Coverausschnitt © CLIO
Coverausschnitt © CLIO

Ágnes Havas liest aus „Mit meiner Zwillingsschwester in Auschwitz“

Do 31.01.2019 / 19 Uhr
Reihe:

Moderation: Agnes Altziebler, Heimo Halbrainer.
Lesung auf Deutsch: Ninja Reichert.

Ágnes Havas wurde mit ihrer Schwester Judith 1928 in Budapest geboren und wuchs in einem bildungs- und bücherfreundlichen Haushalt auf. Im Frühjahr 1944 setzte die Verfolgung der ungarischen Juden ein, die Familie Havas wurde nach Auschwitz deportiert, Vater und Großmutter sofort ermordet, die Zwillinge in die Station von Dr. Josef Mengele gebracht, Anfang Mai 1945 wurden die Zwillinge von sowjetischen Truppen befreit.

Jahrzehntelang, bis in die 90er-Jahre, sprachen sie kaum über ihre Zeit der Verfolgung, über die Deportation und die Konzentrationslager Auschwitz-Birkenau und Weißwasser. Erst als sie in den 1990er-Jahren Fragebögen der Verfolgung an die Claims Conference richteten, änderte sich dies. Ihre Erinnerungen, die von der Zeit der Verfolgung und von Jugendlichen in Auschwitz handeln, aber auch von der Liebe zu Büchern und der Hoffnung erzählen, erschienen 2014 in Ungarn und nun auf Deutsch bei CLIO, mit einem Nachwort von Heimo Halbrainer.

In Kooperation mit CLIO und CJS.

Preis: € 6,00
Preis ermäßigt: € 4,00
Raum: Saal
Tickets: verfügbar

Kartenreservierung


Vorname (Pflichtfeld)

Nachname (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Anzahl:

* Pflichtfelder
** Weitere Information finden Sie in unserer Datenschutzerklärung