Julya Rabinowich

Geboren 1970 in St. Petersburg, lebt seit 1977 in Wien, wo sie auch studierte. Autorin von Romanen und Theaterstücken, Bildende Künstlerin, Simultandolmetscherin, Kolumnistin in der österreichischen Tageszeitung Der Standard. Zahlreiche Aufführungen ihrer Theaterstücke (u.a. Volkstheater, Schauspielhaus Wien). 2011 Teilnahme an den Tagen der deutschsprachigen Literatur zum Bachmann-Preis. Diverse Auszeichnungen, u.a. 2009 Rauriser Literaturpreis, 2013 Marianne-von-Willemer-Preis, 2014 Wiener Frauenpreis, 2017 Österreichischer Kinder- und Jugendbuchpreis für Dazwischen: Ich.

Veröffentlichungen u.a.:
Spaltkopf (Deuticke 2008)
Herznovelle (Deuticke 2011)
Die Erdfresserin (Deuticke 2012)
Krötenliebe (Deuticke 2016)
Dazwischen: Ich (Hanser 2016)