Eichberger © Claudia Klucariç
Eichberger © Claudia Klucariç

Günter Eichberger liest aus „Hirn ohne Grenzen“

Mi 04.10.2017 / 19 Uhr
Kategorie:
Reihe:

Statt einen autobiographischen Entwicklungsroman zu erzählen, wird hier vom Ich selbst gehandelt. Aus einer überpersönlichen, dann aber auch in Erinnerungs- und Gedankensplittern subjektiven Perspektive, die sich aber immer am Stand der Hirnforschung orientiert, wird eine konstruktivistische Phantasie entworfen, die sich auch frei assoziativ dem unerforschten Bereich des Vor- und Unbewussten anzunähern versucht.
In den klar gegliederten Abschnitten dieser Prosa werden erkenntnistheoretische Modelle nicht ohne Ironie durchgespielt. Und schlussendlich wird auch noch das Rätsel des Bewusstseins ein für allemal gelöst. (Günter Eichberger)

 

Mitwirkende: Günter Eichberger
Preis: € 6,00
Preis ermäßigt: € 4,00
Raum: Saal
Tickets: verfügbar

Kartenreservierung


Vorname (Pflichtfeld)

Nachname (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Anzahl: