Günther Freitag

Geboren 1952 in Feldkirch/Vorarlberg; Studium der Germanistik und Geschichte in Graz, lebt heute in Leoben. Veröffentlichungen von Prosa und Hörspielen seit 1982.

Veröffentlichungen u.a.:
Kopfmusik (Bläschke Verlag 1984)
Geträumte Tage (Bläschke Verlag 1985)
Satz für ein Klangauge (Österr. Staatsdruckerei 1987)
Abland (Droschl 1991)
Lügenfeuer (Droschl 1994)
Flusswinter (Kitab 2004)
Die Mosaike von Ravenna (Kitab 2005)
Piazza. Trieste (Wieser 2006)
Bienenkrieg (Wieser 2008)
Brendels Fantasie (Edition Elke Heidenreich 2009)
Café Olympia (Wieser 2013)
Die Entführung der Anna Netrebko (Wieser 2015)