Kathrin Röggla: Normalverdiener. Erzählungen

Sa 21.11.2015 / 19 Uhr

Moderation: Peter Glaser.

 Heute scheint mir niemand mehr ernsthaft ernsthaft von der Zukunft der Literatur zu reden und schon gar nicht in Bezug auf Medienfragen, (und wenn doch, dann möchte ich das hören – deswegen komme ich nach GRAZ!) umso mehr höre ich von Realismusdebatten, aber das ist das Theater, in dem es traditionell überhitzter zugeht, und das irgendwie lauter ist. Und dieser Theaterdiskurs kann sich gerade nun mal auch nicht entscheiden, ein rein postdramatischer Diskurs zu sein oder ob von einer Rückkehr zum Text, dem neuen Realismus im Text, dem Postrealismus, dem Neoneorealismus oder Gegenrealismus auszugehen ist. Das erzeugt noch nicht unbedingt neue Auftragslagen, aber vielleicht hilft es? Nur, ob das schon die Literatur der Zukunft sein könnte?

(Kathrin Röggla)

 

Diese Veranstaltung findet im Rahmen von „WAS WIRD LITERATUR?“ statt.
Tagespass: 15 Euro (ermäßigt 10 Euro)

Mitwirkende: Kathrin Röggla / Peter Glaser
Preis: € 15,00
Preis ermäßigt: € 10,00
Raum: Saal
Tickets: verfügbar