alles in Bewegung – nichts bleibt stehen: Das war das Festival 2017

booko_2017
© Corinna Unterkofler

Das einzig Beständige ist die Veränderung. Die Zeit, das Universum, das Leben, alles ist in Bewegung. Im Kreislauf von Sein und Vergehen lernt der Mensch laufend dazu und entwickelt sich weiter. Niemand kann zweimal in denselben Fluss steigen, denn alles fließt und nichts bleibt. Nach diesem Gedanken des griechischen Philosophen Heraklit wurde das bookolino-Motto 2017 gewählt: alles in Bewegung – nichts bleibt stehen!

Von 9. bis 19. November 2017 waren rund 30 AutorInnen und KünstlerInnen aus Österreich, Deutschland, der Schweiz, den Niederlanden, Frankreich und Portugal  mit ihren Geschichten und Bildern zu Gast im Literaturhaus Graz und haben rund 3 000 große und kleine BesucherInnen begeistert.

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen im November 2018!

Stephanie Liebmann & Elisabeth Loibner