Sabine Scholl liest aus „Die Füchsin spricht“

Sabine Scholl liest aus „Die Füchsin spricht“

Do 19.05.2016 / 19 Uhr
Reihe:

Anschließend: Gespräch mit Klaus Kastberger und Studierenden der Germanistik.

In ihrem fünften Roman Die Füchsin spricht zeichnet Sabine Scholl in einem Panorama des „Danach“ Bilder von Menschen, die nach persönlichen wie globalen Katastrophen den Halt verloren haben. Was, wenn Unsicherheit und Fluchtstreben vor der eigenen und der gesellschaftlichen Wirklichkeit zum beherrschenden Moment einer aus den Fugen geratenen Welt wird?

Eine zupackende, umstandslose, treffsichere Sprache.
(Helmut Gollner, Literatur und Kritik)
Mitwirkende: Sabine Scholl
Preis: € 6,00
Preis ermäßigt: € 4,00
Raum: Saal
Tickets: verfügbar