Henisch © Willi Svoboda, Deuticke-Verlag
Henisch © Willi Svoboda, Deuticke-Verlag

NACHGEHOLT: Peter Henisch: „Suchbild mit Katze“

Do 09.03.2017 / 19 Uhr
Kategorie:
Reihe:

Moderation: Walter Titz.

Die aus Krankheitsgründen am 8.2. abgesagte Lesung wird nun nachgeholt!

Ein Kind lehnt am Fenster, neben ihm, auf dem Fensterbrett, sitzt eine Katze. Sie ist die erste in seinem Leben. Das Fenster ist eines von vielen, aus denen es schauen wird, doch hier erwacht sein Bewusstsein. Der Autor nimmt uns mit in seine Kindheit im Wien der Nachkriegszeit. Dass es zu verträumt ist, das hört das Kind nicht selten. Das Träumen ist eine Eigenschaft, die sich der Schriftsteller Peter Henisch bewahrt hat, und bis heute ist er auch ein Katzenfreund geblieben. Die Katzen, die sein Leben begleitet haben, und die Fenster, aus denen er die Welt betrachtet hat, bilden den Rahmen für diese Autobiographie, in der Henisch kunstvoll persönliche Geschichte mit Zeitgeschichte verknüpft.

Die Ratten vermehren sich, heißt es, so schnell kannst du gar nicht schauen
(Peter Henisch)

Rezensionen:
Der Standard
Wiener Zeitung

Mitwirkende: Peter Henisch / Walter Titz
Preis: € 6,00
Preis ermäßigt: € 4,00
Raum: Saal
Tickets: verfügbar

Ticketanfrage


Vorname (Pflichtfeld)

Nachname (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Anzahl: