Die Bibliothek des Franz-Nabl-Instituts umfasst derzeit etwa 23.000 Bände. Die Sammeltätigkeit folgt einer spezifischen Schwerpunktsetzung. So stellen die Bestände einerseits eine Ergänzung zur Fachbibliothek Germanistik mit dem Hauptaugenmerk auf steirischer bzw. österreichischer Literatur (Primär- und Sekundärliteratur) dar, gleichzeitig aber bietet die Bibliothek des Nabl-Instituts einen vollwertigen Arbeitsplatz für GermanistikstudentInnen mit den entsprechenden lexikalischen, autorenspezifisch biografischen und bibliografischen Nachschlagewerken. Ansonsten oft schwer auffindbare österreichische Literaturzeitschriften bilden eine weitere wichtige Angebotsschiene, Neuerscheinungen steirischer und vieler österreichischer AutorInnen sind verfügbar.

Die Bibliothek ist eine Präsenzbibliothek, in der Bücher vor Ort gelesen und/oder kopiert werden können. Für einen Großteil des Bestandes gibt es jedoch die Möglichkeit einer Ausleihe für bis zu maximal vier Wochen. Deutlich mehr als die Hälfte des Bestandes ist über den Online-Katalog des Nabl-Instituts erfasst. Bislang nicht katalogisierte Titel (v.a. ältere Werke) sind durch einen lokalen Bestandsnachweis am Nabl-Institut erfasst.

Öffnungszeiten: Mo-Mi 9.00-13.00, Do 9.00-17.00 (Tel.: 0043 316 380-8367).

Auskünfte zur Benutzung und zu den Beständen erteilen:

Bibliothek | Literaturhaus Graz Bibliothek | Literaturhaus Graz