„Graz sei Dank!“

„Graz sei Dank!“

Do 27.10.2016 / 19 Uhr
Kategorie:

Alfred Kolleritsch und Samuel Moser im Gespräch mit Werner Krause (Kleine Zeitung) und Klaus Kastberger.
Ulrich Weber (Schweizerisches Literaturarchiv): Präsentation des Bandes „Graz sei Dank!“ (Quarto Nr.42).
Dieter Zwicky liest aus „Hihi – Mein argentinischer Vater“.

Auch für Deutschschweizer AutorInnen ist Graz seit den 1960er-Jahren ein magisches Wort, ein fernes Reiseziel, an dem man sich willkommen, ja zu Hause fühlt. Im Umfeld der seit 1960 von Alfred Kolleritsch herausgegebenen Zeitschrift manuskripte, dem Forum Stadtpark, dem steirischen herbst und dem seit 1978 bestehenden Literaturverlag Droschl hat sich eine Grazer Autorengeneration etabliert, die vielfache freundschaftliche Kontakte zu Schweizer AutorenkollegInnen pflegt.

Der beim Bachmann-Wettbewerb 2016 mit dem Kelag-Preis ausgezeichnete Schweizer Autor Dieter Zwicky liest abschließend aus der Erzählung Hihi – Mein argentinischer Vater (pudelundpinscher 2016).

In Kooperation mit der Kleinen Zeitung und Pro Helvetia.

Preis: € 6,00
Preis ermäßigt: € 4,00
Raum: Saal
Tickets: verfügbar