Service

Veranstaltungsarchiv

Literarische Nachlese. Ein Fest, Teil 1 (ab 13 Uhr)

Sa 03.07.2021 / 13 Uhr
Kategorie:
Reihe:

Autorinnen und Autoren aus der Steiermark und aus Österreich, deren Veranstaltungen wir im letzten Halbjahr coronabedingt absagen mussten, präsentieren ihre aktuellen Bücher. Ein literarisches Fest mit Raum für persönliche Gespräche. 13.00 Uhr Mieze Medusa: Du bist dran (Residenz 2021) Birgit Pölzl: Von Wegen (Leykam 2020) Nicole Streitler-Kastberger: Kleeblatt (Verlag der Provinz 2020) Ursula Wiegele: Arigato (Otto…

Mehr

Literarische Nachlese. Ein Fest, Teil 2 (ab 14.30 Uhr)

Sa 03.07.2021 / 14:30 Uhr
Kategorie:
Reihe:

Autorinnen und Autoren aus der Steiermark und aus Österreich, deren Veranstaltungen wir im letzten Halbjahr coronabedingt absagen mussten, präsentieren ihre aktuellen Bücher. Ein literarisches Fest mit Raum für persönliche Gespräche. 14.30 Uhr Günter Eichberger: Bosch oder der einzige und seine Einzelzelle (Ritter 2020) Gabriele Kögl: Gipskind (Picus 2020) Egon Christian Leitner: Ich zähle jetzt bis…

Mehr

Literarische Nachlese. Ein Fest, Teil 3 (ab 16 Uhr)

Sa 03.07.2021 / 16 Uhr
Kategorie:
Reihe:

Autorinnen und Autoren aus der Steiermark und aus Österreich, deren Veranstaltungen wir im letzten Halbjahr coronabedingt absagen mussten, präsentieren ihre aktuellen Bücher. Ein literarisches Fest mit Raum für persönliche Gespräche. 16.00 Uhr Anna Baar: Nil (Wallstein 2021) Stephan Roiss: Triceratops (Kremayr & Scheriau 2020) Olga Flor: Morituri (Jung und Jung 2021) Normalpreis pro Lesungsteil: 8…

Mehr

Roboter mit Senf. Die Literatur-Show

Do 01.07.2021 / 19:30 Uhr
Kategorie:

Gäste: Florian Köhler (Frau Zittel), Nicolas Mahler und Martin Peichl.  Hosts: Daniela Strigl, Klaus Kastberger, Assistenz: Die Miri: Miriam Schmid, Außenreporter: Martin Brachvogel, Roboter: David Valentek, Musik: Julian Werl  Roboter mit Senf, die achte: Ein Thomas Bernhard Spezial. Was würde jetzt der große Ohlsdorfer Dichter tun? Zur Beantwortung dieser Frage haben wir Frau Zittel aus dem…

Mehr

wORTwechsel: drauf.schauen

Do 24.06.2021 / 19:00 Uhr
Kategorie: /
Reihe:

drauf.schauen. Auf ein Projekt, das uns statt weniger Monate fast zwei Jahre begleitet hat. drauf.schauen auf eine unglaubliche Vielfalt an Texten, verfasst von ebenso vielfältigen Autor*innen. drauf.schauen auf eine Idee, die Realität wurde, in einer Zeit, in der Realität kostbar wurde. Bei der Abschlussveranstaltung des wORTwechsel, treffen sich erstmals alle Beteiligten um Auszüge ihrer für…

Mehr

David Schalko liest aus „Bad Regina“

Mi 23.06.2021 / 19 Uhr
Reihe:

Moderation: Christine Scheucher. Eine bitterböse und urkomische literarische Fantasie über den Untergang Europas. Eine Geisterstadt im Herzen der Alpen, ein mysteriöser chinesischer Immobilientycoon, der alles aufkauft und verfallen lässt, und 46 Verbliebene, die beschließen, den Kampf aufzunehmen – mit Bad Regina ist David Schalko eine brillante literarische Allegorie auf einen sterbenden Kontinent gelungen. Verstörend, grotesk,…

Mehr

Poetry Slam: Städte Battle GRAZ vs. INNSBRUCK

Di 22.06.2021 / 19 Uhr
Kategorie:
Reihe:

Mit: Silke Gruber, Emil Kaschka, Klaus Lederwasch, Martha Schnuderl. MC: Mario Tomić. Poetry Slam ist moderner DichterInnenwettstreit um die Gunst des Publikums. Ein Städtebattle ist ein Freundschaftsspiel, bei dem Austausch und Vernetzung dem Publikum in Form von Rivalität dargeboten wird. Während die Slam City Graz eine rasante Entwicklung im letzten Jahrzehnt zu verzeichnet hat, gilt…

Mehr

Barbara Frischmuth: Unruhe bewahren – Teil 2

Fr 18.06.2021 / 19 Uhr
Kategorie:

Natur und die Versuche, ihr mit Sprache beizukommen, Teil 2 Natur und Kultur lassen sich nicht voneinander abgrenzen. Ständig greifen sie ineinander über, ob sichtbar oder unsichtbar, gelegentlich auch ohne zu harmonieren. Seit jeher versucht der Mensch, die Natur zu zähmen, sie sich untertan zu machen. Je spektakulärer ihm das gelingt, desto seltener denkt er…

Mehr

Barbara Frischmuth: Unruhe bewahren – Teil 1

Do 17.06.2021 / 19 Uhr
Kategorie:

Natur und die Versuche, ihr mit Sprache beizukommen, Teil 1 Natur und Kultur lassen sich nicht voneinander abgrenzen. Ständig greifen sie ineinander über, ob sichtbar oder unsichtbar, gelegentlich auch ohne zu harmonieren. Seit jeher versucht der Mensch, die Natur zu zähmen, sie sich untertan zu machen. Je spektakulärer ihm das gelingt, desto seltener denkt er…

Mehr

Sasha Filipenko liest aus „Der ehemalige Sohn“

Mi 16.06.2021 / 19 Uhr
Reihe:

Moderation: Agnes Altziebler. Gespräch: Renate Hansen-Kokoruš. Lesung auf Deutsch: Martin Brachvogel. Eigentlich sollte der junge Franzisk Cello üben fürs Konservatorium, doch lieber genießt er das Leben in Minsk. Auf dem Weg zu einem Rockkonzert verunfallt er schwer und fällt ins Koma. Alle, seine Eltern, seine Freundin, die Ärzte, geben ihn auf. Nur seine Großmutter ist…

Mehr

Austrofred liest aus „Die fitten Jahre sind vorbei“

Di 15.06.2021 / 19 Uhr
Kategorie:
Reihe:

Wenn vom Austrofred die Rede ist, dann geben sich automatisch die Superlative die Türklinke in die Hand: der Größte, der Härteste, der Stimmgewaltigste, der Meistgeklickte, der liebestechnisch Robusteste. Aber – und das hat der oberösterreichische Rock-Tausendsassa in einer nachdenklichen Mittlebensphase erst lernen müssen: Es ist verdammt lonely at the top. Also hat er sich entschlossen,…

Mehr

H. C. Artmann zum 100. Geburtstag

Sa 12.06.2021 / 19 Uhr
Kategorie:
Reihe:

Lesung: Stefanie Sargnagel. Moderation: Christian Neuhuber. Hans Carl Artmann (12.6.1921 – 4.12.2000) ist in seiner formalen Spiellust und seinem vagabundierenden Außenseitertum einzigartig in der österreichischen Literaturlandschaft. Ein virtuoser Sprachakrobat, exzentrisch und provokativ, bezeichnete er sich selbst als „kuppler und zuhälter von worten“, auf bissig-heitere Weise spielte er mit den unterschiedlichsten Genres und Formen, vom Barock…

Mehr

Science meets Poetry. Versmaß vs. Maßeinheit

Do 10.06.2021 / 19 Uhr
Kategorie:

Mit: Sandra Bracun (Biologin), Max Höfler (Autor), Hans-Walter Ruckenbauer (Professor für Philosophie, Theol. Fakultät), Christine Teichmann (Autorin und Slammerin). Moderation: Martin Puntigam. Neu im Programm: Ein Gipfeltreffen von Literatur und Wissenschaft. Zwei aktuelle Begriffe, zwei verschiedene Zugänge. Aber wer hat recht, Wissenschaft oder Poesie? Und wer kann es schöner erklären? Das Publikum entscheidet, Referee Martin…

Mehr

Michael Köhlmeier liest aus „Abendland“ (2007)

Mi 09.06.2021 / 19 Uhr
Kategorie:

Vortrag: Carsten Otte. Anschließend Gespräch mit Klaus Kastberger. Das Werk des österreichischen Schriftstellers Michael Köhlmeier ist so umfangreich wie vielschichtig. Darin spielen zeithistorische Analysen eine genauso große Rolle wie die Märchen, die in einem zeitlosen Raum zu spielen scheinen, aber doch Auskunft geben über das allzu menschliche Hier und Jetzt. Köhlmeier vermag vertrackte Liebesdramen und…

Mehr

ABGESAGT: John Wray liest aus „Madrigal“

Di 01.06.2021 / 19 Uhr
Reihe:

Leider muss die Veranstaltung kurzfristig abgesagt werden. Moderation: Agnes Altziebler. Nach seinem gefeierten Auftritt während der Tage der deutschsprachigen Literatur in Klagenfurt legt John Wray nun seinen lange erwarteten – auf Deutsch geschriebenen – Erzählband vor. In der titelgebenden Erzählung geht es um Bruder und Schwester. Er ist ein erfolgreicher Schriftsteller mit Profilneurose, sie –…

Mehr

Franzobel liest aus „Die Eroberung Amerikas“

Mi 26.05.2021 / 19 Uhr
Reihe:

Moderation: Günter Kaindlstorfer. Ferdinand Desoto hatte Pizarro nach Peru begleitet, dem Inkakönig Schach und Spanisch beigebracht, dessen Schwester geschwängert und mit dem Sklavenhandel ein Vermögen gemacht. Er war bereits berühmt, als er 1538 eine große Expedition nach Florida startete, die eine einzige Spur der Verwüstung durch den Süden Amerikas zog. Knapp 500 Jahre später klagt…

Mehr

wORTwechsel: stadt.teilen: Spaziergang mit Precious Nnebedum

Do 20.05.2021 / 17:30 Uhr
Reihe:

TREFFPUNKT: Stadtteilzentrum Triester, Triester Straße 66, 8020 Graz Mit: Precious Nnebedum, Klaus Lederwasch, Christine Teichmann & Bewohner*innen des Stadtteils Triester. Support: Elisabeth Hufnagl Städte bestehen aus mehr als ihren Sehenswürdigkeiten. In dieser Veranstaltung wird ein Stadtteil erkundet, den Tourist*innen bisher noch nicht entdeckt haben: die Triestersiedlung. Die Slam Poet*innen Precious Nnebedum, Christine Teichmann und Klaus…

Mehr

wORTwechsel: stadt.teilen: Spaziergang mit Christine Teichmann

Do 20.05.2021 / 17:30 Uhr
Reihe:

TREFFPUNKT: Stadtteilzentrum Triester, Triester Straße 66, 8020 Graz Mit: Precious Nnebedum, Klaus Lederwasch, Christine Teichmann & Bewohner*innen des Stadtteils Triester. Support: Elisabeth Hufnagl Städte bestehen aus mehr als ihren Sehenswürdigkeiten. In dieser Veranstaltung wird ein Stadtteil erkundet, den Tourist*innen bisher noch nicht entdeckt haben: die Triestersiedlung. Die Slam Poet*innen Precious Nnebedum, Christine Teichmann und Klaus…

Mehr

wORTwechsel: stadt.teilen: Spaziergang mit Klaus Lederwasch

Do 20.05.2021 / 17:30 Uhr
Reihe:

TREFFPUNKT: Stadtteilzentrum Triester, Triester Straße 66, 8020 Graz Mit: Precious Nnebedum, Klaus Lederwasch, Christine Teichmann & Bewohner*innen des Stadtteils Triester. Support: Elisabeth Hufnagl Städte bestehen aus mehr als ihren Sehenswürdigkeiten. In dieser Veranstaltung wird ein Stadtteil erkundet, den Tourist*innen bisher noch nicht entdeckt haben: die Triestersiedlung. Die Slam Poet*innen Precious Nnebedum, Christine Teichmann und Klaus…

Mehr

Barbara Frischmuth liest aus „Dein Schatten tanzt in der Küche“

Do 20.05.2021 / 19 Uhr
Reihe:

Ausgebucht, eventuelle Restkarten an der Abendkassa. Moderation: Silvana Cimenti. Barbara Frischmuth hat schon immer von starken, sensiblen, sinnlichen Frauen erzählt, die sich behaupten müssen. Darya, Agnes, Amelie und Paula hat das Leben bereits zugesetzt, sie haben existenzielle Entscheidungen getroffen, und sie zahlen einen hohen Preis: Sie können nicht über ihre Gefühle sprechen, und vor allem…

Mehr

Dževad Karahasan liest aus „Tagebuch der Übersiedlung“

Mi 19.05.2021 / 19 Uhr
Reihe:

Ausgebucht, eventuelle Restkarten an der Abendkassa. Moderation: Ilija Trojanow. „Weiß vor Angst und Schlaflosigkeit, machten wir uns auf nachzusehen, was von Marindvor übriggeblieben war.“ Wieder sind sie verschont geblieben: ein Granatsplitter hat nicht den Autor und seine Frau, aber die Bücher getroffen: William Faulkner, Nadeshda Mandelstam, Gottfried Kellers Grünen Heinrich. In kurzen Szenen beschreibt Dževad Karahasan…

Mehr

ONLINE: Grazer Vorlesungen zur Kunst des Schreibens (Teil 2)

Di 18.05.2021 / 19 Uhr
Kategorie:

Die Veranstaltung findet ONLINE statt und ist am Veranstaltungstag als >>LIVESTREAM auf der Literaturhauswebseite abrufbar. Mit: Kathrin Röggla. Entsteht Literatur wirklich aus der Figur der Ausrede, wie der Literaturwissenschaftler Fritz Breithaupt feststellt oder nicht vielmehr aus dem Gefühl, nicht ausreden zu können? Was verbindet heute beide Momente? Und ist die Lust ausreden zu können immer…

Mehr

ONLINE: Grazer Vorlesungen zur Kunst des Schreibens (Teil 1)

Mo 17.05.2021 / 19 Uhr
Kategorie:

Die Veranstaltung findet ONLINE statt und ist am Veranstaltungstag als >>LIVESTREAM auf der Literaturhauswebseite abrufbar. Mit: Kathrin Röggla. Entsteht Literatur wirklich aus der Figur der Ausrede, wie der Literaturwissenschaftler Fritz Breithaupt feststellt oder nicht vielmehr aus dem Gefühl, nicht ausreden zu können? Was verbindet heute beide Momente? Und ist die Lust ausreden zu können immer…

Mehr

ONLINE: wORTwechsel: wasch.gang ab 13.5., 19 Uhr

Do 06.05.2021 / 17:30 Uhr
Reihe:

Mit: Katerina Cerná, Martin Murpott, Johannes Wally. Nicht umsonst heißt diese Veranstaltungsreihe wORTwechsel. Nicht nur literarisch, sondern auch physisch sollen neue oder zumindest neuentdeckte Räume erkundet werden. Autor*innen haben Orte des fünften Grazer Bezirks und die Menschen, die sie beleben, besucht und sie Teil ihrer Geschichten werden lassen: Alte und neue Betriebe, Menschen, die schon…

Mehr

ONLINE: Konrad Paul Liessmann liest aus „Alle Lust will Ewigkeit. Mitternächtliche Versuchungen“

Do 06.05.2021 / 19 Uhr
Reihe: /

Diese Veranstaltung findet ONLINE statt und ist am Veranstaltungstag als >> LIVESTREAM auf der Literaturhauswebseite abrufbar. Moderation: Lisz Hirn. Welch zentrale Dimension für unser politisches und kulturelles Selbstverständnis der Text „O Mensch! Gib Acht!“ in Nietzsches Zarathustra mit seinen zwölf Fragen des menschlichen Lebens darstellt, zeigt Konrad Paul Liessmann in seinem neuen Buch, indem er…

Mehr

ONLINE: wORTwechsel: zwischen.zeilen

Do 29.04.2021 / 19 Uhr
Reihe:

Die Online-Veranstaltung ist am Veranstaltungstag ab 19 Uhr abrufbar. Mit: Christoph Dolgan, Alfred Goubran, Sandra Gugić, Josef Mock (Leiter Justizanstalt Graz-Karlau), Monika Mokre (Österreichische Akademie der Wissenschaften), Simone Philipp & Anton Christian Glatz („Literarisches Schreiben in der Karlau“) & sechs Stimmen aus der Karlau. Zunächst Fremde öffnen sich in literarischen Briefwechseln und tauschen Gedanken über…

Mehr

ABGESAGT: Christoph Ransmayr liest aus „Der Fallmeister. Eine kurze Geschichte vom Töten“

Mi 28.04.2021 / 19 Uhr
Reihe:

Moderation: Imogena Doderer. Im tosenden Wildwasser stürzt ein Langboot die gefürchteten Kaskaden des Weißen Flusses hinab. Fünf Menschen ertrinken. Der Schleusenwärter, in den Uferdörfern als „Fallmeister“ geachtet, ein Herr über Leben und Tod, hätte dieses Unglück verhindern müssen. Als der Fallmeister verschwindet, glaubt sein Sohn nicht mehr an einen Unfall: Ist dieser zornige, von der…

Mehr

ABGESAGT: Helga Schubert: „Vom Aufstehen. Ein Leben in Geschichten“

Di 27.04.2021 / 19 Uhr
Reihe:

Die Veranstaltung muss leider coronabedingt abgesagt werden. Moderation: Anne-Kathrin Reulecke. Ein Jahrhundertleben – verwandelt in Literatur. Drei Heldentaten habe sie in ihrem Leben vollbracht, erklärt Helga Schuberts Mutter ihrer Tochter: Sie habe sie nicht abgetrieben, sie im Zweiten Weltkrieg auf die Flucht mitgenommen und sie vor dem Einmarsch der Russen nicht erschossen. Helga Schubert erzählt…

Mehr

ONLINE: wORTwechsel: über.arbeiten

Do 22.04.2021 / 19 Uhr
Reihe:

Die Online-Veranstaltung ist am Veranstaltungstag ab 19 Uhr als >>LIVESTREAM abrufbar. Mit: Marie Luise Lehner, Veronika Bohrn Mena (Arbeitsmarktexpertin, Publizistin), Astrid Dreger (stv. Gleichstellungsbeauftragte AMS Graz). Moderation: Evelyn Schalk (ausreißer, tatsachen.at). Chancengleichheit. Mit harter Arbeit ans Ziel kommen. Freie Bildungseinrichtungen. In keinem dieser Worte wird die gesellschaftliche Realität sichtbar, die bestimmt, was sie für jeden…

Mehr

ABGESAGT: Egon Christian Leitner liest aus „Ich zähle jetzt bis 3“

Do 22.04.2021 / 19 Uhr
Reihe:

Moderation: Klaus Kastberger. Inmitten des gegenwärtigen Weltenbrandes liefert Leitners Tagebuch notwendiges Löschmaterial. Führt uns satirisch, kenntnisreich und menschenfreundlich durch Jahrhunderte und Jahrtausende und sämtliche Kontinente. Stellt sich couragiert ohne Ansehen der Person den Mördern in allen Parteien permanent in den Weg und denen, die sie wählen. Berichtet wahrheitsgemäß von Menschen sonder Zahl, die schicksalhafte, quälende,…

Mehr

ABGESAGT: Mieze Medusa liest aus „Du bist dran“

Di 20.04.2021 / 19 Uhr
Reihe:

Moderation: Agnes Altziebler. Du bist dran ist zum Lachen und zum Weinen schön – wie das wirkliche Leben. Drei liebenswerte Außenseiter sind auf der Suche nach ihrem Platz im Leben: die 18jährige Agnesa, ein Wiener Mädel mit Migrationshintergrund und ohne Schulabschluss, der Computer-Nerd Eduard, den die Midlife-Crisis zum Stalker in den Weiten des WWW macht,…

Mehr

ONLINE: Glitches, Bots und Strahlenkatzen. Gegenwart bei Clemens J. Setz III

Fr 16.04.2021 / 9 Uhr
Kategorie:

Das Internationale Symposium des Franz-Nabl-Instituts der Karl-Franzens-Universität Graz findet online statt! Folgende Livestreams sind am Veranstaltungstag abrufbar: >LIVESTREAM 9 Uhr >LIVESTREAM 11 Uhr Es ist erstaunlich, in welche Ecken es Clemens J. Setz in seinem Schreiben bisher getrieben hat. Graz, die Heimatstadt des Autors, schwingt sich hier noch einmal zu einer heimlichen Hauptstadt der deutschsprachigen…

Mehr

ONLINE: Glitches, Bots und Strahlenkatzen. Gegenwart bei Clemens J. Setz II

Do 15.04.2021 / 13 Uhr
Kategorie:

Das Internationale Symposium des Franz-Nabl-Instituts der Karl-Franzens-Universität Graz findet online statt! Folgende Livestreams sind am Veranstaltungstag abrufbar: >LIVESTREAM 13 Uhr >LIVESTREAM 15 Uhr >LIVESTREAM 17 Uhr >LIVESTREAM 19 Uhr Es ist erstaunlich, in welche Ecken es Clemens J. Setz in seinem Schreiben bisher getrieben hat. Graz, die Heimatstadt des Autors, schwingt sich hier noch einmal…

Mehr

ONLINE: Clemens J. Setz liest aus „Die Bienen und das Unsichtbare“. (Glitches, Bots und Strahlenkatzen I)

Mi 14.04.2021 / 19 Uhr
Reihe:

Die Veranstaltung findet online statt und ist am Veranstaltungstag ab 19 Uhr als >>LIVESTREAM abrufbar. Anschließend Gespräch mit Bernhard Tuider (Plansprachensammlung und Esperantomuseum, Österreichische Nationalbibliothek). Moderation: Florian Baranyi. Pure meaning, pure poetry – diese Idee scheint Menschen in allen Jahrhunderten umzutreiben und anzustacheln. Sie ist der Motor für die Erfindung von Sprachen wie Esperanto, Volapük…

Mehr

ABGESAGT: Monika Helfer liest aus „Vati“

Do 08.04.2021 / 19 Uhr
Reihe:

Moderation: Hildegard Kernmayer. Ein Mann mit Beinprothese, ein Abwesender, ein Witwer, ein Pensionär, ein Literaturliebhaber. Monika Helfer umkreist das Leben ihres Vaters und erzählt von ihrer eigenen Kindheit und Jugend. Von dem vielen Platz und der Bibliothek im Kriegsopfer-Erholungsheim in den Bergen, von der Armut und den beengten Lebensverhältnissen. Von dem, was sie weiß über…

Mehr

ABGESAGT: Franzobel liest aus „Die Eroberung Amerikas“

Mi 07.04.2021 / 19 Uhr
Reihe:

Moderation: Günter Kaindlstorfer. Ferdinand Desoto hatte Pizarro nach Peru begleitet, dem Inkakönig Schach und Spanisch beigebracht, dessen Schwester geschwängert und mit dem Sklavenhandel ein Vermögen gemacht. Er war bereits berühmt, als er 1538 eine große Expedition nach Florida startete, die eine einzige Spur der Verwüstung durch den Süden Amerikas zog. Knapp 500 Jahre später klagt…

Mehr

ABGESAGT: Daniel Wisser liest aus „Wir bleiben noch“

Do 25.03.2021 / 19 Uhr
Reihe:

Moderation: Erich Klein. Vier Generationen einer Familie, durch die sich die Gräben eines ganzen Landes ziehen und eine Gesellschaft, der langsam dämmert, dass sich der Traum vom ungebremsten Fortschritt gegen sie wendet. Victor ist Mitte vierzig, kinderlos und der letzte Sozialdemokrat in einer Wiener Familie, die mittlerweile vom politischen Rechtsruck erfasst wurde. Als Victors Cousine…

Mehr

ABGESAGT: Neue Bücher von Ursula Wiegele und Gabriele Kögl

Mi 24.03.2021 / 19 Uhr
Reihe:

Ursula Wiegele liest aus Arigato. Gabriele Kögl liest aus Gipskind. Moderation: Julia Zarbach. Arigato – Nach dem Erdbeben 1976 in Friaul wird Vera von ihrer obdachlos geworden Familie nach Villach zu Tante und Onkel geschickt, die schon 1940 aus dem Kanaltal emigrierten. Vom Onkel abgelehnt, flüchtet Vera in ihre Fantasien, in die faszinierende Sphäre des…

Mehr

ONLINE: Lockdown-Jahresbilanz: Gesellschaft

Di 23.03.2021 / 19 Uhr
Kategorie:
Reihe:

Die Online-Veranstaltung ist am Veranstaltungstag ab 19 Uhr als >>LIVESTREAM abrufbar. Mit: Barbara Blaha (Momentum Institut), Ingrid Brodnig (Netz-Expertin), Sabine Haring-Mosbacher (Soziologie, Uni Graz), Konrad Paul Liessmann (Philosophie, Uni Wien). Moderation: Katja Gasser. Mit Wirksamkeit von 16.3.2020 wurde in Österreich der erste Lockdown verhängt. Die zweite Corona-Welle im Herbst führte zu weiteren Shut-Downs. Die Auswirkungen…

Mehr

ABGESAGT: Neues von der Plattform

Mo 22.03.2021 / 19 Uhr
Kategorie:
Reihe:

Die Plattform schaut. #vomBildzumText. Mit: Kerstin Hatzi, Florian Labitsch, Boris Miedl, David Wimmer. In unserer Welt regiert das Bild. Netflix, Memes, 9Gag, Pinterest und Instagram – das Internet ist ein einziger, diffuser Bilderstrom, das seine Geschichten hauptsächlich in Bildern erzählt. Es ist ein visueller Schauraum, in der die Sprache nach und nach zur bloßen Caption,…

Mehr

ABGESAGT: Norbert Gstrein liest aus „Der zweite Jakob“

Do 18.03.2021 / 19 Uhr

Moderation: Agnes Altziebler. „Natürlich will niemand sechzig werden.“ Damit beginnt Jakobs Lebensgeständnis. Dem bekannten Schauspieler, über den ein Verlag eine Biografie plant, graust es vor dem Kommenden. Da stellt ihm seine Tochter die Frage, die alles sprengt: „Was ist das Schlimmste, das du je getan hast?“ Jakob erinnert sich an einen Filmdreh an der mexikanisch-amerikanischen…

Mehr

Literarische Soirée (Sendung: 12.4.2021,16.06 Uhr, Ö1 „Passagen“)

Mi 17.03.2021
Kategorie:

AUFZEICHNUNG OHNE PUBLIKUM. Die Veranstaltung findet ohne Publikum statt und wird aufgezeichnet, Ausstrahlung: 12.4.2021, 16:06 Uhr auf Ö1 in der Sendung „Passagen“. Mit: Vea Kaiser, Julia Zarbach, Klaus Kastberger. Moderation: Robert Weichinger. Über wichtige literarische Neuerscheinungen des noch jungen Jahres 2021 diskutieren die beiden Ö1-Redakteure Robert Weichinger und Julia Zarbach mit dem Literaturhausleiter Klaus Kastberger und…

Mehr

ONLINE: Lockdown-Jahresbilanz: Kultur

Di 16.03.2021 / 19 Uhr
Kategorie:
Reihe:

Die Online-Veranstaltung ist am Veranstaltungstag ab 19 Uhr als >>LIVESTREAM abrufbar. Mit: Daniel Erlacher (Elevate), Monika Klengel (TIB) , Heidrun Primas (Forum Stadtpark), Bernhard Rinner (Bühnen Graz). Moderation: Ilse Amenitsch. Mit Wirksamkeit von 16.3.2020 wurde in Österreich der erste Lockdown verhängt. Die zweite Corona-Welle im Herbst führte zu weiteren Shut-Downs. Die Auswirkungen dieser Schließungen auf…

Mehr

ABGESAGT: Neue Bücher von Günter Eichberger und Birgit Pölzl

Mo 15.03.2021 / 19 Uhr
Reihe:

Günter Eichberger liest aus Bosch oder der einzige und seine Einzelzelle. Birgit Pölzl liest aus Von Wegen. Moderation: Cornelius Hell. Bosch oder der einzige und seine Einzelzelle: Bosch, der bestimmende Gastrokritiker seines Landes, hat es sich zur Gewohnheit gemacht, Meisterköche erst aufzubauen und dann fallenzulassen. Parallel dazu wird die Geschichte einer nordafrikanischen Migrantin erzählt –…

Mehr

ABGESAGT: Neue Bücher von Anna Baar und Olga Flor

Mi 10.03.2021 / 19 Uhr
Reihe:

Anna Baar liest aus Nil. Olga Flor liest aus Morituri. Moderation: Brigitte Schwens-Harrant. Eine Geschichtenerfinderin wird in Anna Baars Roman Nil beauftragt, ihre Fortsetzungsstory für ein Frauenmagazin in der nächsten Ausgabe zu Ende zu bringen. Fieberhaft entwirft sie ein Endszenario, vernichtet aber die Notizen – nicht, weil es misslungen wäre, sondern aus Furcht, es bewahrheite…

Mehr

ONLINE: Lockdown-Jahresbilanz: Literatur

Di 09.03.2021 / 19 Uhr
Kategorie:
Reihe:

Die Online-Veranstaltung ist am Veranstaltungstag ab 19 Uhr als >>LIVESTREAM abrufbar. Mit: Janika Gelinek (Literaturhaus Berlin), Ilse Kilic (GAV), Herbert Ohrlinger (Zsolnay Verlag), Carsten Otte (SWR). Moderation: Klaus Kastberger. Mit Wirksamkeit von 16.3.2020 wurde in Österreich der erste Lockdown verhängt. Die zweite Corona-Welle im Herbst führte zu weiteren Shut-Downs. Die Auswirkungen dieser Schließungen auf Wirtschaft und…

Mehr

ABGESAGT: Neue Bücher von Barbara Rieger und Stephan Roiss

Mo 08.03.2021 / 19 Uhr
Reihe:

Barbara Rieger liest aus Friss oder stirb. Stephan Roiss liest aus Triceratops. Moderation: Elisabeth Loibner. Rasant und rhythmisch erzählt Barbara Rieger in Friss oder stirb vom Verlauf einer Bulimie und davon, wie vielleicht ein Ausbruch gelingen kann. Anna ist mitten in der Pubertät und hat Probleme in der Familie, Liebeskummer und ist unsicher im eigenen…

Mehr

Roboter mit Senf. Die Literaturshow (Onlinepremiere: 26.3.2021, 20.00 Uhr)

Do 04.03.2021
Kategorie:

AUFZEICHNUNG OHNE PUBLIKUM. Die Veranstaltung findet ohne Publikum statt und wird aufgezeichnet, Onlinepremiere: 26.3.2021, 20.00 Uhr (zu sehen hier auf der Webseite sowie auf dem Youtube-Kanal des Literaturhauses Graz). Gäste: Iris Laufenberg, Fiston Mwanza Mujila, Tonio Schachinger. Hosts: Daniela Strigl, Klaus Kastberger, Außenreporter: Martin Brachvogel, Assistenz: Die Miri: Miriam Schmid, Roboter: David Valentek, Musik: Julian…

Mehr

ABGESAGT: Barbara Frischmuth: Unruhe bewahren – Teil 2

Fr 26.02.2021 / 19 Uhr
Kategorie:

Leider muss die Veranstaltung aufgrund der geltenden Bestimmungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie ABGESAGT werden! Natur und die Versuche, ihr mit Sprache beizukommen, Teil 2. Über die Natur nachdenken mit der wunderbaren Autorin und leidenschaftlichen Gärtnerin.  Natur und Kultur lassen sich nicht voneinander abgrenzen. Ständig greifen sie ineinander über, ob sichtbar oder unsichtbar, gelegentlich auch ohne…

Mehr

ABGESAGT: Barbara Frischmuth: Unruhe bewahren – Teil 1

Do 25.02.2021 / 19 Uhr
Kategorie:

Leider muss die Veranstaltung aufgrund der geltenden Bestimmungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie ABGESAGT werden! Natur und die Versuche, ihr mit Sprache beizukommen, Teil 1. Über die Natur nachdenken mit der wunderbaren Autorin und leidenschaftlichen Gärtnerin.  Natur und Kultur lassen sich nicht voneinander abgrenzen. Ständig greifen sie ineinander über, ob sichtbar oder unsichtbar, gelegentlich auch ohne…

Mehr

ABGESAGT: Mieze Medusa liest aus „Du bist dran“

Di 23.02.2021 / 19 Uhr
Reihe:

Leider muss die Veranstaltung aufgrund der geltenden Bestimmungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie ABGESAGT werden! Moderation: Agnes Altziebler. Du bist dran ist zum Lachen und zum Weinen schön – wie das wirkliche Leben. Drei liebenswerte Außenseiter sind auf der Suche nach ihrem Platz im Leben: die 18jährige Agnesa, ein Wiener Mädel mit Migrationshintergrund und ohne Schulabschluss,…

Mehr

ONLINE: Sprechstunde mit Publikum

Do 18.02.2021 / 19 Uhr
Kategorie:
Reihe:

Barbara Frischmuth, Franzobel und Monika Helfer im Gespräch. Moderation: Klaus Kastberger. Literatur zu verfassen ist eine einsame Tätigkeit, das literarische Leben aber ist wesentlich auch durch einen direkten Kontakt zwischen Schreibenden und Lesenden geprägt. Ein unmittelbarer Austausch bei Veranstaltungen und Lesungen fällt nun bereits seit Monaten pandemiebedingt weg.  In dieser Veranstaltung bieten wir unserem Publikum…

Mehr

ONLINE: Botschaften aus dem Lockdown. Die Corona-Tagebücher im Gespräch

Di 16.02.2021 / 19 Uhr
Kategorie:

Die Online-Veranstaltung ist am Veranstaltungstag ab 19 Uhr als >>LIVESTREAM abrufbar. In den Corona-Tagebüchern des Literaturhauses Graz beschreiben Autorinnen und Autoren, deren Veranstaltungen wir absagen mussten, Woche für Woche ihre persönliche Lage und den Zustand einer Gesellschaft im Lockdown. Was vielen Menschen seit Monaten am meisten fehlt, sind Möglichkeiten der persönlichen Begegnung. In Form einer…

Mehr

ABGESAGT: POETRY SLAM Städte Battle GRAZ vs. INNSBRUCK

Do 11.02.2021 / 19 Uhr
Kategorie:
Reihe:

Leider muss die Veranstaltung aufgrund der geltenden Bestimmungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie ABGESAGT werden! Mit: Markus Köhle, „HierkönntemeinNamestehen“, Klaus Lederwasch, Estha Sackl. MC: Mario Tomić. Poetry Slam ist moderner Dichterinnenwettstreit um die Gunst des Publikums. Beim Städtebattle handelt es sich um ein Sonderformat, bei dem drei Poetinnen einer Stadt eingeladen werden um gegen ein Team…

Mehr

ONLINE: Zur Sache: ANGST

Di 09.02.2021 / 19 Uhr
Kategorie:
Reihe:

Die Veranstaltung findet ONLINE statt und ist am Veranstaltungstag ab 19 Uhr als >>LIVESTREAM abrufbar! Mit: Constanze Dennig, Irmgard Griss, Christian Lagger, Franz Voves. Moderation: Michael Steiner (WAS). ANGST ist ein vieldimensionales menschliches Grundgefühl. Die Grundformen sind bekannt: Angst vor Veränderung, vor Endgültigkeit, vorm Scheitern, vor Nähe, vor Selbstwerdung, vor mangelnder Selbstachtung. Und durch Corona haben…

Mehr

ABGESAGT: Monika Helfer liest aus „Vati“

Mo 08.02.2021 / 19 Uhr
Reihe:

Leider muss die Veranstaltung aufgrund der geltenden Bestimmungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie ABGESAGT werden! Moderation: Hildegard Kernmayer. Ein Mann mit Beinprothese, ein Abwesender, ein Witwer, ein Pensionär, ein Literaturliebhaber. Monika Helfer umkreist das Leben ihres Vaters und erzählt von ihrer eigenen Kindheit und Jugend. Von dem vielen Platz und der Bibliothek im Kriegsopfer-Erholungsheim in den…

Mehr

ABGESAGT: Ludwig Laher liest aus „Schauplatzwunden. Über zwölf ungewollt verknüpfte Leben“

Mi 03.02.2021 / 19 Uhr
Reihe:

Leider muss die Veranstaltung aufgrund der geltenden Bestimmungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie ABGESAGT werden! Moderation: Agnes Altziebler, Heimo Halbrainer. Zwölf Menschen, die durch furchtbare Umstände und einen Schauplatz unfreiwillig miteinander verbunden wurden. Opfer, Täter und anderweitig von diesem Ort nachhaltig Berührte. Der Schauplatz ist ein zwischen Frühsommer 1940 und Spätherbst 1941 bestehender NS-Lagerkomplex in St….

Mehr

ABGESAGT: Neue Bücher von Günter Eichberger und Birgit Pölzl

Do 28.01.2021 / 19 Uhr
Reihe:

Leider muss die Veranstaltung aufgrund der geltenden Bestimmungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie ABGESAGT werden! Günter Eichberger liest aus Bosch oder der einzige und seine Einzelzelle. Birgit Pölzl liest aus Von Wegen. Moderation: Cornelius Hell. Bosch oder der einzige und seine Einzelzelle: Bosch, der bestimmende Gastrokritiker seines Landes, hat es sich zur Gewohnheit gemacht, Meisterköche erst…

Mehr

ABGESAGT: Michael Köhlmeier liest aus „Abendland“ (2007)

Mi 27.01.2021 / 19 Uhr

Leider muss die Veranstaltung aufgrund der geltenden Bestimmungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie ABGESAGT werden! Vortrag: Carsten Otte. Anschließend Gespräch mit Klaus Kastberger. Das Werk des österreichischen Schriftstellers Michael Köhlmeier ist so umfangreich wie vielschichtig. Darin spielen zeithistorische Analysen eine genauso große Rolle wie die Märchen, die in einem zeitlosen Raum zu spielen scheinen, aber doch…

Mehr

ABGESAGT: Neue Bücher von Barbara Rieger und Stephan Roiss

Mo 25.01.2021 / 19 Uhr
Reihe:

Leider muss die Veranstaltung aufgrund der geltenden Bestimmungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie ABGESAGT werden! Barbara Rieger liest aus Friss oder stirb. Stephan Roiss liest aus Triceratops. Moderation: Elisabeth Loibner. Rasant und rhythmisch erzählt Barbara Rieger in Friss oder stirb vom Verlauf einer Bulimie und davon, wie vielleicht ein Ausbruch gelingen kann. Anna ist mitten in…

Mehr

ABGESAGT: Neue Bücher von Ursula Wiegele und Gabriele Kögl

Do 21.01.2021 / 19 Uhr
Reihe:

Leider muss die Veranstaltung aufgrund der geltenden Bestimmungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie ABGESAGT werden! Ursula Wiegele liest aus Arigato. Gabriele Kögl liest aus Gipskind. Moderation: Julia Zarbach. Arigato: Vera wünscht sich ein Haus aus Papier. Ein Zuhause auf biegsamen Stäben, das nicht einstürzen kann. Ihre Familie ist nach dem großen Erdbeben in Friaul 1976 obdachlos…

Mehr

ONLINE: „Arbeit statt Almosen“

Mi 20.01.2021 / 19 Uhr
Reihe:

Die Veranstaltung findet ONLINE statt und ist am Veranstaltungstag ab 19 Uhr als LIVESTREAM auf unserer Webseite  und über den Youtubekanal des Literaturhauses Graz abrufbar! Filmvorführung und anschließende Diskussion. Mit: Marlen Schachinger, Gerhard Ruiss, Annette Knoch, Klaus Kastberger. Moderation: Katja Gasser. Kurz-Version des Dokumentarfilms Arbeit statt Almosen (2020, Regie: Marlen Schachinger, 34 Min.). Mit dem…

Mehr

ABGESAGT! Egon Christian Leitner liest aus „Ich zähle jetzt bis 3“

Di 19.01.2021 / 19 Uhr
Reihe:

Leider muss die Veranstaltung aufgrund der geltenden Bestimmungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie ABGESAGT werden! Moderation: Klaus Kastberger. Inmitten des gegenwärtigen Weltenbrandes liefert Leitners Tagebuch notwendiges Löschmaterial. Führt uns satirisch, kenntnisreich und menschenfreundlich durch Jahrhunderte und Jahrtausende und sämtliche Kontinente. Stellt sich couragiert ohne Ansehen der Person den Mördern in allen Parteien permanent in den Weg…

Mehr

ABGESAGT: Clemens J. Setz: „Die Bienen und das Unsichtbare“

Do 14.01.2021 / 19 Uhr
Reihe:

Leider muss die Veranstaltung aufgrund der geltenden Bestimmungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie ABGESAGT werden! Anschließend Gespräch mit Bernhard Tuider (Plansprachensammlung und Esperantomuseum, Österreichische Nationalbibliothek). Moderation: Florian Baranyi. Pure meaning, pure poetry – diese Idee scheint Menschen in allen Jahrhunderten umzutreiben und anzustacheln. Sie ist der Motor für die Erfindung von Sprachen wie Esperanto, Volapük oder…

Mehr

ABGESAGT: Denis Scheck liest aus „Schecks Kanon. Die 100 wichtigsten Werke der Weltliteratur“

Mi 13.01.2021 / 19 Uhr
Reihe:

Leider muss die Veranstaltung aufgrund der geltenden Bestimmungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie ABGESAGT werden! Moderation: Daniela Strigl Kann ein Kinderbuch zum Kanon der Weltliteratur zählen? Unbedingt, sagt Denis Scheck. Zum Beispiel Astrid Lindgrens Karlsson vom Dach, das am Anfang vieler Leserbiografien steht. Und darf der Klassenclown der Gegenwartsliteratur Michel Houllebecq mit der Aufnahme in einen…

Mehr

ABGESAGT: Heinrich Steinfest liest aus „Der Chauffeur“

Di 12.01.2021 / 19 Uhr
Reihe:

Leider muss die Veranstaltung aufgrund der geltenden Bestimmungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie ABGESAGT werden! Moderation: Denis Scheck. In der Welt des Chauffeurs Paul Klee herrschen Übersicht und Präzision. Aber das Leben hält keine Garantie für unendliche Ordnung bereit: Nach einem schweren Autounfall und einer nicht minder schweren Fehlentscheidung beschließt er, ein kleines Hotel ganz nach…

Mehr

ABGESAGT: Rolando Villazón liest aus „Amadeus auf dem Fahrrad“

Mi 16.12.2020 / 19 Uhr
Reihe:

Ort: AK-Saal, Strauchergasse 32.  Lesung: Johannes Silberschneider. Moderation: Klaus Kastberger. Salzburg ist im Festspieltaumel, Mozarts „Don Giovanni“ wird geprobt. Der junge Mexikaner Vian Maurer träumte davon, Opernsänger zu werden, scheiterte aber an seinem strengen Vater und hat es nur zum Statisten gebracht – er darf nun als einer der Teufel auftreten. Zur Premiere reist der Vater…

Mehr

ABGESAGT: Marco Balzano liest aus „Resto qui“/“Ich bleibe hier“

Mo 14.12.2020 / 19 Uhr

Lesung auf Deutsch: Rudi Widerhofer. Moderation: Florika Griessner, Simona Bartoli-Kucher. Ein idyllisches Bergdorf in Südtirol – doch die Zeiten sind hart. Von 1939 bis 1943 werden die Leute vor die Wahl gestellt: entweder nach Deutschland auszuwandern oder als Bürger zweiter Klasse in Italien zu bleiben. Trina entscheidet sich für ihr Dorf, ihr Zuhause. Als die…

Mehr

ONLINE-SYMPOSIUM: ÖDÖN. Ein Lexikon (2)

Fr 11.12.2020 / 9 Uhr
Kategorie:

ACHTUNG: Das Symposium (10. & 11.12.2020) findet online statt! Für die Teilnahme ist ein Zugangslink erforderlich, diesen erhalten Sie nach Anmeldung unter: agnes.altziebler@uni-graz.at (Betreff: ÖDÖN. Ein Lexikon).

Mehr

ONLINE-SYMPOSIUM: ÖDÖN. Ein Lexikon (1)

Do 10.12.2020 / 13 Uhr
Kategorie:

ACHTUNG: Das Symposium (10. & 11.12.2020) findet online statt! Für die Teilnahme ist ein Zugangslink erforderlich, diesen erhalten Sie nach Anmeldung unter: elisabeth.loibner@uni-graz.at (Betreff: ÖDÖN. Ein Lexikon).

Mehr

ABGESAGT: Stefanie Sargnagel liest Ödön von Horváth: „Jugend ohne Gott“ (1937)

Do 10.12.2020 / 19 Uhr
Kategorie:

Lesung: Stefanie Sargnagel. Moderation: Klaus Kastberger. Die Männer sind verrückt geworden, und die nicht verrückt geworden sind, denen fehlt der Mut, die tobenden Irrsinnigen in die Zwangsjacken zu stecken. ACHTUNG! CORONA-Maßnahmen: Stark beschränkte Platzzahl! Zugewiesene Sitzplätze im Schachbrettmuster! Es gilt MNS-Pflicht auch am Sitzplatz während der Veranstaltung. Kartenreservierung nur online über unsere Homepage bis spätestens…

Mehr

ABGESAGT: Lesung für die Oberstufe: Stefanie Sargnagel liest Ödön von Horváth: „Jugend ohne Gott“ (1937)

Do 10.12.2020 / vormittags nach Vereinbarung
Kategorie:

Die Männer sind verrückt geworden, und die nicht verrückt geworden sind, denen fehlt der Mut, die tobenden Irrsinnigen in die Zwangsjacken zu stecken. ALTER: Ab 10.Schulstufe. EINTRITT: 2 Euro CORONA-Maßnahmen: Stark beschränkte Platzzahl! Zugewiesene Sitzplätze im Schachbrettmuster! Es gilt MNS-Pflicht auch am Sitzplatz während der Veranstaltung. ANMELDUNG: Es können sich nur eine Schulklasse oder mehrere…

Mehr

ABGESAGT: manuskripte 230: „Wie es mit der Literatur weitergeht“

Mi 02.12.2020 / 19 Uhr
Reihe:

Freda Fiala und Franz Weinzettl lesen aus manuskripte 230. Vanessa Hannesschläger, Stefan Maurer, Harald Miesbacher diskutieren über 60 Jahre manuskripte. Moderation: Andreas Unterweger. Kein anderes Medium hat das Selbstverständnis von Graz so nachhaltig verändert wie die 1960 von Alfred Kolleritsch im Forum Stadtpark gegründete Literaturzeitschrift manuskripte. Zum runden Geburtstag präsentiert Herausgeber Andreas Unterweger nicht nur…

Mehr

ABGESAGT: Best of Lyrik (2)

Di 01.12.2020 / 19 Uhr
Kategorie:
Reihe:

Mit: Timo Brandt, Caca Savic, Christoph Szalay, Udo Kawasser, Verena Stauffer. Moderiert und kuratiert von Helwig Brunner und Stefan Schmitzer. Die Veranstaltung steckt das Feld deutschsprachiger Lyrik-Neuerscheinungen mit herausragenden Beispielen aus Österreich, Deutschland und der Schweiz ab. Foto (links oben nach rechts unten): Bulucz © Renate von Mangoldt / Elsässer © privat / Kawasser © privat…

Mehr

ABGESAGT! Best of Lyrik (1)

Mo 30.11.2020 / 19 Uhr
Kategorie:
Reihe:

Mit: Alexandru Bulucz, Lisa Elsässer, Herbert J. Wimmer. Moderiert und kuratiert von Helwig Brunner und Stefan Schmitzer. Die Veranstaltung steckt das Feld deutschsprachiger Lyrik-Neuerscheinungen mit herausragenden Beispielen aus Österreich, Deutschland und der Schweiz ab.   Foto (links oben nach rechts unten): Bulucz © Renate von Mangoldt / Elsässer © privat / Kawasser © privat / Stauffer…

Mehr

ABGESAGT! Franz Schuh liest aus „Der Krückenkaktus: Erinnerungen an die Liebe, die Kunst und den Tod“ (Zsolnay 2011)

Do 26.11.2020 / 19 Uhr
Kategorie:

Vortrag: Konstanze Fliedl. Anschließend Gespräch mit Klaus Kastberger. Eine große Liebeserklärung an die Literatur: Unabhängig von Moden und Genres stehen Erzählungen neben Essays und Gedichten, die der Frage des moralischen Urteilens und der Frage, was „gut“ ist, nachgehen. Schuh hat den Krückenkaktus im Wiener Allgemeinen Krankenhaus gesehen. Er wurde ihm zum Symbol für die praktische…

Mehr

ABGESAGT! Neue Bücher von Antonio Fian und Stefan Kutzenberger

Mi 25.11.2020 / 19 Uhr
Reihe:

Antonio Fian liest aus Nachrichten aus einem toten Hochhaus. Stefan Kutzenberger liest aus Jokerman. Moderation: Florian Baranyi. Antonio Fian ist ein Meister der Schärfe und Präzision, sowohl in seinen Erzählungen, die sich mit den Abgründen österreichischer Literatur, Geschichte und Politik auseinandersetzen, wie auch in seinen Traumgeschichten, in denen wir ihm in skurrile Alltagssituationen und eigentümliche…

Mehr

ABGESAGT! Neues von der Plattform

Mo 23.11.2020 / 19 Uhr
Kategorie:
Reihe:

Die Plattform schaut. #vomBildzumText. Mit: Kerstin Hatzi, Florian Labitsch, Boris Miedl, David Wimmer. In unserer Welt regiert das Bild. Netflix, Memes, 9Gag, Pinterest und Instagram – das Internet ist ein einziger, diffuser Bilderstrom, das seine Geschichten hauptsächlich in Bildern erzählt. Es ist ein visueller Schauraum, in der die Sprache nach und nach zur bloßen Caption,…

Mehr

ABGESAGT! Aris Fioretos: ATLAS: Teil 2: „Bewahren”

Fr 20.11.2020 / 19 Uhr
Kategorie:

Atlas. In vierzehn Prosaerzählungen – „Fallstudien“ genannt – schildert Aris Fioretos das Bild vom neuen Menschen, geprägt von medizinischen Errungenschaften, das in den Jahrzehnten um 1900 entsteht. Während Seefahrer und Astronomen die Umgebung des Menschen kartierten, brachen die Mediziner zu Entdeckungsreisen in sein Inneres auf. Atlas wurde zum Vorbild für jeden, der „Wahrheiten in noch…

Mehr

ABGESAGT! Aris Fioretos: ATLAS, Teil 1: „Unruhe”

Do 19.11.2020 / 19 Uhr
Kategorie:

Atlas. In vierzehn Prosaerzählungen – „Fallstudien“ genannt – schildert Aris Fioretos das Bild vom neuen Menschen, geprägt von medizinischen Errungenschaften, das in den Jahrzehnten um 1900 entsteht. Während Seefahrer und Astronomen die Umgebung des Menschen kartierten, brachen die Mediziner zu Entdeckungsreisen in sein Inneres auf. Atlas wurde zum Vorbild für jeden, der „Wahrheiten in noch…

Mehr

ABGESAGT! Ivana Sajko liest aus „Familienroman“

Di 17.11.2020 / 19 Uhr

Moderation: Agnes Altziebler, Renate Hansen-Kokoruš. Lesung auf Deutsch: Ninja Reichert. Dolmetscher: Arno Wonisch. Die Ereignisse von 1941 bis 1991 und darüber hinaus: Vier Generationen und eine Erzählerin, die sich den Tücken der Erinnerung stellt. Ivana Sajko erzählt vom Partisanenkampf im Zweiten Weltkrieg, von der Titozeit und vom Himmel über Zagreb, vom letzten Krieg in Europa…

Mehr

ABGESAGT! Neue Bücher von Lydia Mischkulnig und Birgit Pölzl

Mo 09.11.2020 / 19 Uhr
Reihe:

Lydia Mischkulnig liest aus Die Richterin. Birgit Pölzl liest aus Von Wegen. Moderation: Carsten Otte. Die Richterin ist das Psychogramm einer Asylrichterin, die zwischen Macht und Ohnmacht taumelt, die täglich über Schicksale bestimmt. Doch worauf fußen diese Urteile? Als das Gerücht umgeht, jemand wolle sich für ein Urteil an Gabrielle rächen, gerät ihr Leben aus…

Mehr

ABGESAGT! Reinhard P. Gruber liest aus „Anders Denken“

Do 05.11.2020 / 19 Uhr
Reihe:

Moderation: Anton Thuswaldner. Reinhard P. Gruber ist wütend – er klagt an und verteufelt die Zustände. Innerhalb weniger Wochen – vom 7. Februar bis 1. April 2020 – schreibt er ein sehr eindringliches Plädoyer, einen Aufruf, anders zu denken. Er prangert Gier und Luxus an, die Ignoranz gegenüber der Klimaerwärmung, die Ausbeutung der Menschen durch…

Mehr

ABGESAGT! Neue Bücher von Ursula Wiegele und Gabriele Kögl

Mi 04.11.2020 / 19 Uhr
Reihe:

Ursula Wiegele liest aus Arigato. Gabriele Kögl liest aus Gipskind. Moderation: Julia Zarbach. Arigato: Vera wünscht sich ein Haus aus Papier. Ein Zuhause auf biegsamen Stäben, das nicht einstürzen kann. Ihre Familie ist nach dem großen Erdbeben in Friaul 1976 obdachlos geworden und Vera wird nach Villach geschickt, zu Tante Rosa und Onkel Hans. Die…

Mehr

ABGESAGT! Wolfgang Paterno liest aus „So ich noch lebe… Meine Annäherung an den Großvater“

Di 03.11.2020 / 19 Uhr
Reihe:

Moderation: Agnes Altziebler, Heimo Halbrainer. Eine persönliche und bewegende Spurensuche: die Geschichte einer Denunziation im Dritten Reich. Lange vor der Geburt seines Enkels Wolfgang wird Hugo Paterno umgebracht. Der Zollbeamte aus Vorarlberg und streng gläubige Katholik wird Opfer der im Nationalsozialismus so alltäglichen wie folgenschweren und erbarmungslosen Praxis der Denunziation: Einer Aussage eines Arbeitskollegen gemäß habe er sich abfällig über das NS-Regime geäußert,…

Mehr

ABGESAGT! Clemens J. Setz: „Die Bienen und das Unsichtbare“

Do 29.10.2020 / 19 Uhr
Reihe:

LEIDER MUSS DIE VERANSTALTUNG KURZFRISTIG ABGESAGT WERDEN! WIR BEMÜHEN UNS UM EINEN ERSATZTERMIN ANFANG NÄCHSTEN JAHRES! Anschließend Gespräch mit Bernhard Tuider (Plansprachensammlung und Esperantomuseum, Österreichische Nationalbibliothek) Moderation: Florian Baranyi. Pure meaning, pure poetry – diese Idee scheint Menschen in allen Jahrhunderten umzutreiben und anzustacheln. Sie ist der Motor für die Erfindung von Sprachen wie Esperanto,…

Mehr

Neue Bücher von Xaver Bayer und Josef Winkler

Mi 28.10.2020 / 19 Uhr
Reihe:

Xaver Bayer liest aus Geschichten mit Marianne. Josef Winkler liest aus Begib dich auf die Reise. Moderation: Christine Scheucher. Das Leben als Experimentierfeld: In den Geschichten mit Marianne kommen wir als Leser immer nur mit knapper Not davon. Xaver Bayer erzählt das Ungeheuerliche ohne Rührung und mit einer Neugier, die vor keinen Konsequenzen zurückschreckt. So…

Mehr

Alfred Kolleritsch. Eine Hommage

Sa 24.10.2020 / 19:30 Uhr
Kategorie:

GESCHLOSSENE VERANSTALTUNG! Eine Veranstaltung des Literaturhauses Graz in Zusammenarbeit mit manuskripte – Zeitschrift für Literatur, Forum Stadtpark und Schauspielhaus Graz. „Auch für mich ist das ein furchtbarer Schreck. Man denkt sich unwillkürlich: Jetzt hat er so viel durchgemacht, da hätte er jetzt auch nicht sterben müssen! Es ist sehr selten, daß ein großer Schriftsteller wie…

Mehr

Neue Bücher von Clemens Berger und Petra Piuk

Do 22.10.2020 / 19 Uhr
Reihe:

Clemens Berger liest aus Der Präsident. Petra Piuk liest aus Wenn rot kommt. Moderation: Nassim Balestrini. Burgenland goes Amerika! Jay Immer lebt in Der Präsident den amerikanischen Traum – aber ist es wirklich sein eigenes Leben? Als Sohn burgenländischer Einwanderer und rechtschaffener Polizist in Chicago wird er zum Doppelgänger von Ronald Reagan auserkoren und vertritt…

Mehr

AUSVERKAUFT: Stefanie Sargnagel liest aus „Dicht“

Mi 21.10.2020 / 19 Uhr
Reihe:

Ausverkauft! Restkarten an der Abendkassa! Moderation: Zita Bereuter. Stefanie Sargnagel ist im Internet groß geworden, aber auf der Straße aufgewachsen. Jetzt legt sie ihren ersten (beinahe klassischen) Coming-of-Age-Roman vor: lustig und brutal, eigensinnig und populär. „Die kindliche Doris mit ihren zwei Mäusen kam auch immer mal wieder vorbei. Sie erzählte Sarah und mir, dass sie…

Mehr

Romandebüts von Helena Adler und Leander Fischer

Di 20.10.2020 / 19 Uhr
Reihe:

Helena Adler liest aus Die Infantin trägt den Scheitel links. Leander Fischer liest aus Die Forelle. Moderation: Agnes Altziebler. Die Infantin trägt den Scheitel links: Blasmusikpop? Stallstiefelpunk! Heuboden- und Heimatidylle! Von einer, die sich nicht kleinkriegen lässt. Nicht einmal von der eigenen Familie. Dass sie, die jüngste Tochter, den Bauernhof ihrer Eltern abfackelt, ist nicht nur ein Versehen,…

Mehr

Literarische Soirée

Di 13.10.2020 / 19 Uhr
Kategorie:

Mit: Anna Baar, Günther Eisenhuber, Klaus Kastberger. Moderation: Robert Weichinger. Über wichtige literarische Herbst-Neuerscheinungen diskutieren Ö1-Redakteur Robert Weichinger und Literaturhausleiter Klaus Kastberger gemeinsam mit der Schriftstellerin Anna Baar und Günther Eisenhuber, Verlagslektor bei Jung und Jung. Auf dem Programm stehen der bitter-böse Romanerstling einer weit über die Grenzen hinaus bekannten steirischen Kabarettistin und Poetry-Slammerin, ein…

Mehr

Roboter mit Senf. Die Literatur-Show

Fr 09.10.2020 / 19:30 Uhr
Kategorie:

Gäste: Michael Reisecker („Reiseckers Reisen“), Judith Schalansky, Tomer Gardi. Hosts: Daniela Strigl, Klaus Kastberger, Außenreporter: Martin Brachvogel, Assistenz: Die Miri: Miriam Schmid, Roboter: David Valentek, Musik: Julian Werl. Roboter mit Senf, die sechste: Wie lustig ist der Ausnahmezustand? Ist uns das Lachen jetzt vergangen? Wie lebt es sich in einer Welt mit Abstand? Wohin ist…

Mehr

OUT OF JOINT: CLIMATE CHANGE

Do 08.10.2020 / 18 Uhr
Kategorie:
Reihe:

Klimawandel, Massensterben, Ressourcenknappheit sind Schlagworte eines sich verdichtenden globalen Krisenzszenarios und katastrophaler Zustände unseres Planeten. Wie kann Literatur in Zeiten der „großen Verblendung“ (Amitav Gosh) darauf reagieren? Ist der globale Rahmen zu groß für sie? Gibt es Formen des Aktivismus, die für die Literatur interessant sind? Wie kann sie große abstrakte Fragen, sowie das Menschenleben…

Mehr

OUT OF JOINT: COVID 20ff.

Mi 07.10.2020 / 18 Uhr
Kategorie:
Reihe:

Ausverkauft! Eventuelle Restkarten an der Abendkassa! 18.00 Uhr Die Corona-Tagebücher. Lesung mit Margarethe Tiesel und Franz Solar. Textauswahl und Moderation: Daniela Strigl. Basierend auf dem Veranstaltungsprogramm, das wir im Literaturhaus Graz von Mitte März bis Ende Juni 2020 absagen mussten, haben wir eine Reihe österreichischer Autorinnen und Autoren eingeladen, ein Tagebuch über die Auswirkungen des…

Mehr

OUT OF JOINT: Eröffnungsvortrag von Clemens Setz

Di 06.10.2020 / 18 Uhr
Kategorie:
Reihe:

18.00 Uhr Ekaterina Degot und Klaus Kastberger:Begrüßung und Einleitung. Clemens J. Setz: Wie man zu Lebzeiten fiktiv wird (Eröffnungsvortrag). Time out of Joint erschien 1959. Sein Autor, Philip K. Dick erlebte viele Jahre ziemlich genau den Inhalt des Romans als reale Erfahrung in seinem Leben. In gewisser Weise hatte er sich die Deutung aller späteren Mysterien selbst erschrieben:…

Mehr

Neue Bücher von Irene Diwiak und Martin G. Wanko

Do 01.10.2020 / 19 Uhr
Reihe:

Irene Diwiak liest aus Malvita. Martin G. Wanko liest aus Eisenhagel. Moderation: Julia Zarbach. Steirische Krimis im Doppelpack! In Malvita soll Christina bei der Hochzeit ihrer Cousine fotografieren. Die Familie wohnt in Italien in einer schlossartigen Villa, und alle im Dorf scheinen für sie zu arbeiten und vor allem auf die Frauen der Familie zu…

Mehr

Baby, you can drive my car

Mi 23.09.2020 / 19 Uhr
Kategorie: /
Reihe:

Mit: Wolfgang Pollanz, Cordula Simon, Mario Schlembach, Daniel Wisser. Musik: Erstes Wiener Heimorgelorchester. Moderation: Agnes Altziebler. Baby, you can drive my car – der neueste Wurf der Edition Kürbis. Nach dem Pop-Musik-Lesebuch Noch mehr Lärm! versammelt dieser Band einmal mehr (Pop-)LiteratInnen, die sich mit dem kontroversen Thema „Autos, Straßen, Mobilität“ auseinandersetzen – aus heutiger Sicht,…

Mehr

Ilija Trojanow liest aus „Doppelte Spur“

Di 22.09.2020 / 19 Uhr
Reihe:

Moderation: Klaus Zeyringer. Der investigative Journalist Ilija wird innerhalb weniger Minuten von zwei Whistleblowern des amerikanischen und des russischen Geheimdienstes kontaktiert. Ein großer Coup? Eine Falle? Er lässt sich auf das Spiel ein, zusammen mit Boris, einem amerikanischen Kollegen, folgt er der doppelten Spur nach Hongkong, Wien, New York und Moskau. Die geleakten Dokumente eröffnen…

Mehr

Hubert Achleitner liest aus „flüchtig“

Mo 21.09.2020 / 19 Uhr
Reihe:

Ort: AK-Saal, Strauchergasse 32, 8020 Graz, Einlass ab 18 Uhr. Moderation: Nora Schmid (Intendantin Oper Graz). Hubert von Goiserns literarisches Debüt: Ein musikalischer Roman über Liebe, Sehnsucht und das flüchtige Glück. Maria ist verschwunden. Seit Monaten hat Herwig, mit dem sie seit fast dreißig Jahren verheiratet ist, nichts von ihr gehört. Dass sie ihren Job…

Mehr

Neue Bücher von Birgit Birnbacher und Sandra Gugić

Do 17.09.2020 / 19 Uhr
Reihe:

Birgit Birnbacher liest aus Ich an meiner Seite. Sandra Gugić liest aus Zorn und Stille. Moderation: Claudia Gschweitl. Birgit Birnbacher, Bachmannpreis-Gewinnerin 2019, erzählt in Ich an meiner Seite von dem jungen Außenseiter Arthur, der 26 Monate im Gefängnis verbracht hat, und geht der Frage nach, was ein „nützliches“ Leben ausmacht. Der Roman beruht auf der wahren Lebensgeschichte eines…

Mehr

AUSVERKAUFT: Lisa Eckhart liest aus „Omama“

Di 15.09.2020 / 19 Uhr
Reihe:

Ort: AK-Saal, Strauchergasse 32, 8020 Graz, Einlass ab 18 Uhr. Moderation: Daniela Strigl. Ein wilder Ritt durch die Nachkriegsgeschichte – tabulos, intelligent, böse, geschliffen – und sehr komisch ist der Debütroman der Kabarettistin Lisa Eckhart. „Helga, schnell, die Russen kommen!“ 1945 ist Oma Helga in der Pubertät und kämpft mit ihrer schönen Schwester Inge um…

Mehr

Come together: Neue Stadtschreiberin Jana Radičević

Do 10.09.2020 / 19 Uhr
Reihe:

Begrüßung der neuen Stadtschreiberin Jana Radičević. Grußworte: Kulturstadtrat Günter Riegler. Lesung auf Deutsch: Ninja Reichert. Moderation: Klaus Kastberger. „Jana Radičevićs Texte sind vielfältig, sprudeln vor Einfallsreichtum und Innovation, sind immer auf der Suche nach Grenzen, die es interdisziplinär zu beschreiten gilt. Ihre Gedichte sind lebensnah und doch rätselhaft; Lyrik, die Geschichten zu evozieren imstande ist…

Mehr

„Die Grazer Gruppe“

Di 23.06.2020 / 19 Uhr

In memoriam Alfred Kolleritsch (1931-2020). Präsentation des Films von Markus Mörth (in Koproduktion mit ORF III, 47 min) und anschließende Diskussion. Mit: Barbara Frischmuth, Klaus Hoffer, Klaus Kastberger, Markus Mörth, Andreas Unterweger, Moderation: Wolfgang Straub. Der Dokumentarfilm Die Grazer Gruppe rollt ein Kapitel österreichischer Kulturgeschichte neu auf und zeigt, wie eine Gruppe junger Autor/innen mit neuer Literatur international für Aufsehen sorgt. Unter lauter Einzelgängern…

Mehr

Marlene Streeruwitz liest aus „So ist die Welt geworden. Der Covid19 Roman“

Di 16.06.2020 / 19 Uhr

Moderation: Daniela Strigl. Seit 20. März 2020 kann man Marlene Streeruwitz im Internet beim Schreiben des ersten Corona-Episoden-Romans begleiten. Jeden Donnerstag (in Anlehnung an die Donnerstag-Demos) veröffentlicht sie drei weitere Episoden. Protagonistin ist eine Schriftstellerin namens Betty, die verschiedene Stadien der emotionalen und physischen Krisen in einer Welt im Stillstand, einer Gesellschaft im Ausnahmezustand und im Besonderen einer Künstlerin durchlebt. (Mehr zum Corona-Roman unter: marlenestreeruwitz.at) Achtung:…

Mehr

Monika Helfer liest aus „Die Bagage“

Di 09.06.2020 / 19 Uhr

Moderation: Klaus Kastberger. Eines der besten Bücher des Frühjahrs, der gefeierte neue Roman von Monika Helfer! Die Moosbruggers leben am Rand eines Bergdorfes, fernab der restlichen Bewohner. Sie sind die Abseitigen, die Randständigen, die Armen, die Bagage. Es ist die Zeit des ersten Weltkriegs, Josef wird zur Armee eingezogen. Maria und die Kinder bleiben allein zurück…

Mehr

Nava Ebrahimi liest aus „Das Paradies meines Nachbarn“

Do 04.06.2020 / 19 Uhr

Moderation: Klaus Kastberger. Die Morgenstern- und Debüt-Buchpreis-Gewinnerin Nava Ebrahimi präsentiert ihren zweiten Roman. Ali Najjar glaubt, seine Vergangenheit weit hinter sich gelassen zu haben. Er ist längst in Deutschland angekommen, als Produktdesigner erfolgreich. Der Iran, Teheran, seine Familie sind für ihn eine fremde Welt. Dann erreicht ihn die Nachricht eines Unbekannten. Und alles, woran er bislang festgehalten hat, gerät ins Wanken. Achtung: Stark beschränkte…

Mehr

ABGESAGT: Melitta Breznik liest aus „Mutter. Chronik eines Abschieds“

Do 14.05.2020 / 19 Uhr
Reihe:

Moderation: Agnes Altziebler. Mit Mutter legt Melitta Breznik ein intensives Kammerspiel vor, der langsame Abschied von der Mutter. Als Tochter, Pflegerin und Ärztin, die ihre Mutter in den letzten Monaten beim Sterben begleitet, schildert die Autorin mit genauem Blick die Veränderungen, die von den beiden Frauen Besitz ergreifen. Es gibt Momente der Verbundenheit, der Trauer,…

Mehr

ABGESAGT: Grazer Vorlesungen zur Kunst des Schreibens, Teil 2

Di 12.05.2020 / 19 Uhr
Kategorie:

Mit: Klaus Reichert. Teil 2: Der Esel auf dem Eis, oder: Hase und Igel. Über die Aporien des Übersetzens. Der Vortrag geht von der prinzipiellen Un-Angemessenheit von Übersetzungen aus und behandelt Möglichkeiten einer Kompensation an Beispielen aus der Bibel (u.a. Das Hohelied) und an Shakespeares Sonetten in rhythmisierter Prosa. Die Leitfrage der Reihe lautet: Was…

Mehr

ABGESAGT: Grazer Vorlesungen zur Kunst des Schreibens, Teil 1

Mo 11.05.2020 / 19 Uhr
Kategorie:

Mit: Klaus Reichert. Teil 1: Gelehrsamkeit und Poesie. Über das fragende Verstehen Der Vortrag beschreibt eine Philologie, die versucht, sprachlich auf der Höhe ihres Gegenstandes zu sein. Bei aller Unterschiedlichkeit der Ausdrucksformen, kann es gelingen, sie in ein Gespräch miteinander zu bringen. Die Leitfrage der Reihe lautet: Was eigentlich tue ich, wenn ich schreibe? Prominente…

Mehr

ABGESAGT: Ivana Sajko liest aus „Familienroman“

Mi 06.05.2020 / 19 Uhr

Moderation: Agnes Altziebler, Renate Hansen-Kokoruš. Lesung auf Deutsch: Ninja Reichert. Dolmetscher: Arno Wonisch. Die Ereignisse von 1941 bis 1991 und darüber hinaus: Vier Generationen und eine Erzählerin, die sich den Tücken der Erinnerung stellt. Ivana Sajko erzählt vom Partisanenkampf im Zweiten Weltkrieg, von der Titozeit und vom Himmel über Zagreb, vom letzten Krieg in Europa…

Mehr

ABGESAGT: Thomas Bernhard: „Heldenplatz“

Di 05.05.2020 / 19 Uhr

PODIUM MIT CHOR. Performance: Chor des Schauspielhauses Graz. Anschließend Podiumsdiskussion mit Martin Huber, Helmut Konrad, Franz-Xaver Mayr, Franz Schuh. Moderation: Klaus Kastberger. In Thomas Bernhard letztem Stück werden die Leute am Lärm der Menschenmenge verrückt, die Adolf Hitler dort 1939 zugejubelt hat. Dieser Lärm will in diesem Stück nicht verstummen. Die Uraufführung von Heldenplatz am Wiener…

Mehr

ABGESAGT: Neue Bücher von Xaver Bayer und Helena Adler

Mi 29.04.2020 / 19 Uhr
Reihe:

Helena Adler liest aus Die Infantin trägt den Scheitel links. Xaver Bayer liest aus Geschichten mit Marianne. Moderation: Agnes Altziebler. Die Infantin trägt den Scheitel links: Blasmusikpop? Stallstiefelpunk! Heuboden- und Heimatidylle! Von einer, die sich nicht kleinkriegen lässt. Nicht einmal von der eigenen Familie. Dass sie, die jüngste Tochter, den Bauernhof ihrer Eltern abfackelt, ist nicht…

Mehr

ABGESAGT: Dacia Maraini liest aus „Die stumme Herzogin“

Di 28.04.2020 / 19 Uhr

Moderation: Maike Albath. Lesung der dt. Übersetzung: Ninja Reichert. Dacia Maraini zählt zu den bedeutendsten zeitgenössischen Autorinnen Italiens. Ihr preisgekrönter Roman La lunga vita di Marianna Ucrìa (1990) / Die stumme Herzogin wurde verfilmt und in über 20 Sprachen übersetzt. Die im Siziliens des 18. Jahrhunderts angesiedelte Geschichte der taubstummen Herzogin Marianna Ucrì, die in…

Mehr

ABGESAGT: „Wie es mit der Literatur weitergeht“. 60 Jahre Literaturzeitschrift manuskripte. Tag 2

Fr 24.04.2020 / 09 Uhr
Kategorie:

Das Symposium ist leider abgesagt! Wie es mit der Literatur weitergeht, erfahren Sie auf dem >>Youtube-Channel der manuskripte Symposium des Franz-Nabl-Instituts im Literaturhaus Graz. Mit: Katharina Pektor, Stefan Maurer, Daniela Bartens, Holger Englerth, Verena Stauffer und Julia Weber. 9:00 bis 10:30 Uhr Katharina Pektor: Handkes manuskripte Handke in den manuskripten. Handke über die manuskripte. Handke…

Mehr

ABGESAGT: „Wie es mit der Literatur weitergeht“. 60 Jahre Literaturzeitschrift manuskripte. Tag 1

Do 23.04.2020 / 10 Uhr
Kategorie:

Das Symposium ist leider abgesagt! Wie es mit der Literatur weitergeht, erfahren Sie auf dem >>Youtube-Channel der manuskripte Symposium des Franz-Nabl-Instituts im Literaturhaus Graz. Mit: Klaus Kastberger, Alfred Kolleritsch, Hanno Millesi & Xaver Bayer, Harald Miesbacher, Michael Braun, Fermin Suter, Thomas Antonic, Timo Brandt, Verena Stauffer und Julia Weber. 10:00 Uhr Eröffnung und Begrüßung 10:30…

Mehr

ABGESAGT: „Die Grazer Gruppe“

Do 23.04.2020 / 19 Uhr

Filmvorführung und anschließende Diskussion mit Günter Eichberger, Barbara Frischmuth, Michael Krüger, Markus Mörth. Moderation: Andreas Unterweger. Abendveranstaltung im Rahmen des Symposiums „Wie es mit der Literatur weitergeht“. 60 Jahre Literaturzeitschrift manuskripte. Der Dokumentarfilm „Die Grazer Gruppe“ (Regie: Markus Mörth, 2020) wird als TV-Version (Koproduktion mit ORF III, ca. 45 Min.) gezeigt, die vor allem aus…

Mehr

ABGESAGT: Wolfgang Paterno liest aus „So ich noch lebe… Meine Annäherung an den Großvater“

Di 21.04.2020 / 19 Uhr
Reihe:

Moderation: Agnes Altziebler, Heimo Halbrainer. Eine persönliche und bewegende Spurensuche: die Geschichte einer Denunziation im Dritten Reich. Lange vor der Geburt seines Enkels Wolfgang wird Hugo Paterno umgebracht. Der Zollbeamte aus Vorarlberg und streng gläubige Katholik wird Opfer der im Nationalsozialismus so alltäglichen wie folgenschweren und erbarmungslosen Praxis der Denunziation: Einer Aussage eines Arbeitskollegen gemäß habe er sich abfällig über das NS-Regime geäußert,…

Mehr

ABGESAGT: Maxim Biller liest aus „Sieben Versuche zu lieben. Familiengeschichten“

Mo 20.04.2020 / 19 Uhr
Reihe:

Moderation: Christine Scheucher. Maxim Biller, das Enfant terrible der deutschsprachigen Literatur, mit seinem neuen Buch exklusiv zu Gast in Österreich: Was hat das Heute mit dem Gestern zu tun? Warum wollen wir oft nichts von unserer Vergangenheit wissen, ohne die wir nicht die wären, die wir sind? Diese Fragen bilden den poetischen Kern von Maxim…

Mehr

ABGESAGT: Monika Helfer liest aus „Die Bagage“

Mi 15.04.2020 / 19 Uhr
Reihe:

Moderation: Werner Krause. Der gefeierte neue Roman von Monika Helfer! Die Moosbruggers leben am Rand eines Bergdorfes, fernab der restlichen Bewohner. Sie sind die Abseitigen, die Randständigen, die Armen, die Bagage. Es ist die Zeit des ersten Weltkriegs, Josef wird zur Armee eingezogen. Maria und die Kinder bleiben allein zurück und werden vom Schutz des…

Mehr

ABGESAGT: Debüts von Lucia Leidenfrost und Benjamin Quaderer

Do 02.04.2020 / 19 Uhr
Reihe:

Lucia Leidenfrost liest aus Wir verlassenen Kinder. Benjamin Quaderer liest aus Für immer die Alpen. Moderation: Angelika Reitzer. In Lucia Leidenfrosts Debütroman Wir verlassenen Kinder: Ein abgeschiedenes Dorf. Leere Bauernhöfe. Eine aufgelassene Schule. Die Erwachsenen haben das Dorf verlassen und die Kinder beginnen, ihre eigenen Gesetze und Regeln aufzustellen. Staatsfeind Nummer 1 zu sein ist…

Mehr

ABGESAGT: Neue Bücher von Christian Mähr und Michael Stavarič

Di 31.03.2020 / 19 Uhr
Reihe:

Christian Mähr liest aus Carbon. Michael Stavarič liest aus Fremdes Licht. Moderation: Elisabeth Loibner. Privatdetektiv Klein muss im neuen Roman Carbon von Christian Mähr zusehen, wie ein Klient sich beim Versuch, eine exotische Gartenpflanze umzusägen, selbst köpft und plötzlich Schachtelhalme und Riesenfarne zu Baumgröße heranwachsen. Das Carbonzeitalter, das vor 300 Millionen Jahren endete, kehrt zurück!…

Mehr

ABGESAGT: Michael Köhlmeier liest aus „Abendland“ (2007)

Mi 25.03.2020 / 19 Uhr

Vortrag: Carsten Otte. Anschließend Gespräch mit Klaus Kastberger. Das Werk des österreichischen Schriftstellers Michael Köhlmeier ist so umfangreich wie vielschichtig. Darin spielen zeithistorische Analysen eine genauso große Rolle wie die Märchen, die in einem zeitlosen Raum zu spielen scheinen, aber doch Auskunft geben über das allzu menschliche Hier und Jetzt. Köhlmeier vermag vertrackte Liebesdramen und…

Mehr

ABGESAGT: Stefanie Sargnagel liest aus „Jugend ohne Gott“

Mo 23.03.2020 / 19 Uhr

Anschließend Gesprächsrunde mit Florian Borchmeyer (Dramaturg, Neuinszenierung von Jugend ohne Gott bei den Salzburger Festspielen), Ed. Hauswirth (Leiter des Theater im Bahnhof) Alex Mikusch (Sozialpädagoge), Nicole Streitler-Kastberger (Mitherausgeberin der historisch-kritischen Horváth-Gesamtausgabe). Moderation: Klaus Kastberger. Der 1937 im Amsterdamer Exil-Verlag Allert de Lange erschienene Roman Jugend ohne Gott schildert (bis hin zu einem Mord) Vorgänge in…

Mehr

ABGESAGT: Neue Bücher von Nava Ebrahimi und Birgit Birnbacher

Mi 18.03.2020 / 19 Uhr
Reihe:

Birgit Birnbacher liest aus Ich an meiner Seite. Nava Ebrahimi liest aus Das Paradies meines Nachbarn. Moderation: Ute Baumhackl. Die Bachmannpreis-Gewinnerin 2019, Birgit Birnbacher, erzählt in Ich an meiner Seite von dem Außenseiter Arthur (22 Jahre alt, still und intelligent), der 26 Monate im Gefängnis verbracht hat, und geht der Frage nach, was ein „nützliches“…

Mehr

ABGESAGT: Fine crime: Lesung mit Andreas Kiendl und Andreas Gruber

Sa 14.03.2020 / 18 Uhr
Reihe:

Andreas Gruber liest aus Todesmal. Andreas Kiendl liest aus Leibnitz. Moderation: Ilse Amenitsch. Wenn eine Nonne mit 7 Morden an 7 Tagen droht, ist das ein klarer (mittlerweile der 5.!) Fall für den Profiler Maarten S. Sneijder. In Andreas Grubers Roman Todesmal werden Sneijder und seine Kollegin Nemez Opfer eines raffinierten Plans, der gnadenlos ein…

Mehr

Literarische Soirée

Di 10.03.2020 / 19 Uhr
Kategorie:

Mit: Klaus Kastberger, Johanna Öttl, Daniel Wisser. Moderation: Robert Weichinger. Über wichtige literarische Neuerscheinungen des Frühlings diskutieren Ö1-Redakteur Robert Weichinger und Literaturhausleiter Klaus Kastberger gemeinsam mit Johanna Öttl, Literaturwissenschaftlerin und Programmkoordinatorin der Alten Schmiede in Wien und mit dem Schriftsteller und Mitglied des Ersten Wiener Heimorgelorchesters Daniel Wisser. Auf dem Programm stehen ein brisanter Thriller…

Mehr

Valerie Fritsch liest aus „Herzklappen von Johnson & Johnson“

Mo 09.03.2020 / 19 Uhr
Reihe:

Moderation: Klaus Kastberger. Große Premiere in Graz, das neue Buch von Valerie Fritsch: Ein Kind, das keinen Schmerz empfinden kann, eine Mutter, Alma, die es unaufhörlich auf körperliche Unversehrtheit kontrolliert. Halt findet Alma bei ihrer Großmutter, die jetzt, hochbetagt und bettlägerig und nach lebenslangem Schweigen, zu erzählen beginnt. Mit dem Kind auf dem Schoß, das…

Mehr

ABGESAGT! Oswald Wiener: Sinn ist ein Behelf, den Mangel an formaler Kapazität auszugleichen (Vortrag)

Fr 06.03.2020 / 19 Uhr
Kategorie:
Reihe:

ACHTUNG: Leider muss die Veranstaltung abgesagt werden! Wir versuchen, diese zu einem späteren Zeitpunkt nachzuholen!   Anschließend Gespräch mit Thomas Raab. „How can you possibly explain the vivid visual scene you see before you in terms of the firing of neurons?“ — Ist Leibnizens Mühlenbeispiel heute noch brauchbar? Wissen wir genug von dem, was wir…

Mehr

Kuratorenführung: Ich denke ja garnichts, ich sage es ja nur.“ – Ödön von Horváth und das Theater

Do 05.03.2020 / 17 Uhr
Kategorie:

Die Kuratorin Nicole Streitler-Kastberger führt durch die Ausstellung. Ödön von Horváths Stücke üben bis  heute eine große Faszination aus. Die Ausstellung eröffnet neue Zugänge zu seinem Werk, seinem Verhältnis zum Theater aber auch zu den Kontexten der Weimarer Republik. Ein besonderes Augenmerk gilt dabei einer Themenreihe, die Horváths Œuvre durchzieht: Erotik, Politik und Ökonomie. Allgemeine…

Mehr

Juanita, das Gorillamädchen

Do 05.03.2020 / 19 Uhr
Kategorie:

Mit: Julia Gräfner und Florian Köhler (Schauspielhaus Graz). Eine kleine Revue zu Ödön von Horváths Stück Kasimir und Karoline, zusammengestellt extra für das Literaturhaus Graz: „Meine Damen, meine Herren! Burschen und Fräuleins! Kommen Sie! Tisch und Trommelwirbel! Kommen Sie! Wendens sich dem Eismann zu! Hauen Sie den Lukas! Vergessen Sie den Menschen, das böse Tier!…

Mehr

John von Düffel liest aus „Der brennende See“

Di 03.03.2020 / 19 Uhr
Reihe:

Elevate the Campus: Confronting Climate Breakdown – From Discourse to Action. Anschließend: Podiumsdiskussion mit VertreterInnen von Fridays For Future, Extinction Rebellion und System Change not Climate Change. Moderation: Agnes Altziebler, Josef Obermoser (Crossroads Festival, Elevate). Wie lebt man richtig? Was für eine Welt hinterlassen wir, was für ein geistiges und gesellschaftliches Erbe? Diese Fragen stellt…

Mehr

Nikolaus Harnoncourt: ÜBER MUSIK. Mozart und die Werkzeuge des Affen

Do 27.02.2020 / 19 Uhr
Reihe:

Herausgegeben und präsentiert von Alice Harnoncourt im Gespräch mit Mathis Huber (styriarte). Die Grundprinzipien von Nikolaus Harnoncourts musikalischer Praxis machten ihn in der gesamten Musikwelt berühmt. Er hat mit seinem Concentus Musicus alte Traditionen gebrochen und die Interpretation Alter Musik neu zugänglich gemacht. Das war nicht nur das Ergebnis seiner intensiven Beschäftigung mit dem Klang…

Mehr

Fritz von Herzmanovsky-Orlando: Kaiser Joseph II und die Bahnwärterstochter

Mi 26.02.2020 / 19 Uhr
Kategorie:

Mit: Bernd Jeschek (Schauspiel) und Bertl Mütter (Posaune). Ein parodistisches Spiel mit Musik aus dem kalten k. u. k. Österreich. In einer Bahnstation im Hochgebirge irgendwo in den Österreichischen Alpen begegnen wir in Herzmanovsky-Orlandos Theaterstück einer großen Zahl seltsamer Figuren von allen höchsten Herrschaften bis zum einfachen Volk: einem Kaiser, der inkognito seine Länder bereist,…

Mehr

Neue Bücher von Helwig Brunner und Georg Petz

Mo 24.02.2020 / 19 Uhr
Reihe:

Helwig Brunner liest aus Gummibärchenkampagne. Georg Petz liest aus Der Hundekönig. Moderation: Ilse Amenitsch. Zwei steirischen Autoren mit neuen Erzählbänden: Minutennovellen – Erzähldestillate, erfunden vom Ungarn István Örkény (+1979) zu Zeiten des Gulaschkommunismus  – transportiert Helwig Brunner in unsere Zeit und führt darin menschliche, zwischenmenschliche und gesellschaftliche Absurditäten vor. Sachlich der Ton, humorvoll die Wirkung….

Mehr

Bov Bjerg liest aus „Serpentinen“

Do 20.02.2020 / 19 Uhr
Reihe:

Moderation: Klaus Kastberger. Seine frühen Auftritte als Lesebühnen-Autor in Berlin waren Kult und die Verfilmung seines Bestsellers Auerhaus läuft derzeit im Kino. Nominiert von Klaus Kastberger, überzeugte er mit dem ersten Kapitel seines neuen Buches beim Klagenfurter Bachmann-Wettlesen Publikum und Jury. Er gewann mit dem Text den zweiten Preis. Soeben ist das Buch Serpentinen erschienen….

Mehr

Josef Haslinger liest aus „Mein Fall“

Do 13.02.2020 / 19 Uhr
Reihe:

Moderation: Cornelius Hell. Literatur zur Überwindung der Angst und Verdrängung: Josef Haslinger, berühmt geworden durch Bücher wie Opernball oder Vaterspiel, erzählt jetzt die autobiographische Geschichte eines Missbrauchs. „Meine Eltern hatten mich der Gemeinschaft der Padres anvertraut, weil mich dort das Beste, das selbst sie mir nicht geben konnten, erwarten würde. Ich habe sie heimlich oft…

Mehr

Christoph Ransmayr liest aus „Arznei gegen die Sterblichkeit. Drei Geschichten zum Dank“

Di 11.02.2020 / 19 Uhr
Reihe:

Moderation: Brigitte Schwens-Harrant. Neben seinen großen Romanen erschienen bisher zehn „Spielformen des Erzählens“, darunter Damen & Herren unter Wasser oder Geständnisse eines Touristen. Christoph Ransmayr verwandelt Erinnerungen in Erzählungen und bedankt sich mit diesen Geschichten für die Auszeichnungen nach seinem großen Erfolg Cox oder Der Lauf der Zeit. Wir erleben den Schriftsteller in drei Reden…

Mehr

Roboter mit Senf. Die Literatur-Show

Fr 07.02.2020 / 20 Uhr
Kategorie:

Gäste: Dirk Stermann, Cordula Simon, David Bröderbauer. Hosts: Daniela Strigl, Klaus Kastberger. Außenreporter: Martin Brachvogel, Assistenz: Die Miri: Miriam Schmid, Roboter: David Valentek, Musik: Julian Werl, © Literaturhaus Graz und Das Planetenparty Prinzip Wie geht Unterhaltung? Worüber lacht Österreich? Zur Klärung dieser Fragen haben wir einen Experten aus Deutschland und eine Autorin aus Graz eingeladen,…

Mehr

Poetry Slam: Städte-Battle Graz vs Berlin

Do 06.02.2020 / 19 Uhr
Kategorie:
Reihe:

Team Graz: Precious Mnebedum, Estha Sackl, Lukas Hofbauer. Team Berlin: Max Gebhard, Veronika Rieger, Aidin Halimi. Moderation: Mario Tomic. Die deutsche Hauptstadt zu Gast in der österreichischen Hauptstadt des Poetry Slams! Berlin kann man getrost als Mutterstadt des deutschsprachigen Poetry Slams bezeichnen. Seit 25 Jahren werden dort Poetry Slams veranstaltet. Heute gibt es kaum einen…

Mehr

Neue Lyrik von Alfred Kolleritsch und Michael Krüger

Mi 05.02.2020 / 19 Uhr
Reihe:

Leider muss Michael Krüger krankheitsbedingt absagen! Alfred Kolleritsch liest mit Daniel Doujenis aus Die Nacht des Sehens. Michael Krüger liest aus Mein Europa. Moderation: Helmut Moysich. Zwei große Persönlichkeiten der Literatur lesen gemeinsam aus ihren aktuellen Lyrikbänden: In Alfred Kolleritschs neuen Gedichten, die von Schmerz, Abschied und Verlust handeln, vereinen sich philosophische Einsichten, Liebesanrufungen, Zeitgenössisches,…

Mehr

Gerhard Melzer liest aus „Von Äpfeln, Glasaugen und Rosenduft“

Mi 29.01.2020 / 19 Uhr
Reihe:

Barbara Frischmuth liest begleitend dazu aus ihren Werken. Valerie Fritsch präsentiert ihre Polaroids: Dinge und Wetter: Ein literarischer Setzkasten. Moderation: Andreas Unterweger. In 25 Miniaturen eröffnet Gerhard Melzer einen anderen, ungewohnten Blick auf Schlüsselfiguren der österreichischen Literatur (u.a. Barbara Frischmuth). Frei nach Peter Handke verstehen sich seine Beiträge als erhellende Nacherzählungen, die das Besondere des…

Mehr

Nell Zink liest aus „Virginia“

Di 28.01.2020 / 19 Uhr
Reihe:

Moderation: Mia Eidlhuber. „Es dauerte eine Weile, bis ich sicher war, dass sie keine Stalkerin ist. Aber diese E-Mails waren so unterhaltsam, dass ich fand, mehr als nur eine Person sollte das lesen“ (Jonathan Franzen über Nell Zink) Mit fast fünfzig ging Nell Zink auf Drängen Jonathan Franzens hin als Schriftstellerin an die Öffentlichkeit und…

Mehr

Konrad P. Liessmann & Franz Solar (für Michael Köhlmeier): Der werfe den ersten Stein: Mythologisch-philosophische Verdammungen

Mo 27.01.2020 / 19 Uhr
Reihe:

Michael Köhlmeier muss krankheitsbedingt leider absagen, statt ihm liest Franz Solar. Ihre Präsentation des Vorgängerbandes Wer hat dir gesagt, dass du nackt bist, Adam? sprengte fast den Literaturhaussaal, nun ist das kongeniale Duo wieder zu Gast bei uns: Ein großer Erzähler und ein großer philosophischer Lehrer erkunden die dunklen Seiten unserer Existenz: Die Weltliteratur kennt…

Mehr

Erika Pluhar: „Die Stimme erheben. Über Kultur, Politik und Leben“

Do 23.01.2020 / 19 Uhr
Reihe:

Moderation: Frido Hütter. Die wichtigsten Reden und Essays der Autorin in einem Band. Wenn sie schon im Besitz einer Stimme ist, die wegen ihres Timbres vielen auffällt, dann möge sie auch in einem anderen Sinn vernehmbar sein: Als die Stimme einer Autorin und „Person öffentlichen Interesses“, die Erika Pluhar im Laufe ihres Lebens geworden ist. Ob…

Mehr

Damir Karakaš liest aus „Erinnerung an den Wald“

Mi 22.01.2020 / 19 Uhr

Moderation: Agnes Altziebler, Renate Hansen-Kokoruš. Lesung auf Deutsch: Rudi Widerhofer. Dolmetscher: Arno Wonisch. Damir Karakaš erzählt von der archaischen Welt des bäuerlichen Alltags in der kroatischen Provinz, die von Aberglauben und patriarchaler Gewalt, von verdrehten Seelen und schneelosen apokalyptischen Wintern geprägt ist und aus der sich ein herzkranker Bub, der deshalb weder als Stammhalter noch…

Mehr

Debüts von Ana Marwan und Tonio Schachinger

Do 16.01.2020 / 19 Uhr
Reihe:

Ana Marwan liest aus Der Kreis des Weberknechts. Tonio Schachinger liest aus Nicht wie ihr. Ausgewählt und moderiert von Angelika Reitzer. Ana Marwan und Tonio Schachinger haben zwei Männerromane vorgelegt und liegen damit nicht im Widerspruch zu den notwendigen Gender-Diskussionen dieser Tage. In Nicht wie ihr geht es um einen Profifußballer und England-Legionär aus Wien-Floridsdorf,…

Mehr

Michael Martens: Im Brand der Welten. Ivo Andrić. Ein europäisches Leben

Mi 15.01.2020 / 19 Uhr
Reihe:

Im Gespräch mit Florian Bieber, Renate Hansen- Kokoruš. Moderation: Norbert Mappes-Niediek. „Für die epische Kraft, mit der er Motive und Schicksale aus der Geschichte seines Landes gestaltet“, bekam Ivo Andrić 1961 den Nobelpreis für Literatur. Michael Martens‘ Biographie ist „weit mehr als eine fesselnd erzählte Dichterbiographie. Ebenso kenntnisreich wie spannend entwirft er ein Panorama der…

Mehr

Eröffnung der Ausstellung „Ich denke ja garnichts, ich sage es ja nur.“ – Ödön von Horváth und das Theater

Do 09.01.2020 / 19 Uhr

Grußworte: Klaus Kastberger (Leiter Franz-Nabl-Institut), Martin Polaschek (Rektor der Universität Graz), Günter Riegler (Stadtrat), Barbara Eibinger-Miedl (Landesrätin). Theater im Bahnhof: HORVÁTH OHNE HORVÁTH. Ein Versuch zum Stück Oktoberfest. Kasimir und Karoline gehen zum Aufsteirern. Mit: Pia Hierzegger, Matthias Ohner u.a., Regie: Ed Hauswirth. Zur Ausstellung sprechen Nicole Streitler-Kastberger und Martin Vejvar (Kuratoren). Ödön von Horváths…

Mehr

Austrofred: FRAG DEN FRED

Mi 08.01.2020 / 19 Uhr
Kategorie:
Reihe:

Eine Lese-Show mit vielen Questions und noch mehr Answers. Austrofred ist ein Mann, bei dem sich die Superlative die Klinke in die Hand geben. Er gilt als einer der besten Freddie-Mercury-Impersonatoren Europas, als Wiederbeleber des Austropop und überhaupt als „feschester Österreicher aller Zeiten“. Aber nicht nur sein musikalisches, auch sein literarisches Werk ist von fundamentaler…

Mehr

Harald Krassnitzer liest aus „Rauhnächte. Wunderbares für eine besondere Zeit“

Di 17.12.2019 / 19 Uhr
Reihe:

Ort: Großer Arbeiterkammersaal, Strauchergasse 32 Moderation: Klaus Kastberger. Eine geheimnisvolle Zeit sind die zwölf Nächte zwischen Weihnachten und dem Dreikönigstag – eine Zeit, in der die Natur stillsteht und die Grenzen zwischen unserer Welt und dem Reich der Magie aufgehoben scheinen. Zahlreiche Sagen ranken sich um die Rauhnächte: Menschen sprechen mit Tieren, Kobolde bevölkern die…

Mehr

Herzstücke: Arno Geiger

Do 12.12.2019 / 19 Uhr
Reihe:

Arno Geiger im Gespräch mit Werner Krause über Anna nicht vergessen. Herzstücke: Ein Literatur-Kritiker wählt sein Lieblingsbuch und spricht darüber mit dem Autor: Diesmal Werner Krause mit Arno Geiger über dessen Erzählband Anna nicht vergessen (Hanser 2007). „Die Kür eines Romans von Arno Geiger zum „Herzstück“ käme einer willkürlichen Reihung gleich. Sie sind, aus persönlicher…

Mehr

Handke, The Day After

Mi 11.12.2019 / 19 Uhr
Kategorie:
Reihe:

Podiumsdiskussion mit Gerrit Bartels, Miranda Jakiša, Klaus Kastberger, Barbi Marković, Julya Rabinowich, Lothar Struck. Moderation: Hubert Patterer (Kleine Zeitung). Am 10.12.2019 wird Peter Handke vom schwedischen König der Nobelpreis für Literatur überreicht. Hat er ihn verdient? Oder muss man dagegen protestieren? Welche Worte findet Handke in seiner Dankesrede? Lassen sich das literarische Werk und die…

Mehr

Best of Lyrik II

Di 10.12.2019 / 19 Uhr
Kategorie:
Reihe:

Mit: Daniel Falb, Judith Hennemann, Sandra Hubinger, Tom Schulz. Moderiert und kuratiert von Helwig Brunner und Stefan Schmitzer. Die Veranstaltung steckt das Feld deutschsprachiger Lyrik-Neuerscheinungen mit herausragenden Beispielen aus Österreich, Deutschland und der Schweiz ab. Foto: Falb © privat; Hennemann © Oliver Schmitz-Hennemann; Hubinger © Gabriela Hecher; Schulz © Daniel Herbst

Mehr

Best of Lyrik I

Mo 09.12.2019 / 19 Uhr
Kategorie:
Reihe:

Mit: Elke Laznia, Eva Maria Leuenberger, Karin Fellner, Hanne Römer. Moderiert und kuratiert von Helwig Brunner und Stefan Schmitzer. Die Veranstaltung steckt das Feld deutschsprachiger Lyrik-Neuerscheinungen mit herausragenden Beispielen aus Österreich, Deutschland und der Schweiz ab. Foto: Laznia © Miriam Laznia; Leuenberger © anjafonseka.ch; Fellner © StMWK, Andreas Gebert; Römer (.aufzeichnensysteme) © Lorenz Seidler, eSeL

Mehr

Der dritte Mann

Do 05.12.2019 / 18 Uhr

Filmvorführung und Buchpräsentation, anschließend Gespräch. Mit: Bert Rebhandl und Helmut Konrad. Moderation: Günther Stocker. 1948/49 entstand in den Ruinen des befreiten, aber noch besetzten Österreich der Film „The Third Man“ („Der dritte Mann“): ein Thriller zwischen Riesenrad und Kanalsystem, mit Orson Welles in einer Paraderolle. Bert Rebhandl liest in seinem Buch Der dritte Mann: die…

Mehr

Literaturpreis der Stadt Graz/Franz-Nabl-Preis 2019 an Olga Flor

Mi 04.12.2019 / 19 Uhr
Kategorie:

Grußworte: Kulturstadtrat Dr. Günter Riegler. Laudatio: Daniela Strigl. Konzertante Performance: Claudia Märzendorfer. In einer beeindruckenden Serie von bislang sechs Romanen – von Erlkönig (2002) über Talschluss (2005), Kollateralschaden (2008), Die Königin ist tot (2012) und Ich in Gelb (2015) bis hin zu ihrem letzten Buch Klartraum (2017) – erkundet Olga Flor heutige Gesellschaftsräume. Präzise wie…

Mehr

Neue Bücher von Bettina Balàka & Nora Bossong

Di 03.12.2019 / 19 Uhr
Reihe:

Bettina Balàka liest aus Die Tauben von Brünn. Nora Bossong liest aus Schutzzone. Moderation: Carsten Otte. Ein Brieftaubenzüchter, ein Lotteriegewinn und ein großer Betrug: In Die Tauben von Brünn erzählt Bettina Balàka die Geschichte des berühmt-berüchtigten Wiener „Lotteriebarons“ Johann Karl von Sothen. Nach der Lottoziehung in Brünn kann man in Wien noch setzen, bis der…

Mehr

manuskripte 226

Do 28.11.2019 / 19 Uhr
Reihe:

Lesung: Nava Ebrahimi, Florian Dietmaier, Valentina Colonna. Musik: Valentina Colonna (Klavier). Moderation: Andreas Unterweger. Die manuskripte sind der große Grazer Klassiker unter den deutschsprachigen Literaturzeitschriften. Seit 1960 bieten sie laut ihrem Gründer Alfred Kolleritsch „die beste Information, wie es mit der Literatur weitergeht“. Dass die manuskripte diesen Anspruch weiterhin vollends erfüllen, davon kann man sich…

Mehr

Norbert Gstrein liest aus „Als ich jung war“

Mi 27.11.2019 / 19 Uhr
Reihe:

Moderation: Agnes Altziebler. Am Anfang ist da nur ein Kuss. Aber gibt es das überhaupt, nur ein Kuss? Franz wächst im hintersten Tirol auf. Er fotografiert Paare „am schönsten Tag ihres Lebens“, bis bei einer Hochzeitsfeier die Braut ums Leben kommt. Was hat das mit ihm zu tun? Was damit, dass er nur Wochen zuvor…

Mehr

Die Plattform: Ver(W)irrungen

Mo 25.11.2019 / 19 Uhr
Kategorie: /
Reihe:

Mit: Kerstin Hatzi, Florian Labitsch, Kathrin Liess, Roman Senkl, David Wimmer. „Menschen ziehen sich Tag für Tag mehr zurück in einen hybriden Raum, eine zweifelhafte Wirklichkeit, sie verschwinden in einer Welt aus Zahlen und Daten, in einer postfaktischen Realität, die sie loszulösen scheint von allem Konkreten und jeglicher Materialität. Wir verschwinden und doch hinterlassen wir…

Mehr

Kurt M. Kotrschal: Sind wir Menschen noch zu retten? (Teil 2)

Fr 22.11.2019 / 19 Uhr
Kategorie:

Unruhe bewahren. Herbst-Vorlesung der Akademie Graz: Kurt M. Kotrschal: Sind wir Menschen noch zu retten? Gefahren und Chancen unserer Natur (Teil 2) „Menschliches Verhalten treibt die Biosphäre in ihr heutiges Multitrauma. Obwohl Menschen sich vor allem durch ihr rationales Potential von anderen Arten unterscheiden, ist ihr Alltagsverhalten regelhaft von irrationalen Entscheidungen geprägt. Was sind die…

Mehr

Kurt M. Kotrschal: Sind wir Menschen noch zu retten? (Teil 1)

Do 21.11.2019 / 19 Uhr
Kategorie:

Unruhe bewahren. Herbst-Vorlesung der Akademie Graz: Kurt M. Kotrschal: Sind wir Menschen noch zu retten? Gefahren und Chancen unserer Natur (Teil 1) „Menschliches Verhalten treibt die Biosphäre in ihr heutiges Multitrauma. Obwohl Menschen sich vor allem durch ihr rationales Potential von anderen Arten unterscheiden, ist ihr Alltagsverhalten regelhaft von irrationalen Entscheidungen geprägt. Was sind die…

Mehr

Miljenko Jergović liest aus „Ruth Tannenbaum“

Di 19.11.2019 / 19 Uhr

Moderation: Agnes Altziebler, Renate Hansen-Kokoruš. Lesung auf Deutsch: Rudi Widerhofer. Dolmetscher: Arno Wonisch. Salomon Tannenbaum bezieht 1920 Prügel auf die Fußsohlen, weil er nicht mit den Empfindlichkeiten des noch jungen Königreichs Jugoslawien rechnet. Seither sitzt ihm die Angst in den Knochen. 1928 heiratet er die Frau mit den größten Augen, die Zagreb je gesehen hat,…

Mehr

bookoNightLine: Dirk Reinhardt liest aus „Über die Berge und über das Meer“

Mi 13.11.2019 / 18:00
Kategorie: /

In den afghanischen Bergen kommt Tarek jedes Jahr im Frühling mit den Nomaden in Sorayas Dorf. Doch dieses Jahr wartet Soraya vergeblich auf ihn. Als siebente Tochter ist sie nach einem alten Brauch als Junge aufgewachsen, konnte sich frei bewegen und zur Schule gehen. Nun ist sie vierzehn und sollte längst wieder als Mädchen leben….

Mehr

Neue Bücher von Josef Winkler & Raphaela Edelbauer

Di 12.11.2019 / 19 Uhr
Reihe:

Josef Winkler liest aus Der Stadtschreiber von Kalkutta. Raphaela Edelbauer liest aus Das flüssige Land. Moderation: Christine Scheucher. Ein Ort, der nicht gefunden werden will. Eine Gräfin, die über die Erinnerungen einer ganzen Gemeinde regiert. Ein Loch im Erdreich, das die Bewohner in die Tiefe zu reißen droht. In ihrem Debütroman geht Raphaela Edelbauer dem…

Mehr

Debütromane von Claudia Klingenschmid & Daria Wilke

Mi 06.11.2019 / 19 Uhr
Reihe:

Claudia Klingenschmid liest aus Parasit ToGo. Daria Wilke liest aus Die Hyazinthenstimme. Moderation: Klaus Kastberger. Zwei ausgewählte Debüts aus dem reichhaltigen Programm des heurigen Herbstes: Bei Daria Wilke gibt es noch Kastraten. In einem Internat, untergebracht in einem Schloss in der Südoststeiermark, wird die historische Aufführungspraxis von Barockmusik geübt. Allerdings in einer recht gewaltsamen Variante:…

Mehr

Lichtungen neu

Di 05.11.2019 / 19 Uhr
Reihe:

Mit: Barbara Moser und Clemens Setz. Moderation: Andrea Stift-Laube. Nach 40 Jahren ist es Zeit für Veränderung: Die Lichtungen präsentieren sich inhaltlich und formal in neuem Gewand. Herausgeberin Andrea Stift-Laube spricht über den Relaunch, Clemens J. Setz erzählt über seine Kolumne Poesie an unvermuteten Stellen und Barbara Moser liest aus ihrem Text Maria. Anschließend Brezeln…

Mehr

Martin Pollack liest aus „Die Frau ohne Grab“

Mi 30.10.2019 / 19 Uhr
Reihe:

ACHTUNG: Die Veranstaltung musste vom 24. auf den 30.10. verschoben werden! Moderation: Agnes Altziebler, Heimo Halbrainer. Sommer 1945: Die siebzigjährige Pauline Drolc, geborene Bast, wird von jugoslawischen Partisanen in ihrem Heimatort Tüffer, slowenisch Lasko, verhaftet und in das provisorische Internierungslager Schloss Hrastovec gebracht. Wenige Wochen später ist sie tot. Ihr Grab wird nie gefunden. Pauline…

Mehr

Neue Bücher von Robert Prosser und Gertraud Klemm

Di 29.10.2019 / 19 Uhr
Reihe:

Gertraud Klemm liest aus Hippocampus. Robert Prosser liest aus Gemma Habibi. Moderation: Florian Baranyi. Gertraud Klemm legt in Hippocampus den Finger dorthin, wo es wehtut. Gegen Bigotterie, Vetternwirtschaft und Seximus: Rebellisch, scharfzüngig und voll bissigem Witz zeigt sie am Beispiel der Literaturbranche, wie es um die gleichberechtigte Wahrnehmung von Frauen tatsächlich steht. Kurdistan, Wien, Ghana:…

Mehr

Matinée: Birgit Minichmayr liest aus „Ingrid Wiener und die Kunst der Befreiung“

So 27.10.2019 / 11 Uhr
Reihe: /

Anschließend Gespräch: Ingrid Wiener, Carolin Würfel. Moderation: Rosemarie Brucher (MUK Wien). „Nehmen Sie Ihr Kind von der Schule, mit ihrem Aussehen hält sie die Schüler vom Lernen ab!“ Es ist das Wien der 1960er, Ingrid Wieners Eltern folgen dem Rat des Lehrers. Doch aus einem Akt des Gehorsams wird eine Geschichte der Rebellion: Ingrid schließt…

Mehr

Dirk Stermann liest aus „Der Hammer“

Di 22.10.2019 / 19 Uhr
Reihe:

Moderation: Zita Bereuter (FM4). Ein Leben zwischen dem Morgenland und dem genauso fremden Wien um 1800, Stermann erzählt es mit sanfter Ironie: ein mitreißender Roman um ein großes Thema: Die Sucht nach der Ferne, der Wunsch nach Unsterblichkeit. Mit 15 Jahren kommt der begabte Joseph Hammer an den Wiener Hof, wo er „Sprachknabe“, Dolmetscher, werden…

Mehr

Ö-Slam-Eröffnungsgala

Mi 16.10.2019 / 19 Uhr
Kategorie:
Reihe:

Moderation: Mario Tomic. Graz ist Austragungsort der 13. Österreichischen Meisterschaften im Poetry Slam – ein Wettbewerb in zwei Kategorien und über mehrere Runden. Doch bevor die besten Slam Poetinnen des Landes in den Wettkampf treten, feiern wir die Eröffnung von Österreichs größtem Poetry Slam Festival. TitelträgerInnen und Szenengrößen liefern Kostproben und diskutieren im Anschluss über…

Mehr

Literarische Soirée

Di 15.10.2019 / 19 Uhr
Kategorie:

Mit: Ilse Amenitsch, Anna Goldenberg, Klaus Kastberger. Moderation: Robert Weichinger. Über Lese-Highlights des Herbstes diskutieren Ö1-Redakteur Robert Weichinger und Literaturhausleiter Klaus Kastberger gemeinsam mit ORF-Kulturjournalistin Ilse Amenitsch und Anna Goldenberg, Autorin und Journalistin u.a. für Falter und The Atlantic. Auf dem Programm stehen ein Romandebüt von besonderer Stimmgewalt, die Fortsetzung des als Serie verfilmten Kultbuches…

Mehr

Neue Bücher von Günther Freitag und Egyd Gstättner

Do 10.10.2019 / 19 Uhr
Reihe:

Günther Freitag liest aus Mahlers Taktstock. Egyd Gstättner liest aus Mein Leben als Hofnarr. Moderation: Agnes Altziebler. Konrad bricht in Günther Freitags Roman Mahlers Taktstock wegen seiner Anfälle, für die es keine medizinische Erklärung gibt, ein Klavierstudium ab und will die Dirigentenlaufbahn einschlagen. Als schwarzes Schaf der Familie vertieft er sich mit der Besessenheit des…

Mehr

Doris Mühringer: Es verirrt sich die Zeit

Mi 09.10.2019 / 19 Uhr
Kategorie:

Lesung und Kommentar: Andrea Grill. Vortrag: Gerhard Fuchs. Anschließend Gespräch mit Klaus Kastberger. „Was soll ich mit den Moden?“ Doris Mühringer: Es verirrt sich die Zeit (2005) Doris Mühringer, 1920 in Graz in gutbürgerlichen Verhältnissen geboren, übersiedelte 1931 nach Wien, studierte ab 1940 an der dortigen Universität und hielt sich nach 1945 als Bürokraft und…

Mehr

Weltmaschine Graz

Sa 05.10.2019 / 15 Uhr
Kategorie: /

Egon Christian Leitner liest aus Des Menschen Herz. Sozialstaatsroman (3 Bände). Clemens Setz liest aus Die Stunde zwischen Frau und Gitarre. Anschließend im Gespräch mit Carsten Otte. Zwei aktuelle literarische Maschinen aus und über Graz. Tickets für die Lesungen: € 6.-, ermässigt 4.- Eintritt frei mit Festivalpass des steirischen herbst – Garantierte Plätze nur nach…

Mehr

Akademie des Verschwindens – Materialtransport zum Forum Stadtpark

Sa 05.10.2019 / 17 Uhr

30.9. – 5.10., 10-17 Uhr: Akademie des Verschwindens. 5.10, 17 Uhr: Start Materialtransport im Literaturhaus. 5.10., 18-19.30 Uhr: Veranstaltung im Forum Stadtpark (Saloon). Die von der Agentur für Unabkömmlichkeitsbegründungen (Fred Büchel und Alexander Mairhofer) betriebene Akademie arbeitet an einer neuen Kunst des Verschwindens, am „Desaster des Archivs“ (Knut Ebeling), und fokussiert dabei auf die Manipulierbarkeit…

Mehr

Roboter mit Senf. Die Literatur-Show

Sa 05.10.2019 / 20 Uhr
Kategorie:

Gäste: Precious Nnebedum, Alf Poier, Julya Rabinowich. Hosts: Daniela Strigl, Klaus Kastberger. Roboter mit Senf, die Vierte. Wie unterhaltsam ist Österreich? Zur Beantwortung dieser Frage haben wir diesmal einen Kabarettisten zu Gast, der mit einer Dada-Performance beim Eurovision Song Contest den sechsten Rang belegte. Eine Schriftstellerin, die aus Russland kommt und alles über Österreich weiß….

Mehr

Exkursion zu Gsellmanns Weltmaschine

Fr 04.10.2019 / 14 Uhr
Kategorie: /

Guides: Günter Eichberger, Rudi Widerhofer (liest Text u.a. von Gerhard Roth). Inspiriert vom Brüsseler Atomium hat der oststeirische Bauer Franz Gsellmann (1910-1981) jahrzehntelang an einer schlussendlich zu riesigen Ausmaßen angewachsenen Maschine im Schuppen seines Hauses gearbeitet. Erst später bekam das Ding den Namen Weltmaschine. Jahrelang verschwieg Gsellmann selbst seiner Familie die Art seiner Beschäftigung. Und…

Mehr

Gsellmanns Weltmaschine – Weltmaschine Österreich

Fr 04.10.2019 / 18 Uhr

18 Uhr Gsellmanns Weltmaschine Stephan Groetzner liest aus Destination Austria. Klaus Ferentschik liest aus Der Weltmaschinenroman. Anschließend im Gespräch mit Jutta Person. Zwei literarische Blicke von außen auf Gsellmanns Weltmaschine. 20 Uhr Weltmaschine Österreich Gesprächsrunde mit: Wiebke Porombka, Daniela Strigl, Philipp Theisohn, Daniel Wisser, Moderation: Klaus Kastberger. Österreichische Literatur? Macht diese Frage heute überhaupt noch…

Mehr

Exkursion zur Wohnung von Marianne Fritz in Wien

Do 03.10.2019 / 09 Uhr
Kategorie: /

Guides: Agentur für Unabkömmlichkeitsbegründungen und Klaus Kastberger. Führung durch die Wohnung mit dem Lebensgefährten der Autorin Otto Dünser. Die im steirischen Weiz geborene Autorin Marianne Fritz (1948-2007) legte mit ihrem Projekt Die Festung eine der größten Geschichtserforschungen der österreichischen Literatur vor. Die Wohnung der Autorin in Wien zeugt von einem Leben, das dem Schreiben vollständig…

Mehr

Geführte Besichtigung „The Life and Adventures of GL“ (2019)

Do 03.10.2019 / 18 Uhr
Kategorie: /

Die Installation wirft einen künstlerisch-kuratorischen Blick auf Fiktionen rund um Georg Lukács (1885-1971) – den Philosophen und Literaturwissenschaftler, der die Metapher vom „Grand Hotel Abgrund“ prägte. Lukács war selbst einer der berühmtesten Bewohner dieses imaginären Hotels und lieferte das Vorbild für den finsteren kommunistischen Jesuiten Naphta in Thomas Manns Roman Der Zauberberg (1924), der in…

Mehr

Grand Hotel Abgrund. Gesprächsrunde und Performance

Do 03.10.2019 / 19 Uhr

19 Uhr Einführende Worte: Klaus Kastberger, Ekaterina Degot, David Riff. 19:15 Uhr Grand Hotel Abgrund. Mit Georg Lukács zu Karl Kraus. Gesprächsrunde mit: György Dalos, Wolfgang Müller-Funk, Katharina Prager, Franz Schuh, Moderation: Daniela Strigl. Zwei Stimmen gegen die Komfortzonen des Denkens in einer gemeinsamen Diskussion: Die Feststellung von Georg Lukács, dass sie es sich mit…

Mehr

Stefanie Sargnagel & Michael Ostrowski lesen Christine Nöstlinger (Achtung: neuer Ort AK-Saal!)

Di 01.10.2019 / 19:30 Uhr
Kategorie:
Reihe:

ACHTUNG: Neuer Veranstaltungsort: Großer Saal der Arbeiterkammer. Beginn: 19:30 Uhr! Wegen des großen Andrangs wurde die Veranstaltung verlegt (Strauchergasse 32, 8020 Graz, Lage_Kammersaal). Reservierte Karten liegen direkt an der Abendkassa vor Ort im AK-Saal bereit, diese öffnet um 18:30 Uhr. Lesung aus: Christine Nöstlinger: Ned, dasi ned gean do warat. Moderation: Christian Neuhuber.  Tiefsinnig, rabenschwarz…

Mehr

Günter Eichberger liest aus „Stufen zur Vollkommenheit“

Fr 27.09.2019 / 19 Uhr
Kategorie:
Reihe:

Haben wir es bei diesem Prosaband mit negativer Heimatliteratur zu tun oder mit einer Parodie darauf? Einer der Texte präsentiert einen Autor, der einen Beitrag über Peter Rosegger schreiben soll, sich aber in einen Sprachverlust hineinrettet und im Sinne des Transhumanismus auch die Verbindung zu seiner Gattung kappen möchte. Aus originalen Protokollen des Gewaltschutzzentrums Steiermark…

Mehr

Paulus Hochgatterer liest aus „Fliege fort, fliege fort“

Do 26.09.2019 / 19 Uhr
Reihe:

Moderation: Günter Kaindlstorfer (ORF). Der Sommer hält Einzug in Furth am See. Während sich die Hotelterrassen füllen und die Schüler auf ihre Zeugnisse warten, nimmt eine Folge besorgniserregender Ereignisse ihren Anfang. Auf immer grausamere Weise werden Gewalttaten gegen ältere Menschen verübt. Die Opfer scheint auf den ersten Blick nur eins zu verbinden – das Bestreben,…

Mehr

Neue Bücher von Bodo Hell und Ilma Rakusa

Di 24.09.2019 / 19 Uhr
Reihe:

Bodo Hell liest aus Auffahrt. Essay 71. Ilma Rakusa liest aus Mein Alphabet. Moderation: Paul Jandl. In Auffahrt widmet sich Bodo Hell in seiner unnachahmlichen Art den Fakten und Erfindungen über Heilige, deren Tun und Nichttun. Wir finden Aufschlussreiches zu Barbara, Florian oder Nikolaus. Aber auch Litaneien, ein Christinen-Terzett und eine Wortbildungslehre zu Himmel und Fahrt trägt der…

Mehr

Reinhard P. Gruber liest aus „365 Tage“

Mi 18.09.2019 / 19 Uhr
Kategorie:
Reihe:

Musik: LaWuZwio (Instrumental). Moderation: Ilse Amenitsch. Reinhard P. Gruber hat sich in seinem Werk fast allen Genres zugewendet, bis hin zur Vollständigen Beschreibung der Welt und Umgebung: Romane, Erzählungen, Sportkommentare, ein steirisches Musical, Theaterstücke, Gedichte, Essays, einen Reisebericht, ein Kochbuch, ein Wörterbuch … Sein neues Buch 365 Tage ist ein Journal, die „Die Chronik eines Jahres,…

Mehr

Come together – Begrüßung der neuen Stadtschreiberin Volha Hapeyeva

Do 12.09.2019 / 19 Uhr
Reihe:

Begrüßung: Kulturstadtrat Günter Riegler. Lesung auf Deutsch: Ninja Reichert. Moderation: Klaus Kastberger. „Die Themen, mit denen sich Volha Hapeyeva beschäftigt, sind nicht die leichtesten: Der Krieg. Der Tod. Das Geschlechterverhältnis. Doch sie macht es der Leserin, dem Leser nicht schwer, ihrer lyrischen Auseinandersetzung mit diesen Themen zu folgen. Hapeyevas Sprache schöpft ihre Kraft aus manchmal…

Mehr

Roboter mit Senf. Die Literatur-Show

Do 04.07.2019 / 20 Uhr
Kategorie:

Gäste: Verena Dürr, Julia Gräfner, Ferdinand Schmalz. Hosts: Daniela Strigl, Klaus Kastberger. Roboter mit Senf, die Dritte. Wie unterhaltsam ist Literatur? Zur Beantwortung dieser Frage haben wir diesmal eine Schauspielerin zu Gast, die auf der Bühne des Schauspielhauses Graz einen Reisepass verspeist. Einen Dramatiker, der in seinen Stücken die Welt mit Schmalz und Fett überzieht….

Mehr

Carmine Abate liest aus „Tra due mari“ / „Zwischen zwei Meeren“ und „Le rughe del sorriso“

Di 25.06.2019 / 19 Uhr

Moderation: Simona Bartoli-Kucher. Lesung auf Deutsch: Ninja Reichert. Dolmetsch: Dominik Berger. Tra due mari / Zwischen zwei Meeren: Jeden Sommer reist Florian von Hamburg nach Kalabrien in das Heimatdorf seiner Mutter, wo ihm Nonno Giorgio die Ruinen der alten Familienherberge zeigt. Als er diese wiederaufbaut, bietet ihm die `Ndrangheta ihren „Schutz“ an. Le rughe del…

Mehr

Doris Knecht liest aus dem Roman „weg“

Mo 24.06.2019 / 19 Uhr
Reihe:

Baustellenlesung UB GRAZ Moderation: Carsten Otte (SWR). Zwei fast fremde Menschen auf einer gemeinsamen Mission mit unsicherem Ausgang. Eine Frau und ein Mann, die sich kaum kennen und nicht besonders mögen, müssen sich gemeinsam auf die Suche machen, nach dem einzigen, was sie im Leben gemeinsam haben: eine erwachsene Tochter, mit psychischen Problemen und plötzlich…

Mehr

Neue Bücher von Ursula Wiegele und Sophie Reyer

Di 18.06.2019 / 19 Uhr
Reihe:

Ursula Wiegele liest aus Was Augen hat und Ohren. Sophie Reyer liest aus Die Freiheit der Fische. Moderation: Nicole Streitler-Kastberger. Der Schauspieler Bogdan Marinescu erniedrigt sich in Ursula Wiegeles neuem Roman für TV-Shows eines privaten Fernsehsenders, denn er hat Geldsorgen. Ende der 80er Jahre trat er als regimekritischer Hamlet im Nationaltheater Temeschwar auf, bevor er…

Mehr

Marlene Streeruwitz liest aus „Flammenwand“

Mo 17.06.2019 / 19 Uhr
Reihe:

Moderation: Hildegard Kernmayer. Stockholm im März. Nach einem schweren Winter hat es immer noch minus 15 Grad, und das Eis knirscht unter Adeles Schritten. Als sie von Einkäufen zurückkehrt, sieht sie ihren Geliebten von weitem das Haus verlassen und geht ihm nach. Je näher sie ihm kommt, desto unsichtbarer wird er. Warum laufen wir immer…

Mehr

Maja Haderlap liest aus „Engel des Vergessens“

Mi 12.06.2019 / 19 Uhr

Vortrag: Karl Wagner. Anschließend Gespräch mit Klaus Kastberger. Maja Haderlaps Roman Engel des Vergessens ist gleich mehrfach spät gekommen; es ist 2011 das Prosadebüt einer Autorin von fünfzig Jahren, angesehen als Lyrikerin, Dramaturgin und Redakteurin der Kärntner slowenischen Literaturzeitschrift mljade, das ihr gleich den Bachmannpreis eintrug und in der Folge zahlreiche andere nationale Ehrungen und…

Mehr

Petra Morzé präsentiert das Buch „Klääsch. Zusammenstöße mit Kunst, Mode und anderen Disziplinen. 1984–2010“ von Lisa D

Do 06.06.2019 / 19 Uhr
Reihe:

Anschließend Gespräch mit Lisa D., Petra Morzé (Burgtheater), Barbara Lichtblau (ehemaliges Model), moderiert von Herbert Nichols-Schweiger (Steirische Kulturinitiative). Petra Morzé liest, begleitet von Bildstrecken, Auszüge aus den nicht immer verlässlichen Erinnerungen des fiktiven ehemaligen Models Alice Daddledale an die Grazer und Berliner Jahre. Die Geschichten berichten augenzwinkernd von den Kollisionen mit unterschiedlichen, teils höchst illustren…

Mehr

Elfriede Jelinek: Die Kinder der Toten

Mi 05.06.2019 / 18:30 Uhr
Kategorie:

FILM+BUCHPRÄSENTATION Mittwoch, 5.6.2019, 18.30 Uhr, KIZ Royal Graz Filmvorführung „Die Kinder der Toten“ anschließend Buchpräsentation „Heimat und Horror bei Elfriede Jelinek“ (Hrsg. von Klaus Kastberger, Stefan Maurer) und „Die Untoten von Neuberg“ (Hrsg. von Claus Philipp), anschließend Gespräch mit Klaus Kastberger, Hildegard Kernmayer und Claus Philipp. Karten unter: www.kinoinfo.at In Kooperation mit dem Stadtkino Filmverleih

Mehr

Neuestes von der Plattform: Wo ist O.?

Mo 03.06.2019 / 19 Uhr
Kategorie:
Reihe:

Mit: Kerstin Hatzi, Florian Labitsch, Kathrin Liess, Roman Senkl, David Wimmer. O. ist verschwunden. Von ihr geblieben sind lückenhafte Erinnerungen, Widersprüche und eine Unzahl digitaler Spuren. Wie lässt sich anhand dieser ein menschliches Leben (re-)konstruieren? Wie die Leerstelle füllen, die bleibt? Was bleibt? Und was bedeutet „Wahrheit“ in Zeiten von Fake-News und sich ständig neu-formenden…

Mehr

Florjan Lipuš liest aus „Schotter“

Di 28.05.2019 / 19 Uhr
Reihe:

Moderation: Katja Gasser (ORF). Der Schotter, den Florjan Lipuš hier beschwört, bedeckt die ansonsten leere Fläche zwischen den Baracken eines Frauenkonzentrationslagers. Es könnte das KZ Ravensbrück sein, wo seine Mutter ermordet wurde, nachdem sie als Partisanen verkleidete Gestapo-Männer bewirtet hatte. Es könnte aber auch jedes andere sein, wo die aussortierten, ausgemergelten Frauen Stunde um Stunde…

Mehr

Vorlesestunde mit Ninja Reichert

Sa 25.05.2019 / 11 Uhr
Kategorie:

Freundschaft, große Gefühle, Verdächtiges und Fantastisches, Turbulenzen des Alltags und andere kleine Katastrophen – es sind unterschiedliche Geschichten und Charaktere denen wir in der Vorlesestunde mit Schauspielerin Ninja Reichert begegnen. Macht es euch in unserem Lesezimmer gemütlich und lauscht den Geschichten. Bei dieser Gelegenheit wird es auch die Möglichkeit geben, die bookoBörse zu nutzen: Bringt…

Mehr

Kurt Palm liest aus „Monster“

Di 21.05.2019 / 19 Uhr
Reihe:

Moderation: Martina Schmidt. Polit-Groteske, Krimi-Satire und herzzerreißende Liebesgeschichte: Bei den Dreharbeiten zu einem Horrorfilm am Rottensee mischt sich ein lesbisches Vampirpärchen unter die Statisten, während im Flüchtlingsheim der Innenministerin eine Suppe serviert wird, die ihr nicht bekommt. Am nächsten Tag werden im Strandbad der Fuß einer Frau und das Hinterbein eines Hundes angeschwemmt. Der Polizist…

Mehr

Gerhard Fritsch – Man darf nicht leben, wie man will

Mo 20.05.2019 / 19 Uhr

Wolfram Berger liest: Gerhard Fritsch – Man darf nicht leben, wie man will. Tagebücher (Residenz 2019) Gespräch mit Miss Alexandra Desmond und Klaus Kastberger (Herausgeber). Moderation: Stefan Krammer. Wer war Gerhard Fritsch? Einer der bedeutendsten österreichischen Autoren der Nachkriegszeit, in einem Atemzug zu nennen mit Hans Lebert oder Thomas Bernhard? Ein reger Literaturfunktionär, der als…

Mehr

David Abulafia liest aus „Das Mittelmeer. Eine Biographie“

Do 16.05.2019 / 19 Uhr

Anschließend Gespräch. Moderation: Steffen Schneider. Dolmetsch: Dominik Berger. Seit mehr als 3000 Jahren ist das Mittelmeer, von den Römern als Mare Nostrum bezeichnet, eines der Zentren der zivilisierten Welt. An seiner geographischen Achse entscheiden sich bereits zu Zeiten Trojas politische und kulturelle Neuerungen, die von weltpolitischer Bedeutung sind. Von hier aus werden neue Reiche erobert,…

Mehr

Grazer Vorlesungen zur Kunst des Schreibens. Teil III

Mi 15.05.2019 / 19 Uhr
Kategorie:

Mit: Konrad Paul Liessmann. Zwischen Skylla und Charybdis. Über sachgerechtes und adressatenorientiertes Schreiben. „Sie scheinen ihre Leser dafür strafen zu wollen, dass sie Ihnen stets unterlegen, also grundsätzlich die falschen Leser sind. Literarischer Sadismus.“ (Günther Anders in einem Brief an Theodor W. Adorno) Für wen schreibt man? Wirklich für Leser? Und warum? Will man diesen…

Mehr

Grazer Vorlesungen zur Kunst des Schreibens. Teil II

Di 14.05.2019 / 19 Uhr
Kategorie:

Mit: Konrad Paul Liessmann. Kleine Stilkunde. Die Formen nichtfiktionalen Schreibens. „Der Abwechslungsreichtum einer wissenschaftlichen Arbeit sowie das Interesse beim Leser sollten vorrangig aus dem Inhalt der Arbeit und nicht aus deren Form entstehen.“ (Wissenschaftliches Schreiben. Hessische Hochschule für Polizei und Verwaltung) Gibt es überhaupt mehr als eine Form nichtfiktionalen Schreibens? Geht es nicht immer darum,…

Mehr

Robert Schindel liest Reinhard Federmann: „Das Himmelreich der Lügner“

Mi 08.05.2019 / 19 Uhr

Robert Schindel liest und kommentiert Reinhard Federmann: Das Himmelreich der Lügner. Vortrag: Günther Stocker. Anschließend Gespräch mit Klaus Kastberger. Reinhard Federmann (1923-1976) war lange Zeit ein von der Literaturwissenschaft verdrängter Autor. Nicht nur, dass er ein äußerst heterogenes Werk hinterlassen hat – Unterhaltungsromane und Witzesammlungen finden sich dort ebenso wie engagierte Zeitromane und Anthologien politischer…

Mehr

Olja Savičević liest aus „Sänger in der Nacht“

Di 07.05.2019 / 19 Uhr
Reihe:

Moderation: Agnes Altziebler, Renate Hansen-Kokoruš. Lesung auf Deutsch: Ninja Reichert. Dolmetsch: Arno Wonisch. Pomela sucht Fink. Der ist Streetart-Künstler, war ihre große Liebe und hat als einzige Spur jene Briefe über den nächtlichen Gesang der Liebenden hinterlassen, die er unter seinen Nachbarn verteilte – angeblich geschrieben von Hunden, Dichtern, Gottheiten. Pomela startet also ihr Mazda-Cabrio…

Mehr

Veit Heinichen liest aus „Borderless“

Mo 06.05.2019 / 19 Uhr
Reihe:

Moderation: Ilse Amenitsch. Veit Heinichens neue Kommissarin in einem Fall, der alle Grenzen sprengt. Brillant recherchiert und hochspannend erzählt er von den Verstrickungen des internationalen Verbrechens mit der Politik. Commissario Xenia Zannier will sich an den Mördern ihres Bruders rächen. Ihr Hass gilt der skrupellosen Senatorin Romana Castelli de Poltieri, deren korruptes Netzwerk sich von…

Mehr

Neue Bücher von Bernhard Hüttenegger und Manfred Mixner

Di 30.04.2019 / 19 Uhr
Reihe:

Bernhard Hüttenegger liest aus Der Himmel ist mein Schädeldach. Vademecum. Manfred Mixner liest aus Versuche Geschichten zu verstehen. Werk-Interpretationen. Moderation: Gerhard Fuchs, Hugo Keiper. In Mixners drittem Theorie-Band Versuche Geschichten zu verstehen in der edition keiper sind die meisten seiner sehr eigenwilligen literaturwissenschaftlichen Werk-Interpretationen (Romane, Dramen, Lyrik und Hörspiele) vereint. Über Werke von Wolfgang Bauer,…

Mehr

Klassiker revisited mit Josef Winkler zu Ivan Cankar

Mo 29.04.2019 / 19 Uhr
Kategorie:

Josef Winkler: Schwarze Wörter in den Fußstapfen des Todes (zu Der Knecht Jernej und sein Recht). Erwin Köstler: Einleitung und Lesung ausgewählter Texte von Ivan Cankar. Moderation: Andreas Leben. Der slowenische Schriftsteller Ivan Cankar (1876-1918) verbrachte elf Jahre seines Lebens in Wien und schrieb dort einen Hauptteil seines umfangreichen epischen und dramatischen Werks. Als Künstler,…

Mehr

Rapper lesen Rapper: Literatur ins Face

Sa 27.04.2019 / 19:30 Uhr
Kategorie:
Reihe:

KEINE KARTENRESERVIERUNG MEHR MÖGLICH! (Restkarten direkt an der Abendkassa) Die erste österreichische HipHop Late-Night-Show. Vortragende:Fate One, Mario Tomic, Klumzy Tung, Soulcat E-Phife, Siebzig Prozent. Moderation: Rapper Heinrich Himalaya und Kabarettist David Scheid. Danach: Aftershow-Party in Bar Orange Bar (direkt über dem Literaturhaus). DwD, Dj Elwood, Geef Boon, Da Bügermasta Dorian Pearce → präsentiert seine brandneue…

Mehr

Michael Köhlmeier: Wer, wenn nicht wir. Teil 2

Do 25.04.2019 / 19 Uhr

Kaum ein Wort lässt sich finden, dessen Bedeutung und Anwendung weniger eint, als das kleine Wörtchen Wir. Einmal tut es wohl, weil es dem einsamen Ich eine Heimat bietet und eine Ahnung auftreibt, woher es kommt, und eine Beruhigung bietet, die darin besteht, nicht für alles verantwortlich zu sein, die guten Taten als sicheres Geschenk,…

Mehr

Michael Köhlmeier: Wer, wenn nicht wir. Teil 1

Mi 24.04.2019 / 19 Uhr

Kaum ein Wort lässt sich finden, dessen Bedeutung und Anwendung weniger eint, als das kleine Wörtchen Wir. Einmal tut es wohl, weil es dem einsamen Ich eine Heimat bietet und eine Ahnung auftreibt, woher es kommt, und eine Beruhigung bietet, die darin besteht, nicht für alles verantwortlich zu sein, die guten Taten als sicheres Geschenk,…

Mehr

Peter Henisch liest aus „Die kleine Figur meines Vaters“

Mi 10.04.2019 / 19 Uhr
Kategorie:

Vortrag: Klaus Amann. Anschließend Gespräch mit Klaus Kastberger. Das Buch erzählt von einem kleinen Mann, der trotz einer jüdischen Mutter einer der prominentesten Bildberichterstatter des Dritten Reichs und insbesondere ein Star der fotografischen Dokumentation seiner Angriffs- und Vernichtungskriege war – und der trotz dieser ‚Karriere‘ auch einer der prominentesten Presse- und Porträtfotografen der Zweiten Republik…

Mehr

Karl-Markus Gauß liest aus „Abenteuerliche Reise durch mein Zimmer“

Di 09.04.2019 / 19 Uhr
Reihe:

Moderation: Agnes Altziebler. Zu seinem 65. Geburtstag im Mai 2019 begibt sich Karl-Markus Gauß auf eine Reise, die von seinem Zimmer aus durch verschiedene Zeiten und Länder führt. Abenteuer suchen viele in der Ferne, Karl-Markus Gauß findet sie in nächster Nähe: im Reich der Gegenstände. Dafür muss er sein Zimmer nicht verlassen, und dennoch bringt er…

Mehr

Luna Al-Mousli liest aus „Als Oma, Gott und Britney sich im Wohnzimmer trafen oder Der Islam und ich“

Fr 05.04.2019 / 19 Uhr

Moderation: Hannes Schweiger. Aufgewachsen zwischen Ost und West, zwischen Damaskus und Wien, war der jungen Luna Al-Mousli der Ruf des Muezzins so vertraut wie die neuesten Hits von Britney Spears. Sie erinnert sich: An ihre chaotische Großfamilie mit sechs verrückten Tanten, die verheiratet werden sollten, an Reisen nach Mekka, erste Auftritte als Girl Group, an…

Mehr

Radka Denemarková liest aus „Ein Beitrag zur Geschichte der Freude“

Mi 03.04.2019 / 19 Uhr
Reihe:

Moderation: Cornelius Hell. Drei ältere Frauen betreiben in Prag ein Archiv, in dem Gewalt an Frauen dokumentiert ist, gleichzeitig versuchen sie, Mädchen zu retten. Ein Ermittler untersucht den scheinbaren Selbstmord eines reichen, einflussreichen Mannes und stößt dabei auf die drei Frauen und ihr Tun. Radka Denemarková, die wichtigste tschechische Autorin der Gegenwart, verwebt in ihrem…

Mehr

Neue Bücher von Tomer Gardi und Marko Dinić

Mi 27.03.2019 / 19 Uhr
Reihe:

Tomer Gardi liest aus Sonst kriegen Sie Ihr Geld zurück. Marko Dinić liest aus Die guten Tage. Moderation: Klaus Kastberger. Ausgangspunkt der Scheherezade-Geschichte Sonst kriegen Sie Ihr Geld zurück von Tomer Gardi ist ein Schriftsteller, der beim Arbeitsamt um Unterstützung ansucht. Bereits bei seiner Jobbezeichnung stößt er auf Widerstand: „So einen Beruf gibt es nicht,…

Mehr

Barbara Frischmuth liest aus „Verschüttete Milch“

Di 26.03.2019 / 19 Uhr
Reihe:

Moderation: Ute Baumhackl (Kleine Zeitung). Von der Magie, dem Unerklärlichen und der Verlorenheit einer Kindheit: Die erwachsene Juliane versucht anhand von Fotos, ihre Kindheit und Jugend zu rekonstruieren. Vieles bleibt offen, vieles löst Erinnerungen aus an Schönes, Schmerzliches, Wundersames … In dem arglosen Blick eines Mädchens wird die Kindheit an einem Ort lebendig, an dem…

Mehr

Literarische Soirée

Mi 20.03.2019 / 19 Uhr
Kategorie:

Mit: Karin Fleischanderl, Günther Eisenhuber, Klaus Kastberger. Moderation: Robert Weichinger. Ö1-Redakteur Robert Weichinger und Literaturhausleiter Klaus Kastberger diskutieren gemeinsam mit der Übersetzerin, Publizistin und Herausgeberin („Kolik“) Karin Fleischanderl und dem Verlagslektor Günther Eisenhuber (Jung&Jung) über Lese-Highlights des Frühjahrs. Auf dem Programm stehen der neue Erzählband von Clemens Setz, des genialen Meisters des Rätselhaft-Bizarren, das wortgewaltige…

Mehr

Franz Schuh liest Merz/Qualtinger: Der Herr Karl

Di 19.03.2019 / 19 Uhr
Kategorie:

Vortrag: Johann Sonnleitner. Anschließend Gespräch mit Klaus Kastberger. Der nach wie vor hochbrisante Monolog Der Herrn Karl von Helmut Qualtinger (1928-1986) und Carl Merz (1906 –1979) wurde 1961 als Fernsehspiel im ORF uraufgeführt. Der Wiener Gelegenheitsarbeiter Herr Karl ist die Personifizierung der österreichischen Seele, ein typisch kleinbürgerlicher Opportunist, der von der Zwischenkriegszeit bis zur Nachkriegszeit…

Mehr

Roboter mit Senf: Die Literatur-Show

Sa 16.03.2019 / 20 Uhr
Kategorie:

Es sind keine Kartenreservierungen mehr möglich! Gäste: Veit Heinichen, Stefanie Sargnagel, Barbara Zeman. Hosts: Daniela Strigl, Klaus Kastberger. Außenreporter: Martin Brachvogel. Assistenz: Die Miri: Miriam Schmid, Roboter: David Valentek, Musik: Julian Werl. Roboter mit Senf, die Zweite: Wie unterhaltsam kann Literatur sein? Spannender als eine Kochshow? Zur Beantwortung dieser Frage laden wir einen Weinkenner aus…

Mehr

Graz 2000+. Neues aus der Hauptstadt der Literatur. Tag 2

Fr 15.03.2019 / 9 Uhr
Kategorie:
Reihe:

Wer macht in Graz heute Literatur und folgt dabei welchen Traditionslinien? Wie haben sich Schreibweisen verändert? Welche neuen Strömungen haben sich entwickelt und wie wurde das Bewährte fortgesetzt? Gibt es noch Bezugnahmen auf eine „Grazer Tradition“, in deren Rahmen die Stadt schon einmal als die „Hauptstadt der deutschsprachigen Literatur“ bezeichnet wurde? Symposium des Franz-Nabl-Instituts für…

Mehr

Grazer Literatur in 100 Jahren

Do 14.03.2019 / 19 Uhr
Reihe:

Autorinnen und Autoren wurden eingeladen, uns in kurzen schriftlichen Statements den Zustand der Grazer Literatur(szene) im Jahr 2119 vor Augen zu führen. Mit: Günter Eichberger, Ralf B. Korte, Stefan Schmitzer, Cordula Simon und Kinga Tóth. Im Anschluss Gesprächsrunde, Moderation: Klaus Kastberger Im Rahmen von: Graz 2000+. Neues aus der Hauptstadt der Literatur. Symposium des Franz-Nabl-Instituts…

Mehr

Graz 2000+. Neues aus der Hauptstadt der Literatur. Tag 1

Do 14.03.2019 / 9 Uhr
Kategorie:
Reihe:

Wer macht in Graz heute Literatur und folgt dabei welchen Traditionslinien? Wie haben sich Schreibweisen verändert? Welche neuen Strömungen haben sich entwickelt und wie wurde das Bewährte fortgesetzt? Gibt es noch Bezugnahmen auf eine „Grazer Tradition“, in deren Rahmen die Stadt schon einmal als die „Hauptstadt der deutschsprachigen Literatur“ bezeichnet wurde? Symposium des Franz-Nabl-Instituts für…

Mehr

Slobodan Šnajder liest aus „Die Reparatur der Welt“

Di 12.03.2019 / 19 Uhr

Moderation: Agnes Altziebler, Renate Hansen-Kokoruš. Lesung auf Deutsch: Rudi Widerhofer. Dolmetsch: Arno Wonisch. Die Gesandten Maria Theresias reisen in die Hungergebiete des Schwabenlandes und locken Urvater Kempf nach „Transsilvanien“. Mehr als 150 Jahre später kommen erneut Gesandte, die die sogenannten Volksdeutschen heim ins Reich holen und für die Waffen-SS rekrutieren sollen. Der Dichter Georg Kempf…

Mehr

Clemens J. Setz liest aus „Der Trost runder Dinge“

Do 07.03.2019 / 19 Uhr
Reihe:

Moderation: Werner Krause. Ein elsässischer Soldat im Ersten Weltkrieg entdeckt am Nachthimmel das Sternbild des Großen Burschen, das so schauderhaft ist, dass er niemandem davon erzählen kann. Ein junger Mann, der sich in die blinde Anja verliebt hat, muss feststellen, dass ihr Apartment von oben bis unten mit Beschimpfungen bekritzelt ist. Marcel, sechzehn Jahre alt,…

Mehr

Franzobel liest aus „Rechtswalzer“

Do 28.02.2019 / 19 Uhr
Reihe:

Moderation: Christian Bachhiesl. Gin, Prosecco, Lobster-Water: Malte Dinger ist ein Glückspilz; sein Getränkehandel und seine Bar florieren, sein Sohn gerät prächtig und seine Ehe ist glücklich. Als eine Fahrscheinkontrolle in der U-Bahn eskaliert, steht plötzlich seine ganze Existenz auf dem Spiel. Für den Balkan-Casanova Branko ist das Leben schon vorbei, er scheint das Opfer abseitiger…

Mehr

Tanja Maljartschuk liest aus „Blauwal der Erinnerung“

Di 26.02.2019 / 19 Uhr
Reihe:

Moderation: Stefan Gmünder. Der neue Roman der Bachmannpreisträgerin 2018: Eine Frau leidet nach unglücklichen Beziehungen unter Panikattacken und verlässt monatelang die Wohnung nicht. Sie findet Orientierung und Halt in einer historischen, für die Ukraine bedeutsamen Figur: Wjatscheslaw Lypynskyj. Der leidenschaftliche Geschichtsphilosoph und Politiker mit polnischen Wurzeln befasste sich intensiv mit dem zwischen Polen und Russland…

Mehr

Child in time – Josef Haslinger und Lilo Kraus Trio

Do 14.02.2019 / 19 Uhr
Kategorie:
Reihe:

Ein literarisch-musikalischer Abend über die Zumutungen des Jungseins. „Child in Time“ von Deep Purple, das war für den 15-jährigen Josef Haslinger der Abschieds-Song vom Dorf im niederösterreichischen Waldviertel und vom Kloster, in dem er Sängerknabe war. Doch so einfach wird man die Gespenster der Vergangenheit nicht los. In einem lakonischen und selbstironischen Stil erzählt er…

Mehr

Neue Bücher von Gertrude Maria Grossegger und Stefan Schmitzer

Mi 13.02.2019 / 19 Uhr
Reihe:

Gertrude Maria Grossegger liest aus zwirnen. Stefan Schmitzer liest aus okzident express. Falsch erinnerte Lieder. Moderation: Alexandra Strohmaier. Einen objektiven Außenblick bekommen möchte das weibliche Ich in Gertrude M. Grosseggers Langgedicht im Blick auf ihr Leben. Mehrere Bewusstseinsebenen werden „verzwirnt“, fassbare äußere und traumhafte inneren Bilder, Beschreibungen und Reflexionen wechseln sich ab, als „roter Faden“…

Mehr

Herzstücke: Christoph Ransmayr

Mo 11.02.2019 / 19 Uhr
Reihe:

Christoph Ransmayr im Gespräch mit Nicola Steiner (SRF). Eine Kritikerin und ihr Lieblingsautor: „Kaum jemand dürfte die Welt so erkundet haben wie der «Weltwanderer» Christoph Ransmayr. Seine Reisen führten ihn in die entlegensten Winkel unserer Erde. Immer mit dabei im Gepäck: seine Beobachtungsgabe und sein Gespür für Stimmungen und Menschen. Vieles davon fließt ein in…

Mehr

Poetry Slam Städtebattle Graz vs. Wien

Do 07.02.2019 / 19 Uhr
Kategorie:
Reihe:

Moderation: Mario Tomic. Die Hauptstadt zu Gast in der Hauptstadt des Poetry Slams! In Wien werden Poetry Slams nahezu im Tagesrhythmus veranstaltet, während Graz mit dem größten monatlichen Poetry Slam Österreichs auftrumpft. Beim Poetry Slam Städtebattle treten drei Stars aus Wien gegen drei Größen der Slam City Graz an. Das Publikum entscheidet. TEAM GRAZ: Klaus…

Mehr

John Wray liest aus „Gotteskind“

Di 05.02.2019 / 19 Uhr
Reihe:

Moderation: Agnes Altziebler. Aden Sawyer, achtzehn, hat einen Plan. Sie wird sich weit vom Haus ihrer Mutter, in dem die Familienfotos zur Wand gedreht sind, und vom Einfluss ihres dominanten Vaters entfernen. Denn sie ist entschlossen, nach Peschawar in Pakistan zu reisen, um dort in einer Medrese den Islam zu studieren. Mit Hilfe eines Freundes…

Mehr

Ágnes Havas liest aus „Mit meiner Zwillingsschwester in Auschwitz“

Do 31.01.2019 / 19 Uhr
Reihe:

Moderation: Agnes Altziebler, Heimo Halbrainer. Lesung auf Deutsch: Ninja Reichert. Ágnes Havas wurde mit ihrer Schwester Judith 1928 in Budapest geboren und wuchs in einem bildungs- und bücherfreundlichen Haushalt auf. Im Frühjahr 1944 setzte die Verfolgung der ungarischen Juden ein, die Familie Havas wurde nach Auschwitz deportiert, Vater und Großmutter sofort ermordet, die Zwillinge in…

Mehr

Donatella Di Pietrantonio liest aus „Bella mia“ und „Arminuta“

Mo 28.01.2019 / 19 Uhr

Moderation: Albert Holler. Lesung auf Deutsch: Vera Bommer. Dolmetsch: Dominik Berger. Als Bella mia besingt ein Volkslied die Stadt L’Aquila in den Abruzzen – 2009 legt ein Erdbeben sie in Schutt und Asche. In einer der Notunterkünfte versucht eine Familie den Weg zurück ins Leben zu finden: Caterina, ihr verwaister Neffe Marco und die alte…

Mehr

Hédi Kaddour liest aus „Die Großmächtigen“

Do 24.01.2019 / 19 Uhr

Moderation: Steffen Schneider. Lesung auf Deutsch: Ninja Reichert. Dolmetsch: Elisabeth Poleschinski. 1922 schlägt ein amerikanisches Filmteam wie ein Meteor in die maghrebinische Wüstenstadt Nahbès ein: Für einen Moment begegnen sich die Amerikanerin Kathryn und Raouf, der Sohn des Caïd, die junge Witwe Ranja, der altersmilde Kolonialist Ganthier und die kesse Pariser Journalistin Gabrielle in einer…

Mehr

Vladimir Sorokin liest aus „Manaraga. Tagebuch eines Meisterkochs“

Di 22.01.2019 / 19 Uhr
Reihe:

Moderation: Heinrich Pfandl, Manuela Kovalev. Lesung: Rudi Widerhofer. Dolmetsch: Arno Wonisch. Ein dystopischer Roman der Extraklasse: Einige Jahre nach der Zweiten Islamischen Revolution ist die Welt kaum wiederzuerkennen. Druckereien drucken nur noch Geld, Bücher sind komplett aus dem Alltag verschwunden. Außer für den Meisterkoch Geza und einige reiche Upper-Class-Zeitgenossen: Sie zelebrieren Book‘n‘grill-Events, bei denen aus…

Mehr

Revolution 1918

Mo 21.01.2019 / 19 Uhr
Reihe:

Buchpräsentation: Norbert Christian Wolf: Revolution in Wien. Die literarische Intelligenz im politischen Umbruch 1918/19 (Böhlau 2018) Lesung: Franz Solar. Anschließend Gespräch mit Helmut Konrad und Hildegard Kernmayer (Moderation). Im Herbst 1918 beteiligten sich in Wien bekannte Literaten an den politischen Aktivitäten, die zum Ende der habsburgischen Herrschaft sowie zur Ausrufung der Republik (Deutsch-)Österreich führten. Norbert…

Mehr

Debüts des Jahres II

Do 17.01.2019 / 19 Uhr
Kategorie:
Reihe:

Julia von Lucadou: Die Hochhausspringerin (Hanser Berlin). Helmut Neundlinger: Eins zwei Fittipaldi (Müry Salzmann). Denis Pfabe: Der Tag endet mit dem Licht (Rowohlt). Barbara Rieger: Bis ans Ende, Marie (Kremayr&Scheriau). Moderiert und kuratiert von Angelika Reitzer. Das fängt ja gut an. Sex, Alkohol und Exzentrik, Pop, Gewalt, Feminismus, Konzeptkunst, fatale Liebesgeschichten, merkwürdige Freundschaften, Dystopien und…

Mehr

Debüts des Jahres I

Mi 16.01.2019 / 19 Uhr
Kategorie:
Reihe:

David Fuchs: Bevor wir verschwinden (Haymon). Alexander Kamber: All das hier (Limmat). Ally Klein: Carter (Droschl). Johanna Maxl: Unser großes Album elektrischer Tage (Matthes & Seitz). Moderiert und kuratiert von Angelika Reitzer. Das fängt ja gut an. Sex, Alkohol und Exzentrik, Pop, Gewalt, Feminismus, Konzeptkunst, fatale Liebesgeschichten, merkwürdige Freundschaften, Dystopien und eine Marienerscheinung: Diese Debüts…

Mehr

Neue Bücher von Teresa Präauer und Judith Schalansky

Mo 14.01.2019 / 19 Uhr
Reihe:

Teresa Präauer liest aus Tier werden. Judith Schalansky liest aus Verzeichnis einiger Verluste. Moderation: Daniela Strigl. In den Romanen von Teresa Präauer sind, neben den Menschen, auch immer die Tiere zugegen: die Vögel, die Fische oder der Affe. Im erzählerischen Essay Tier werden buchstabiert sie diese Artennähe aus und schreibt, reflektiert und unterhaltsam, über die…

Mehr

Neue Helden – alte Helden

Do 10.01.2019 / 19 Uhr
Reihe:

Buchpräsentation und Podiumsgespräch mit: Renate Hansen-Kokoruš (Slawistik), Michael Kurzmann (Sozialarbeiter und Psychoanalytiker i.A.), Klaus Rieser (Amerikanistik), Johanna Rolshoven (Kulturanthropologie), Heidrun Zettelbauer (Geschichte). Moderation: Christian Neuhuber. Die gesellschaftlichen Konstruktionen des Heroischen nehmen zu und reaktivieren überkommene Vorstellungen männlichen Handelns. In der Neuen Rechten – europa- wie auch weltweit – ist männliches Heldentum wieder gefragt und positioniert…

Mehr

Neue Bücher von Philipp Weiss und Daniel Wisser

Di 08.01.2019 / 19 Uhr
Reihe:

Philipp Weiss liest aus Am Weltenrand sitzen die Menschen und lachen. Daniel Wisser liest aus Königin der Berge (Österr. Buchpreis 2018). Moderation: Zita Bereuter (FM4). Am Weltenrand sitzen die Menschen und lachen ist eines der meistdiskutierten Bücher der letzten Monate: In seinem 1000seitigen Roman erzählt Philipp Weiss von der Verwandlung der Welt im Anthropozän, als…

Mehr

Happy Art & Attitude now!

Do 13.12.2018 / 19 Uhr
Reihe:

Thomas Antonic: Vortrag, anschließend Gespräch mit Günter Eichberger, Moderation: Gerhard Fuchs. Film: „Das stille Schilf“ (1970) Legendär ist die am 15. Dezember 1965 von Wolfgang Bauer und Gunter Falk im Forum Stadtpark veranstaltete Aktion, die das Manifest „Happy Art & Attitude Now!“ proklamierte – Pseudophilosophie der Lebensfreude und gegen „die Unterdrückung des Lustprinzips“. Thomas Antonic…

Mehr

Michael Köhlmeier liest aus „Bruder und Schwester Lenobel“

Mi 12.12.2018 / 19 Uhr
Reihe:

Moderation: Carsten Otte (SWR). Wo ist Robert Lenobel? Ist er wirklich verrückt geworden? Seine Frau Hanna ist ganz sicher. Aber Jetti kennt ihn besser, sie kennt ihn schon immer, sie ist seine Schwester. Und sie kennt die eigene, sehr ungewöhnliche jüdische Familie in Wien. Im Mai schreibt Hanna an ihre Schwägerin eine Mail nach Dublin:…

Mehr

Hertha Pauli: „Jugend nachher“

Mo 10.12.2018 / 19 Uhr
Kategorie:

Vortrag: Kurt Bartsch, Lesung: Sabine Scholl, im Anschluss Gespräch mit Klaus Kastberger. Hertha Paulis Roman Jugend nachher (Zsolnay 1959) gehört zu jenen frühen Texten der österreichischen Literatur nach 1945, die gegen das Verschweigen der NS-Verbrechen in der Nachkriegsgesellschaft anschreiben. Die jugendliche Ich-Erzählerin, deren Eltern von den Nazi ermordet wurden und die selbst nur knapp dem…

Mehr

Salon Gender: „Gender Trouble“

Mi 05.12.2018 / 19 Uhr
Kategorie:
Reihe:

Gäste: Günter Brus, Miss Desmond, Bridge Markland, Patrick Weber – Infinite Palace / Crazy Bitch in a Cave. Konzept & Moderation: Rosemarie Brucher (KUG). Der Salon Gender ist eine Veranstaltungsreihe, die im Januar 2018 mit dem Salon Let’s get naked – Nacktheit in der Kunst ihren Auftakt hatte. Nach Böse Frauen? befasst sich der dritte Salon Gender –…

Mehr

Best of Lyrik II

Di 04.12.2018 / 19 Uhr
Kategorie:
Reihe:

Mit: Udo Kawasser, Kai Pohl, Barbara Rauchenberger, Elisabeth Wandeler-Deck. Moderiert und kuratiert von Helwig Brunner und Stefan Schmitzer. Die Veranstaltung Best of Lyrik ehrt zunächst Alfred Kolleritsch, der mit seiner Lyrik wie auch mit der jahrzehntelangen Herausgabe der Zeitschrift manuskripte zum Doyen für mehrere Dichtergenerationen geworden und, trotz hoher Auszeichnungen, im tastenden Gestus seiner eigenen…

Mehr

Best of Lyrik I

Mo 03.12.2018 / 19 Uhr
Kategorie:
Reihe:

Mit: Alfred Kolleritsch, Hannes Bajohr, Jan Koneffke, Margret Kreidl. Moderiert und kuratiert von Helwig Brunner und Stefan Schmitzer. Die Veranstaltung Best of Lyrik ehrt zunächst Alfred Kolleritsch, der mit seiner Lyrik wie auch mit der jahrzehntelangen Herausgabe der Zeitschrift manuskripte zum Doyen für mehrere Dichtergenerationen geworden und, trotz hoher Auszeichnungen, im tastenden Gestus seiner eigenen…

Mehr

ABGESAGT! Ivana Sajko: „Liebesroman“

Mi 28.11.2018 / 19 Uhr
Reihe:

Leider muss die Lesung krankheitsbedingt abgesagt werden! Einleitung: Agnes Altziebler, Gespräch: Renate Hansen-Kokoruš, Lesung der deutschen Texte: Ninja Reichert. Ivana Sajko führt uns in einen Krieg zwischen Küche und Schlafzimmer, in die emotionale und finanzielle Auflösung einer jungen Ehe: Er, ein arbeitsloser Humanist, versucht die Welt zu verändern und einen Liebesroman zu schreiben. Sie, eine…

Mehr

Werner Kofler: Präsentation der Werkausgabe

Di 27.11.2018 / 19 Uhr
Reihe:

Lesung: Antonio Fian, Präsentation: Wolfgang Straub, Musik: Verena Hiebler (voc), Christian Prade (kl), Zachary Zihan Zhu (p). „Vielen seiner Bewunderer gilt Werner Kofler als einer der wortgewaltigsten Schriftsteller Österreichs und, seit Thomas Bernhard tot ist, als schärfster und untergriffigster Satiriker des Landes.“ (K. Amann, 2009). Werner Kofler (1947–2011) lieferte in seinem umfassenden Œuvre eine kritische…

Mehr

Robert Seethaler liest aus „Das Feld“

Mo 26.11.2018 / 19 Uhr
Reihe:

Moderation: Nicole Streitler-Kastberger. Was bleibt von einem Leben? Eine Geschichte oder die Erinnerung an einen Moment, an ein bestimmtes Gefühl? Wenn die Toten auf ihr Leben zurückblicken könnten, wovon würden sie erzählen? Einer wurde geboren, verfiel dem Glücksspiel und starb. Ein anderer hat nun endlich verstanden, in welchem Moment sich sein Leben entschied. Eine erinnert…

Mehr

Ute Frevert: Kapitalismus und Moral – eine komplizierte Beziehung Teil 2

Do 22.11.2018 / 19 Uhr
Kategorie:

Die renommierte Historikerin Ute Frevert hat sich auf die Geschichte der Gefühle spezialisiert. In Graz beleuchtet sie das schwierige Verhältnis von Kapitalismus und Moral in Geschichte und Gegenwart. Sollen grundsätzlich und unterschiedslos alle Waren und Dienstleistungen dem kapitalistischen Marktmodell eingepreist werden? Wie steht es mit gemeinen Gütern wie Luft oder Wasser? Mit Dienstleistungen wie Sterbehilfe oder Prostitution?…

Mehr

Ute Frevert: Kapitalismus und Moral – eine komplizierte Beziehung Teil 1

Mi 21.11.2018 / 19 Uhr
Kategorie:

Die renommierte Historikerin Ute Frevert hat sich auf die Geschichte der Gefühle spezialisiert. In Graz beleuchtet sie das schwierige Verhältnis von Kapitalismus und Moral in Geschichte und Gegenwart. Sollen grundsätzlich und unterschiedslos alle Waren und Dienstleistungen dem kapitalistischen Marktmodell eingepreist werden? Wie steht es mit gemeinen Gütern wie Luft oder Wasser? Mit Dienstleistungen wie Sterbehilfe oder Prostitution?…

Mehr

Neue Literatur aus Russland

Di 20.11.2018 / 19 Uhr
Reihe:

Mit: Irina Bondas und Ruth Altenhofer. Moderation: Alexander Sitzmann. Einführung zum Heft: Andrea Stift-Laube. Ruth Altenhofer und Irina Bondas haben für die aktuelle Ausgabe der LICHTUNGEN ein paar Sterne vom russischen Literaturhimmel gepflückt, die bisher nicht auf Deutsch erschienen sind. Neu übersetzt, erotisch angehaucht und oft ein bisschen schräg: Von historischen und popkulturellen Realien des…

Mehr

Lena Gorelik liest aus „Mehr Schwarz als Lila“

Mi 14.11.2018 / 18:00
Kategorie: /

Ein unpassender Kuss an einem dafür gänzlich unpassenden Ort. Das Foto mit dem Hashtag #auschwitzkuss verbreitet sich schnell im Netz. Davon erzählt die 17-jährige Alex, die lieber Schwarz als Lila trägt und gemeinsam mit ihren Freunden Paul und Ratte ein scheinbar unzertrennliches Dreiergespann bildet. Doch was auf diesem Schulausflug nach Auschwitz passiert, ändert Vieles. Lena…

Mehr

Neues von der plattform

Mi 07.11.2018 / 19 Uhr
Kategorie:
Reihe:

Mit: Edith Hölzl, Florian Labitsch, Kathrin Liess, David Wimmer. Moderation: Florian Labitsch und Roman Senkl. An all euch Schreib-SchamanInnen: Wir sind auf der Suche nach Prosa-Punks, Lyrik-Lovers und Drama-Dancers. Wir sind: die Plattform. Ein Kollektiv junger Grazer Autor_innen. Wir treffen uns regelmäßig, um eigene Texte zu besprechen. Und freuen uns über Neuzugänge auf dem Plattform-Planeten….

Mehr

Peter Rosegger – Neu aufgelegt

Mo 05.11.2018 / 19 Uhr
Reihe:

Präsentation der Neuausgabe und Gespräch: Daniela Strigl, Karl Wagner. Lesung: Michael Ostrowski. Bis vor kurzem gab es keine seriöse Ausgabe von Roseggers Werken, die in immens hohen Auflagen und mit oft willkürlichen Eingriffen in die Textgestalt gedruckt wurden. Zum Abschluss der vierbändigen Leseausgabe diskutieren die Herausgeber, Daniela Strigl und Karl Wagner, über ihre Beweggründe, die…

Mehr

Friedrich Ani liest aus „Der Narr und seine Maschine. Ein Fall für Tabor Süden“

Mo 29.10.2018 / 19 Uhr
Reihe:

Moderation: Robert Preis (Kleine Zeitung). Eigentlich wollte Tabor Süden seine Ermittlertätigkeit als Privatdetektiv nie wieder aufgreifen und für immer verschwinden, nachdem beim letzten Fall ein Mitarbeiter der Detektei das Leben verloren hatte. Doch seine Chefin bringt ihn am Münchner Hauptbahnhof kurz vor seiner Abreise dazu, sich, zum allerallerletzten Mal, auf Personensuche zu machen. Vielleicht stimmt…

Mehr

Herzstücke (5+6)

Do 25.10.2018 / 17 Uhr
Kategorie:

17.00 – 18.15 Uhr Herzstücke (5) Nather Henafe Alali liest aus Raum ohne Fenster (2018), Einleitung und Gespräch: Insa Wilke. Als Kritikerin habe ich ein weites Herz für die unterschiedlichsten Schreibweisen. Meine Herzensstücke aber sind die Bücher, die mir elementare Erfahrungen ermöglicht haben. Nather Henafe Alalis Debüt-Roman hat das getan: Jeden Abend in den Nachrichten…

Mehr

Roboter mit Senf: Die Literatur-Show

Do 25.10.2018 / 22 Uhr
Kategorie:

Drei Gäste: Ein Promi, mit dem wir schon immer einmal reden wollten. Ein Autor, der zaubern kann. Und eine literarische Nachwuchskraft, die einfach grandios ist. Warum es so etwas nicht schon lange gibt? Auf der Bühne oder im Fernsehen? Wir wissen es nicht und probieren das Format aus. Literatur und gute Laune. Literatur als Show….

Mehr

Herzstücke (3+4)

Mi 24.10.2018 / 17 Uhr
Kategorie:

17.00 – 18.15 Uhr Herzstücke (3) Sabine Hassinger liest aus Frau Schneider lernt Polnisch (2018), Einleitung und Gespräch: Daniela Strigl. Frau Schneider lernt Polnisch, und wir Leser lernen es mit ihr oder bekommen zumindest eine Ahnung von dieser ihrer ersten slawischen Sprache: von den Tücken der Aussprache, vom polnischen Genetiv, von Doppelbedeutungen und Begriffsdiffusionen. In…

Mehr

Literatur und Politik

Mi 24.10.2018 / 20 Uhr
Kategorie:

Mit: Ekaterina Degot, Doron Rabinovici, Franz Schuh, Marlene Streeruwitz, Moderation: Klaus Kastberger. Ist Literatur politisch? Und wenn ja, wie? Wirkt sie emanzipatorisch? Klärt sie auf? Schafft sie Freiheit? Sind gute Leser gute Menschen? Gibt es gefährliche Bücher? Sollen wir sie meiden? Ist Bildung ein Schmücke-Dein-Heim? Wozu werden wir, wenn wir lesen? Was kann Literatur? Eintritt…

Mehr

Herzstücke (1+2)

Di 23.10.2018 / 17 Uhr
Kategorie:

17.00 – 18.15 Uhr Herzstücke (1) Melinda Nadj Abonji liest aus Tauben fliegen auf (2010), Einleitung und Gespräch: Katja Gasser. „Wie wenig es doch braucht, und man ist ganz verloren in der Welt“, heißt es einmal in Melinda Nadj Abonjis Roman Tauben fliegen auf. Die Einsicht, dass sich der Mensch auf brüchigem Boden bewegt, dass…

Mehr

Literatur und Medien

Di 23.10.2018 / 20 Uhr
Kategorie:

Mit: Katja Gasser, Michael Schmitt, Robert Weichinger und Fiston Mwanza Mujila (mit Gedichtvortrag), Moderation: Daniela Strigl. Was machen die Medien aus der Literatur? Und die Literatur in den Medien? Welche Texte gewinnen den Bachmannpreis? Was bleibt von der Kritik? Sind Literaturnobelpreisträger Idioten? Stirbt, wer nicht performt? Wie findet gute Literatur ihr Publikum? Wer wertet wie?…

Mehr

Neue Bücher von Helene Hegemann und Eckhart Nickel

Mo 22.10.2018 / 19 Uhr
Reihe:

Helene Hegemann liest aus Bungalow, Eckhart Nickel liest aus Hysteria, Moderation: Ute Baumhackl (Kleine Zeitung). In einer zunehmend apokalyptischen Welt beobachtet die 12jährige Charlie in Helene Hegemanns neuem Roman vom Balkon ihrer Betonmietskaserne die benachbarten Bungalows der Millionäre, bis ein Ehepaar ins Viertel zieht: unberechenbare, chaotische, luxuriöse Schauspieler – und für Charlie Spielkameraden und Lover,…

Mehr

Neue Bücher von Manfred Wieninger und Bernd Fischerauer

Do 18.10.2018 / 19 Uhr
Kategorie:
Reihe:

Manfred Wieninger liest aus Aasplatz, Franz Buchrieser liest Bernd Fischerauer: Neumann, Moderation: Agnes Altziebler, Heimo Halbrainer. Zeitgeschichtliche Romane zur Nachkriegszeit in Österreich: Kapfenberg 1957: In Manfred Wieningers Roman Aasplatz die präzise recherchierte Aufarbeitung eines Kriegsverbrechens, ein schonungsloses Porträt der Nachkriegszeit, die sich der Auseinandersetzung mit dem Naziverbrechen verweigert. In Neumann, Bernd Fischerauers posthum erschienenen zweitem…

Mehr

Zur Sache: Das Böse

Mi 17.10.2018 / 19 Uhr
Kategorie:
Reihe:

Mit:Harald Baloch, Max Haller, Olga Flor, Christian Pilnacek, Moderation: Michael Steiner (WAS). Die Ausgabe 111 der Zeitschrift WAS ist dem Bösen gewidmet. Ist die Welt wieder böser geworden? Die ständigen Meldungen über Terroranschläge, Morde, Aggressionen und Gewalt aller Art legen es nahe. Ist das so? Ist auch der Sex erneut unter Generalverdacht geraten? Gleichzeitig sind…

Mehr

Olivier Guez liest aus „Das Verschwinden des Josef Mengele“

Do 11.10.2018 / 19 Uhr

Einleitung: Gerald Hafner, Gespräch: Stefan Winkler (Kleine Zeitung), Lesung auf Deutsch: Rudi Widerhofer. Der preisgekrönte Tatsachenroman von Olivier Guez liest sich wie ein rasanter Politthriller und wahrt zugleich die notwendige Distanz: 1949 flüchtet Mengele, der bestialische Lagerarzt von Auschwitz, nach Buenos Aires und baut sich eine neue Existenz auf. Der Mossad, Nazi-Jäger Simon Wiesenthal und…

Mehr

Literarische Soirée

Di 09.10.2018 / 19 Uhr
Kategorie:

Mit: Brigitte Schwens-Harrant, Klaus Kastberger, Erich Klein. Moderation: Robert Weichinger. Eine erlesene Runde aus Kritikerinnen und Kritikern diskutiert mitunter sehr leidenschaftlich über literarische Neuerscheinungen. Zur Schau gestellt werden: Schärfe, Fundiertheit und Prägnanz. Das Ping-Pong der Meinungen der ExpertInnen soll dem Publikum Anregung und Aufforderung zum Lesen sein. Denn: Literatur ist der Rede wert! Ö1-Moderator Robert…

Mehr

Helmut Lethen liest aus „Die Staatsräte. Elite im Dritten Reich: Gründgens, Furtwängler, Sauerbruch, Schmitt“

Mo 08.10.2018 / 19 Uhr
Reihe:

Anschließend im Gespräch mit Judith Götz und Michael Rohrwasser (Moderation). Gustav Gründgens, Wilhelm Furtwängler, Carl Schmitt und Ferdinand Sauerbruch folgten der Einladung von Hermann Göring in ein Gespensterkabinett der preußischen Staatsräte. Und sie mussten jetzt der Einladung des Literatur- und Kulturwissenschaftlers Helmut Lethen folgen, der sie zu Totengesprächen versammelt hat. Gespräche, die es so nicht…

Mehr

Nâzim Hikmets Menschenlandschaften. Eine polyphone Gesellschaftskritik

Do 04.10.2018 / 19 Uhr
Reihe:

Einleitung und Moderation: Erhan Altan (Literaturwissenschaftler und Übersetzer), Lesung: Betül Seyma Küpeli*, anschließend im Gespräch mit Erich Klein (Journalist, Übersetzer), Kerem Öktem (Politologe, Universität Graz). Wohl kaum ein Dichter beeinflusste die Entwicklung der türkischen Dichtung so stark und konnte zugleich auch national wie international so nachhaltigen Ruhm erwerben. Doch Nâzim Hikmet zahlte einen hohen Preis für…

Mehr

Peter Henisch liest aus „Siebeneinhalb Leben“

Mi 03.10.2018 / 19 Uhr
Reihe:

Moderation: Walter Grünzweig. Der Autor Paul Spielmann, der auf einer Bank im Park sitzt und schreibt, ist irritiert. Wer ist der Mensch, der plötzlich auftaucht und ihm zu nahe rückt? Bildet sich der doch tatsächlich ein, dass es in Spielmanns Roman Steins Paranoia um ihn geht. Er heißt Max Stein, wie der Protagonist, und anscheinend…

Mehr

Erika Pluhar liest aus „Anna. Eine Kindheit“

Mo 01.10.2018 / 19 Uhr
Reihe:

Moderation: Frido Hütter. Anna ist die Tochter einer Schauspielerin und eines geschäftstüchtigen, machtverliebten, genialischen Designers. Die Eltern stehen im Licht der Öffentlichkeit. Die Familie leidet unter dem exzessiven Lebensstil des Vaters, die Mutter wird vom Schauspielberuf immer intensiver gefordert. Anna verbringt viel Zeit mit häufig wechselnden Kindermädchen, glückliche Familienmomente sind gezählt. Ein gemeinsamer Urlaub auf…

Mehr

Nikolaus Harnoncourt: „Meine Familie“

Do 27.09.2018 / 19 Uhr
Reihe:

Herausgegeben und präsentiert von Alice Harnoncourt im Gespräch mit Mathis Huber (styriarte). Nikolaus Harnoncourts Kindheit und Jugend war von den Folgen des Zweiten Weltkriegs, dem Erziehungscodex des adeligen Standes seiner Familie und der Liebe zur Musik geprägt. Eine Welt im Umbruch, eine Ära der politischen und gesellschaftlichen Veränderung. Um seinen Kindern und Enkeln diese Zeit…

Mehr

Birgit Fenderl & Anneliese Rohrer: Die Mutter, die ich sein wollte. Die Tochter, die ich bin

Mi 26.09.2018 / 19 Uhr
Reihe:

Du bist wie deine Mutter. Auch wenn dieser Satz als Kompliment gemeint sein kann, wirklich gern hört ihn keine Frau. Aber warum eigentlich? Was ist das Spezielle an dieser ersten und tiefsten Prägung im Leben einer Frau? Was macht die Mutter-Tochter-Beziehung zu etwas so Besonderem? Die Journalistinnen Birgit Fenderl und Anneliese Rohrer – beide Mütter…

Mehr

Neue Bücher von Andreas Unterweger und Andrea Winkler

Di 25.09.2018 / 19 Uhr
Reihe:

Andreas Unterweger liest aus Grungy Nuts. Andrea Winkler liest aus Die Frau auf meiner Schulter. Moderation: Günther Höfler. Andreas Unterweger bringt eine literarisch-musikalische Rube-Goldberg-Maschine in Gang, die aus Sprachspielen, grotesken Einfällen und brillant gebauten Satzgebilden besteht. Die sieben Erzählungen sind mit Anspielungen von Kafka über Burroughs und Kerouac, Nirvana, Oasis und vielen mehr nur so…

Mehr

Erich Hackl liest aus „Am Seil“

Mi 19.09.2018 / 19 Uhr
Reihe:

Moderation: Agnes Altziebler. Wie es dazu kam, dass der wortkarge Kunsthandwerker Reinhold Duschka in der Zeit des Naziterrors in Wien zwei Menschenleben rettete. Diese Erzählung gäbe es nicht ohne das Versprechen, das Lucia Heilman sich selbst gegeben hat: den passionierten Bergsteiger Reinhold Duschka (1900–1993) zu würdigen, der sie und ihre Mutter vor der Deportation in…

Mehr

Come together – Begrüßung der neuen Stadtschreiberin Kinga Tóth

Mo 17.09.2018 / 19 Uhr
Reihe:

Begrüßung: Kulturstadtrat Günther Riegler. Lesung: Kinga Tóth. Moderation: Birgit Pölzl. Kinga Tóth ist eine Autorin in Bewegung. Sie hat den Austausch zu ihrem Lebens- wie auch zum poetischen Programm gemacht, schreibend, als Performerin, wie auch durch ihre aktive Teilnahme an unterschiedlichsten kulturellen Projekten. Sie schreibt: „drinnen verbreiten wir uns besser / doch wir alle sehnen…

Mehr

Peter Rosegger – Konstruktionen eines Landesdichters

Mo 25.06.2018 / 19 Uhr
Reihe:

Karl Wagner: Vortrag. Anschließend Diskussionsrunde mit Daniela Strigl, Thomas Arzt, Hildegard Kernmayer, Gerhard Fuchs. Moderation: Klaus Kastberger. Peter Roseggers literarische Bedeutung als später Vertreter des Poetischen Realismus wies und weist über die Grenzen der Steiermark hinaus. Er war ein konservativer Gesellschaftskritiker mit aufklärerischen Ambitionen und zugleich ein schlauer Stratege auf dem Literaturmarkt und im publizistischen Nahkampf…

Mehr

Neue Bücher von Susanne Gregor und Milena Michiko Flašar

Do 21.06.2018 / 19 Uhr
Reihe:

Susanne Gregor liest aus Unter Wasser. Milena Michiko Flašar liest aus Herr Katō spielt Familie. Moderation: Elisabeth Loibner. Mitten aus dem Leben kommen die Geschichten der acht Ich-Erzählerinnen aus Unter Wasser. Sie kreisen in Susanne Gregors Erzählband um Beziehungen mit allen Aufs und viel mehr Abs, das Leben, Lieben und Verlieren. Es knistert, es brodelt,…

Mehr