Service

Dossier - page 3

Neuer Literaturpreis – Sarah-Samuel-Preis für Kurzprosa

in Allgemein

Ab 2019 wird es einen neuen, großzügig dotierten Literaturpreis geben, der in einer Kooperation zwischen dem Literaturarchiv Salzburg und dem Literaturhaus Graz verliehen wird. Der Sarah-Samuel-Preis für Kurzprosa wird jährlich für einen oder mehrere auf Deutsch verfasste und im jeweils vorangegangenen Kalenderjahr erschienene, narrative Kurzprosatexte eines Autors/einer Autorin vergeben. Die Vergabe erfolgt nicht auf der…

Mehr

Volume 1. 10 Jahre Plattform. Eine Anthologie (2014)

in Objekt des Monats

Volume 1. 10 Jahre Plattform. [Eine Anthologie.] Hrsg. v. „plattform“ [Valerie Fritsch, Florian Labitsch, Reinhard Lechner, Alexander Micheuz]. Wien: Sonderzahl 2014. (= edition graz. 7.) [Mit Beiträgen von: Kateřina Černá, Astrid Ebner, FALKNER, Felicitas Ferder, Sarah Gabriele Foetschl, Valerie Fritsch, Julia Hager, Sonja Harter, Lilly Jäckl, Florian Labitsch, Reinhard Lechner/Christoph Szalay, Gerhard Melzer, Alexander Micheuz,…

Mehr

Günter Eichberger: Nach dem großen Knall

in Writers' Blog

2119 gibt es, wie wir wissen, den Planeten Erde nicht mehr, weil der einstimmig von seinem Vater bestimmte Weltregent Barron Trump ihn während seiner Inauguration mit seinem hochtechnologisch aufgerüsteten Gameboy in die Luft gesprengt hat. Ob aus erblich bedingter, verzeihlicher Zerstreutheit oder in einem kostbaren Moment der Klarsicht, darüber streiten sich die Sonnensystemgeschichtsschreiber von Milchstraße…

Mehr

Graz 2000+. Neues aus der Hauptstadt der Literatur

in Allgemein

Symposium des Franz-Nabl-Instituts für Literaturforschung 14.3.–15.3.2019  „Grazer Literatur“? Gibt es auch nach der Jahrhundertwende noch eine lose Formation von Autorinnen und Autoren, wie jene, die ab den 1960er Jahren unter der Bezeichnung „Grazer Gruppe“ Literaturgeschichte geschrieben hat? Wer macht im Graz des 21. Jahrhunderts Literatur und folgt dabei welchen Tendenzen und Traditionslinien? Inwieweit hat sich…

Mehr

Ich bin …? Zu den Jugendbüchern Hannelore Valencaks

in Objekt des Monats

Erstes Blatt des Jugendbuches Ich bin Barbara, Original, masch. mit hs. Korrekturen, 127 Bl., hier: Bl. 1, aus dem Nachlass von Hannelore Valencak am Franz-Nabl-Institut für Literaturfor­schung, Signatur: FNI-VALENCAK-W6-1.1.1.2.2, Bl. 1. Hannelore Valencak verfasste nicht nur Erwachsenenliteratur, sondern auch zahlreiche preisgekrönte Kinder- und Jugendromane. Das Jugendbuch Ich bin Barbara, welches 1974 in dem für Kinder-…

Mehr

Cordula Simon: Wir sind das Parasitentum, wir sind die Zukunft

in Writers' Blog

Graz wird selbstverständlich auch in hundert Jahren noch stehen. Es gibt keinen Grund, daran zu zweifeln. Graz steht auch schon lange nicht nur als Stadt, sondern für literarische Qualität, auch wenn die Rezeption im deutschsprachigen Raum gelegentlich zu wünschen übrig lässt: Die Österreicher in ihren kleinen Verlagen mit ihren kleinen gezauberten Texten wurden in Bundesdeutschland…

Mehr

„Roboter mit Senf“ – Klappe, die Erste!

in Allgemein/Neulich im Literaturhaus Graz

Das war die Premiere der Grazer Literaturshow mit Daniela Strigl und Klaus Kastberger und das waren die Gäste: Gilbert Prilasnig (Fussballgott & Linguist), Clemens Setz (Zauberer & Schriftsteller) und Sarah Wipauer (Bloggerin & Nachwuchskraft). Das war Literatur als Late-Night-Talk, Literatur  gewürzt mit Senf und guter Laune: Die ganze Show gibts hier zu sehen: >>ROBOTER MIT…

Mehr

Barbara Belic im Gespräch mit Künstlerfreunden Werner Schwabs (2014)

in Objekt des Monats

Interviews mit Harald Kostmann (23:17 min.), János Erdödy (27:00 min.), Ursula Molitschnig (20:35 min.), Erni Mangold (14:40 min.), Ernst M. Binder (19:45 min.), Alfred Kolleritsch (16:10 min.) und Günter Schimunek (15:28 min.) in chronologischer Reihenfolge ihrer künstlerischen Zusammenarbeit mit Werner Schwab Filminterviews: Barbara Belic; Kamera und Technik: David Kranzelbinder Fleisch, Musik und Sprache, der braune…

Mehr

Zur Aufnahme

Gunter-Falk-Lesung im Café Grammel

in Objekt des Monats

Gunter-Falk-Lesung im Café Grammel, Graz, 1.4.1983, privater (Teil-)Mitschnitt, weitere Mitwirkende: Karlheinz Bartos, Günter Eichberger, Herwig von Kreutzbruck u.a., 30’, [digitalisierte] Audio-Kassette Maxell UL 90, Audio-Sammlung Franz-Nabl-Institut, Nr. 89. [Geschenk Karlheinz Bartos] Diese mehr als 35 Jahre alte Kassettenaufnahme vom Karfreitag des Jahres 1983, in dem Gunter Falk am Christtag mit gerade 41 Jahren verstarb, hat…

Mehr

#WasKannLiteratur – Sabine Hassinger

in #WasKannLiteratur - Statement

Bloggen heißt locker drauflos plaudern? Ist es das, was ich lerne für diesen Ort über die Anfrage bitte Blogbeitrag Was Kann Literatur? Gerade sitze ich noch in der Fahnenkorrektur einer fünf Jahre währenden Arbeit und soll mich nun, mal eben zwischendurch, zum Bloggen auf die andere Seite rollen und mir vorstellen, dass ich ja nur…

Mehr

BOOKOLINO 8.-18.11.2018

in Allgemein

„Aus der Reihe, aus dem Rahmen“ – unter diesem Motto steht dieses Jahr das Kinder- und Jugendbuchfestival bookolino: Geboten wird im Literaturhaus vom 8.-18.11.2018 für Kinder, Jugendliche und Familien ein umfangreiches Programm an Lesungen, Workshops und Theateraufführungen von und mit rund 30 AutorInnen und KünstlerInnen aus Österreich, Deutschland, England und den Niederlanden. Die Veranstaltungen richten sich unter der…

Mehr

© taska, Literaturhaus

#WasKannLiteratur. Ästhetik – Politik – Show

in Allgemein

Dienstag 23.10.2018 bis Donnerstag 25.10.2018 Augenblicke der Freiheit im Elfenbeinturm der Literatur. Peter Handke schreibt dazu im Jahr 1967: „Literatur ist für mich lange Zeit das Mittel gewesen, über mich selbst, wenn nicht klar, so doch klarer zu werden. Ich war zwar schon zu Selbstbewußtsein gekommen, bevor ich mich mit Literatur beschäftigte, aber erst die…

Mehr

1 2 3 4 5 19
Nach oben