OUT OF JOINT: COVID 20ff.

Mi 07.10.2020 / 18 Uhr
Kategorie:
Reihe:

18.00 Uhr
Die Corona-Tagebücher.
Lesung mit Margarethe Tiesel und Franz Solar.
Textauswahl und Moderation: Daniela Strigl.

Basierend auf dem Veranstaltungsprogramm, das wir im Literaturhaus Graz von Mitte März bis Ende Juni 2020 absagen mussten, haben wir eine Reihe österreichischer Autorinnen und Autoren eingeladen, ein Tagebuch über die Auswirkungen des Corona-Virus und die Maßnahmen seiner Bekämpfung auf das alltägliche Leben und den Zustand der Gesellschaft zu führen.
Die Texte wurden bis in den Sommer hinein regelmäßig auf unserer Homepage veröffentlicht. Beteiligt waren Helena Adler, Bettina Balàka, Birgit Birnbacher, Melitta Breznik, Ann Cotten, Nava Ebrahimi, Valerie Fritsch, Monika Helfer, Lisz Hirn, Lucia Leidenfrost, Christian Mähr, Robert Pfaller, Benjamin Quaderer, Julya Rabinowich, Angelika Reitzer, Kathrin Röggla, Thomas Stangl, Michael Stavarič und Daniel Wisser.
Jetzt halten wir Rückschau auf dieses dynamische Geflecht von Einträgen: Was war im letzten Halbjahr eigentlich los? Welche Beobachtungen wurden gemacht? Wie haben Autorinnen und Autoren reagiert? Auf die vorgegebenen Umstände, aber auch auf die Einträge der anderen? Hilft Literatur bei der Bewältigung von Krisen? Und wenn ja, wie?

19.30 Uhr
Was wurde aus der Welt von gestern? Ausnahmezustand vs. Normalität.
Podiumsdiskussion mit Lisz Hirn, Konrad Paul Liessmann, Robert Pfaller, Kathrin Röggla und Martin Sprenger. Moderation: Klaus Kastberger.

Die Theorie des Ausnahmezustandes hat heuer weltweit einen unerwartet schroffen Praxistest erfahren. Plötzlich waren Menschen auch in westlichen Demokratien mit Einschränkungen konfrontiert, die sich vorher kaum jemand hat vorstellen können. Was tragen Philosophinnen und Philosophen zur Erklärung dieser Phänomene bei? Vor welchem Hintergrund sind die grundlegenden politischen Entscheidungen gefallen? Kennt die Krise eine andere Art der Vernunft? Ist und bleibt die Medizin – unumkehrbar – die erste und alleinige Instanz der Biopolitik? Welche anderen Reflexionsräume gibt es? Was wurde aus der Welt von gestern? Was ist noch normal?

Out of Joint.
Das Literaturfestival im steirischen herbst.
Literaturhaus Graz: Dienstag, 6.10.2020 bis Freitag, 9.10.2020.

ACHTUNG! CORONA-Maßnahmen:
Stark beschränkte Platzzahl! Zugewiesene Sitzplätze! Weitere Sicherheitsvorkehrungen gemäß den aktuellen Vorschriften.
Kartenreservierung nur online über unsere Homepage bis spätestens 16.00 Uhr des Veranstaltungstages. Reservierungen müssen namentlich erfolgen. Pro Person ist nur die Reservierung eines einzigen Sitzplatzes möglich. (Mehrfachanmeldungen unter gleichem Namen sind ungültig!) Reservierungen verfallen, wenn die Karten nicht spätestens 15 Minuten vor Veranstaltungsbeginn an der Abendkassa abgeholt werden. Restkarten in der Reihenfolge des Eintreffens an der Abendkassa.

Preis: € 12,00
Preis ermäßigt: € 8,00
Raum: Saal
Tickets: verfügbar

Kartenreservierung


Vorname (Pflichtfeld)

Nachname (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ihre Telefonnummer

Anzahl:

* Pflichtfelder
** Weitere Information finden Sie in unserer Datenschutzerklärung