ABGESAGT! Scritture in viaggio. ةرفاسمتاباتك. Schreiben unterwegs: Igiaba Scego

ABGESAGT! Scritture in viaggio. ةرفاسمتاباتك. Schreiben unterwegs: Igiaba Scego

Di 29.11.2016 / 19 Uhr

DIE LESUNG MUSS KRANKHEITSBEDINGT ABGESAGT WERDEN.
Der Termin wird 2017 nachgeholt.

Igiaba Scego liest aus dem Roman Adua und der Erzählung Salsicce.
Moderation: Simona Bartoli-Kucher.
Lesung der deutschen Texte: Vera Bommer.

Übersetzungen und Einführung von Christina Deibuk, Angelika Hallegger, Nadine Prettenthaler, Victoria Rainer, Katrin Zöhrer (Italienisch Studierende des Instituts für Romanistik).

Häufige Themen der oft autobiografisch geprägten Werke von Igiaba Scego, die somalische Eltern hat und in Italien geboren wurde, sind ihre Doppelidentität, der italienische Kolonialismus und der Bürgerkrieg in Somalia. So handelt ihr gleichnamiger Roman von Adua, einer Frau, die in den 70ern vor dem kommunistischen Regime aus Somalia floh und nun, an einem Wendepunkt in ihrem Leben, überlegt zurückzukehren. Auch die Erzählung Salsicce handelt von einem somalischen Mädchen, das vor dem Bürgerkrieg geflohen ist und nun in Italien die ihr zugewiesene Identität als „extracomunitaria“ hinterfragt.

In Kooperation mit dem Institut für Romanistik der Universität Graz und mit freundlicher Unterstützung der Malvinenstiftung.

Preis: € 6,00
Preis ermäßigt: € 4,00
Raum: Saal