Kastberger © Stefan Maurer
Kastberger © Stefan Maurer

Eva Menasse: Tiere für Fortgeschrittene

Di 04.07.2017 - Do 31.08.2017

Buchtipp für den Sommer von Klaus Kastberger.

Für mich eines der besten Bücher des Jahres. Ein Band mit Erzählungen, die auf kuriosen Tiermeldungen basieren. Eva Menasse hat diese Meldungen über Jahre hinweg gesammelt, weil sie etwas an ihnen attraktiv fand. Beispielsweise geht es um Enten, die im Schlaf ihr halbes Gehirn aktiviert halten. Um Haie, die künstlich beatmet werden müssen, oder um Schafe, die so gezüchtet sind, dass sie von selbst ihre Wolle abwerfen. In einer Veranstaltung im Literaturhaus hat die Autorin erklärt, wie sie von solchen Tier-Kuriosa zu ihren Menschen-Geschichten kam: Auf verschlungenen Wegen, die in jedem Text einen anderen Akzent setzt. Was hat die Meldung über Raupen, die ihre eigenen Fressfeinde anlocken, mit der Geschichte einer Demenzkranken zu tun, die vergisst, dass sie ihrem Mann gehorchen soll? Aufopfernd pflegt er sie bis ans Ende, während er parallel dazu bereits an ihrer Todesanzeige feilt. Eva Menasse entwirft Anti-Fabeln der modernen Gesellschaft. Jeder Text ein Meisterwerk und beständig gegen sommerliche Hitze.

Eva Menasse: Tiere für Fortgeschrittene. Kiepenheuer & Witsch 2017, 318 Seiten