Lena Gorelik liest aus „Mehr Schwarz als Lila“

Mi 14.11.2018 / 18:00
Kategorie: /

Ein unpassender Kuss an einem dafür gänzlich unpassenden Ort. Das Foto mit dem Hashtag #auschwitzkuss verbreitet sich schnell im Netz. Davon erzählt die 17-jährige Alex, die lieber Schwarz als Lila trägt und gemeinsam mit ihren Freunden Paul und Ratte ein scheinbar unzertrennliches Dreiergespann bildet. Doch was auf diesem Schulausflug nach Auschwitz passiert, ändert Vieles. Lena Gorelik verknüpft in Mehr Schwarz als Lila – nominiert für den Deutschen Kinder- und Jugendbuchpreis 2018 –  geschickt Themen wie Erinnerungskultur und Trauerbewältigung mit Freundschaft, Liebe und Außenseitertum.

Eine 6. Klasse des BG/BRG Klusemann präsentiert ihre szenische Übersetzung des Themas, erarbeitet mit der Theaterpädagogin Anna Spitzbart und eine 5./6. Klasse der Modellschule Graz liest Texte, die im Rahmen des Schreibworkshops „Das ist jetzt mein Film“ unter der Leitung von Martin Ohrt und Theresa Petritsch entstanden sind.

ab 14 Jahren

Eintritt frei!

Mitwirkende: Lena Gorelik
Raum: Saal
Tickets: verfügbar