Martin G. Wanko

Geboren 1970, lebt als Autor von Theaterstücken, Romanen und Hörspielen sowie als freier Mitarbeiter für diverse Zeitungen in Graz und Bregenz. Er studierte Qualitätsjournalismus an der Donau Universität in Krems und belegte 2013-2014 die DrehbuchWerkstatt an der FFH in München. Seit 2001 ist er Regionaldelegierter der Grazer Autorenversammlung (GAV).

 

Veröffentlichungen u.a.:

Mahlzeit (gemeinsam mit Jörg Vogeltanz, Sterz Verlag 1996)
Lipstick Brachial. Starkstrom. Zwei Stücke (edition selene 1999)
Ken, a crime story (Roman, Edition kürbis 2002)
Stücke (Heft Nr. 122 (4/2002) der Literaturzeitschrift Freibord)
Seelendschungel. Ein Erich Glamser Roman (Edition kürbis 2006)
Die Wüste lebt! – Ein Monolog in 18 Szenen – ein 18 Loch-Golfkurs plus die Satire: Der Tag, an dem Niki Lauda starb (Edition Keiper 2008)
Bregenzer Blutspiele – Ein Erich Glamser Roman (Edition Keiper 2008)
Himmel, ist das alles schön Gemeinschaftsroman mit Christof Huemer (Edition Keiper 2012)

Stücke u.a.:

Mahlzeit (Theater im Bahnhof  Graz, 1996)
Starkstrom (Showinisten Graz / Wien, 1999)
Who Killed Arnie? (Showinisten Graz / Wien, 2000)
Der Schleim (Showinisten Graz / Wien, 2001)
Trainer, König, General. – Ivica Osim zugegeignet (forum stadtpark theater Graz 2002)
Hormonie (Theater im Keller, Graz, 2007)
Die Wüste lebt (Vorarlberger Landestheater, Bregenz, 2008)
Familie Penner Familienkomödie in 4 Teilen (Theater im Keller, 2008)
Familie Penner Teil 5 (Theater im Keller, 2010)
Familie Penner Teil 6 (Theater im Keller, 2011)
Dritte Lig. (im Rahmen vom Designmonat Graz, 2011)
Houseparty, nicht jeder überlebt  („Das Podium“, Graz 2012)
Der Tag, an dem der Euro starb (im Rahmen vom Designmonat, Graz 2012)
Romeo & Julia 2.0  („Das Podium“, Graz 2012)
Paarspiele feat. Publikumsbeschimpfung II (Theater im Keller, Graz 2013)