Liebmann © Stefan Maurer
Liebmann © Stefan Maurer

Luna Al-Mousli: Eine Träne. Ein Lächeln. Meine Kindheit in Damaskus

Di 04.07.2017 - Do 31.08.2017

Buchtipp für den Sommer von Stephanie Liebmann.

Klein, aber oho ist das Buch von Luna Al-Mousli, das im Rahmen ihres Abschlusses an der Universität für Angewandte Kunst in Wien entstanden ist und für das sie auch prompt mit dem Österreichischen Kinder- und Jugendbuchpreis 2017 ausgezeichnet wurde. Das Buch ist von Grund auf von der jungen Grafik-Designerin und Autorin gestaltet: Neben den Texten und Illustrationen stammen auch die Ideen zur Typographie bis hin zur Auswahl des Papiers von Al-Mousli, die in Melk (OÖ) geboren und in Damaskus aufgewachsen ist. Eine Träne. Ein Lächeln. Meine Kindheit in Damaskus ist eine Sammlung von 44 sehr persönlichen Szenen in deutscher und arabischer Sprache, in denen der Duft von Minze und Lavendel versprüht wird, man erfährt, dass Joghurt gegen Sonnenbrand hilft, es wird von der Familie und besonderen Feiertagen und Festen, aber auch von Gewalt und Propaganda erzählt. Es ist ein Gesamtkunstwerk der Gegensätze, das nicht nur unterschiedliche Seiten beleuchtet, sondern auch im Wortsinn aus unterschiedlichen Richtungen gelesen werden kann.
Übrigens ist es auch eine Lektüre, die ich jedem Erwachsenen ans Herz legen möchte. Luna Al-Mousli spricht davon, per Zufall Autorin geworden zu sein – ein Glücksfall, würde ich sagen.

Luna Al-Mousli: Eine Träne. Ein Lächeln. Meine Kindheit in Damaskus. Weissbooks 2016, 124 Seiten