Hafner © privat
Hafner © privat

Nachruf: Fabjan Hafner (1966-2016)

in Allgemein

Tief betroffen sind wir von der Nachricht, dass Fabjan Hafner, Autor, Literaturwissenschaftler, Herausgeber, Übersetzer, Lehrer, gestern, am 10. Mai 2016, kurz vor seinem 50. Geburtstag, gestorben ist. Fabjan Hafner war seit seiner Gründung im Jahr 2003 eng mit dem Literaturhaus verbunden – sei es als Autor, als Übersetzer, als Laudator oder Moderator. Zuletzt war er vor zwei Wochen, am 27. April, bei einer Lyrik-Veranstaltung mit Jan Wagner und Ulf Stolterfoht als Moderator zu Gast im Literaturhaus. Seine in freier Rede formulierten ausgefeilten Sätze, sein Wissen um das Werk der Autorinnen und Autoren und seine Begeisterung dafür waren beeindruckend und kennzeichnend für sein Auftreten.

Fabjan Hafner, geboren 1966 in Klagenfurt, war seit seiner Studienzeit eng mit Graz und der hiesigen Literaturszene (etwa dem Forum Stadtpark und der Literaturzeitschrift manuskripte) verbunden. Er studierte an der Karl-Franzens-Universität Graz Germanistik und Slawistik, war längere Zeit am Institut für Slawistik und am Institut für Translationswissenschaft tätig, seit 1998 war er im Robert-Musil-Institut beschäftigt, zuletzt als stellvertretender Leiter. Für seine Tätigkeit als Übersetzer (aus dem Slowenischen), als Autor und als Wissenschaftler wurde er mit zahlreichen Preisen und Auszeichnungen gewürdigt.

Unser Mitgefühl gilt seiner Frau Zdenka und seinen beiden Töchtern. Unsere wertschätzende und freundschaftliche Erinnerung sei ihm gewiss.

 

Das Team des Literaturhauses