Sorokin © Maria Sorokina
Sorokin © Maria Sorokina

Vladimir Sorokin liest aus „Manaraga. Tagebuch eines Meisterkochs“

Di 22.01.2019 / 19 Uhr
Reihe:

Moderation: Heinrich Pfandl, Manuela Kovalev.
Lesung: Rudi Widerhofer.
Dolmetsch: Arno Wonisch.

Ein dystopischer Roman der Extraklasse: Einige Jahre nach der Zweiten Islamischen Revolution ist die Welt kaum wiederzuerkennen. Druckereien drucken nur noch Geld, Bücher sind komplett aus dem Alltag verschwunden. Außer für den Meisterkoch Geza und einige reiche Upper-Class-Zeitgenossen: Sie zelebrieren Book‘n‘grill-Events, bei denen aus Museen entwendete, bibliophile Ausgaben als Grillkohle für erlesenes Slow-Food verwendet werden. Der Gipfel der Dekadenz und Ignoranz – und Ausgangspunkt für ein groteskes Sprachfeuerwerk à la Sorokin.

In Kooperation mit Institut für Slawistik.

Preis: € 6,00
Preis ermäßigt: € 4,00
Raum: Saal
Tickets: verfügbar

Kartenreservierung


Vorname (Pflichtfeld)

Nachname (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Anzahl:

* Pflichtfelder
** Weitere Information finden Sie in unserer Datenschutzerklärung