Schnitzler © historic print, gemeinfrei
Schnitzler © historic print, gemeinfrei

„Mein Schnitzler“ mit Konstanze Fliedl & Miguel Herz-Kestranek

Mo 20.03.2017 / 18 Uhr

Konstanze Fliedl (Vortrag): Mein Schnitzler.
Miguel Herz-Kestranek liest aus Lieutenant Gustl.
Moderation: Alice Le Trionnaire-Bolterauer.

Arthur Schnitzler gilt als eminenter Tiefenpsychologe. Tatsächlich sind seine Texte als Parallelaktionen zu Sigmund Freuds Psychoanalyse verstanden worden. Darüber hinaus hat Schnitzler aber auch das kollektive Unbewusste untersucht und mit seinem Lieutenant Gustl (1900) das Psychogramm eines Untertanen gegeben: Vom Ehrenkodex seiner in-group ferngesteuert, wird Gustl nur durch seine Aggressionen zusammengehalten.
Misogyn, antisemitisch und autoritätshörig, stellt er den Prototyp des Mitläufers der totalitären Regimes des 20. Jahrhunderts dar. Man hat seine Persönlichkeit mit dem von Theodor Adorno im US-amerikanischen Exil untersuchten ‚Autoritären Charakter‘ verglichen, und diese Mentalität hat offenbar auch heute Konjunktur. Nicht nur wegen ihrer psychologischen, auch wegen ihrer politischen Hellsicht haben Schnitzlers Texte nichts von ihrer Brisanz verloren. (Konstanze Fliedl)

JUNGES LITERATURHAUS: Eintritt 2 € für Schulklassen

Preis: € 6,00
Preis ermäßigt: € 4,00
Raum: Saal
Tickets: verfügbar

Ticketanfrage


Vorname (Pflichtfeld)

Nachname (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Anzahl: