Helmut Neundlinger

Geboren 1973, Studium der Philosophie und Germanistik. Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Zentrum für Museale Sammlungswissenschaften an der Donau-Universität Krems. Seit 2006 regelmäßige Netzwerkanalysen von Fußballspielen gemeinsam mit FAS.research im Auftrag des „Standard“.