Typisch Österreichisch?

Typisch Österreichisch?

Mo 22.01.2018 / 19 Uhr
Reihe:

Lesung: Johannes Silberschneider.
Anschließend Diskussion mit Andrea Polaschegg und Klaus Kastberger.
Moderation: Christian Neuhuber.

Gibt es eine österreichische Literatur und wenn ja, wie hebt sie sich von den übrigen deutschsprachigen Literaturen ab? Sind es die historisch-politischen Traditionen eines Landes, das aus einem multiethnischen Staatengebilde hervorging? Sind es konfessionelle und mentalitätsgeschichtliche Unterschiede, Einflüsse aus anderen Kulturräumen, spezifische kulturelle Codes, die das Schreiben österreichischer AutorInnen inhaltlich und formal prägen? Oder ist es die Vielfalt der substandardsprachlichen Formen, die die Kommunikation und damit auch die Literatursprache bestimmen? Am Beispiel ausgewählter Texte, u.a. von Karl Kraus, Wolfi Bauer, Elfriede Jelinek, soll das genuin ‚Österreichische‘ in der Literatur besprochen werden. (Christian Neuhuber)

Preis: € 6,00
Preis ermäßigt: € 4,00
Raum: Saal
Tickets: verfügbar

Kartenreservierung


Vorname (Pflichtfeld)

Nachname (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Anzahl: