimperntierchen (Ritter 2015)
Ferienmörder. Stücke (Ritter 2016)
Hirn ohne Grenzen (Ritter 2017)