Wiegele © Jesaja / Kögl © Paul Feuersänger
Wiegele © Jesaja / Kögl © Paul Feuersänger

ABGESAGT: Neue Bücher von Ursula Wiegele und Gabriele Kögl

Mi 24.03.2021 / 19 Uhr
Reihe:

Ursula Wiegele liest aus Arigato.
Gabriele Kögl liest aus Gipskind.
Moderation: Julia Zarbach.

Arigato – Nach dem Erdbeben 1976 in Friaul wird Vera von ihrer obdachlos geworden Familie nach Villach zu Tante und Onkel geschickt, die schon 1940 aus dem Kanaltal emigrierten. Vom Onkel abgelehnt, flüchtet Vera in ihre Fantasien, in die faszinierende Sphäre des Japanischen und in die Liebschaft mit Hannes. Eines Tages entdeckt sie bei einem Besuch im Kanaltal ein gut gehütetes Familiengeheimnis.

Gipskind Als Problemkind wächst Andrea in engen und ärmlichen Verhältnissen auf dem Land auf, doch langsam schält sie sich heraus und lernt, ohne Rücksicht auf die lieblosen Eltern ihre Träume zu verwirklichen. Eine bäuerliche Familienaufstellung, in der ein auf seine Mängel reduziertes Kind sein Leben in die Hand nimmt.

Raum: Saal