Bora Ćosić liest aus „Die Tutoren“

Bora Ćosić liest aus „Die Tutoren“

Di 10.05.2016 / 19 Uhr
Reihe:

Einleitung: Agnes Altziebler.
Gespräch: Renate Hansen-Kokoruš (Institut für Slawistik).
Dolmetscherin: Elena Popovska (Institut für Slawistik).

Was für Irland Joyces Ulysses, ist für Serbien Die Tutoren: ein avantgardistisches, fast unübersetzbares, dabei hochkomisches Meisterwerk voller Wortspiele und Stilbrüche, ein experimentelles Labor der Sprache. Bora Ćosić, der während der Entstehung der Tutoren mit Veröffentlichungsverbot belegt war, bietet alles auf, womit sich nationalistische Mythen und Ideologien jeglicher Couleur lächerlich machen lassen und spannt einen Bogen über 150 Jahre europäischer Geschichte. In über 30 Prosa- und Essaybüchern hat er vielfältig das Sinnlose, Groteske, Absurde und Tragische der Geschichte des Balkans gezeichnet.

In Kooperation mit dem Institut für Slawistik.

Ćosić ist der große alte, listig-heitere Mann der serbischen Avantgarde, stark in der Polemik und noch besser in der Erinnerung.
(Marko Martin, NZZ)

 

 

Preis: € 6,00
Preis ermäßigt: € 4,00
Tickets: verfügbar