Service
Category archive

Lesung und Gespräch

Rieger © Alain Barbero; Roiss © www.detailsinn.at

ABGESAGT: Neue Bücher von Barbara Rieger und Stephan Roiss

Mo 08.03.2021 / 19 Uhr
Reihe:

Barbara Rieger liest aus Friss oder stirb. Stephan Roiss liest aus Triceratops. Moderation: Elisabeth Loibner. Rasant und rhythmisch erzählt Barbara Rieger in Friss oder stirb vom Verlauf einer Bulimie und davon, wie vielleicht ein Ausbruch gelingen kann. Anna ist mitten in der Pubertät und hat Probleme in der Familie, Liebeskummer und ist unsicher im eigenen…

Mehr

Baar © Johannes Puch; Flor © Lisa Rastl

ABGESAGT: Neue Bücher von Anna Baar und Olga Flor

Mi 10.03.2021 / 19 Uhr
Reihe:

Anna Baar liest aus Nil. Olga Flor liest aus Morituri. Moderation: Brigitte Schwens-Harrant. Eine Geschichtenerfinderin wird in Anna Baars Roman Nil beauftragt, ihre Fortsetzungsstory für ein Frauenmagazin in der nächsten Ausgabe zu Ende zu bringen. Fieberhaft entwirft sie ein Endszenario, vernichtet aber die Notizen – nicht, weil es misslungen wäre, sondern aus Furcht, es bewahrheite…

Mehr

Eichberger © Claudia Klucaric; Pölzl © Susanner Hassler, Kleine Zeitung

ABGESAGT: Neue Bücher von Günter Eichberger und Birgit Pölzl

Mo 15.03.2021 / 19 Uhr
Reihe:

Günter Eichberger liest aus Bosch oder der einzige und seine Einzelzelle. Birgit Pölzl liest aus Von Wegen. Moderation: Cornelius Hell. Bosch oder der einzige und seine Einzelzelle: Bosch, der bestimmende Gastrokritiker seines Landes, hat es sich zur Gewohnheit gemacht, Meisterköche erst aufzubauen und dann fallenzulassen. Parallel dazu wird die Geschichte einer nordafrikanischen Migrantin erzählt –…

Mehr

Gstrein © Oliver Wolf

ABGESAGT: Norbert Gstrein liest aus „Der zweite Jakob“

Do 18.03.2021 / 19 Uhr

Moderation: Agnes Altziebler. „Natürlich will niemand sechzig werden.“ Damit beginnt Jakobs Lebensgeständnis. Dem bekannten Schauspieler, über den ein Verlag eine Biografie plant, graust es vor dem Kommenden. Da stellt ihm seine Tochter die Frage, die alles sprengt: „Was ist das Schlimmste, das du je getan hast?“ Jakob erinnert sich an einen Filmdreh an der mexikanisch-amerikanischen…

Mehr

Wiegele © Jesaja / Kögl © Paul Feuersänger

ABGESAGT: Neue Bücher von Ursula Wiegele und Gabriele Kögl

Mi 24.03.2021 / 19 Uhr
Reihe:

Ursula Wiegele liest aus Arigato. Gabriele Kögl liest aus Gipskind. Moderation: Julia Zarbach. Arigato – Nach dem Erdbeben 1976 in Friaul wird Vera von ihrer obdachlos geworden Familie nach Villach zu Tante und Onkel geschickt, die schon 1940 aus dem Kanaltal emigrierten. Vom Onkel abgelehnt, flüchtet Vera in ihre Fantasien, in die faszinierende Sphäre des…

Mehr

Wisser © Nurith Wagner-Strauss

ABGESAGT: Daniel Wisser liest aus „Wir bleiben noch“

Do 25.03.2021 / 19 Uhr
Reihe:

Moderation: Erich Klein. Vier Generationen einer Familie, durch die sich die Gräben eines ganzen Landes ziehen und eine Gesellschaft, der langsam dämmert, dass sich der Traum vom ungebremsten Fortschritt gegen sie wendet. Victor ist Mitte vierzig, kinderlos und der letzte Sozialdemokrat in einer Wiener Familie, die mittlerweile vom politischen Rechtsruck erfasst wurde. Als Victors Cousine…

Mehr

Franzobel © Julia Haimburger

Franzobel liest aus „Die Eroberung Amerikas“

Mi 07.04.2021 / 19 Uhr
Reihe:

Moderation: Günter Kaindlstorfer. Ferdinand Desoto hatte Pizarro nach Peru begleitet, dem Inkakönig Schach und Spanisch beigebracht, dessen Schwester geschwängert und mit dem Sklavenhandel ein Vermögen gemacht. Er war bereits berühmt, als er 1538 eine große Expedition nach Florida startete, die eine einzige Spur der Verwüstung durch den Süden Amerikas zog. Knapp 500 Jahre später klagt…

Mehr

Helfer © Isolde Ohlbaum

Monika Helfer liest aus „Vati“

Do 08.04.2021 / 19 Uhr
Reihe:

Moderation: Hildegard Kernmayer. Ein Mann mit Beinprothese, ein Abwesender, ein Witwer, ein Pensionär, ein Literaturliebhaber. Monika Helfer umkreist das Leben ihres Vaters und erzählt von ihrer eigenen Kindheit und Jugend. Von dem vielen Platz und der Bibliothek im Kriegsopfer-Erholungsheim in den Bergen, von der Armut und den beengten Lebensverhältnissen. Von dem, was sie weiß über…

Mehr

Setz © Max Zerrahn, Suhrkamp

Clemens J. Setz liest aus „Die Bienen und das Unsichtbare“. (Gegenwart bei Clemens J. Setz I)

Mi 14.04.2021 / 19 Uhr
Reihe:

Anschließend Gespräch mit Bernhard Tuider (Plansprachensammlung und Esperantomuseum, Österreichische Nationalbibliothek). Moderation: Florian Baranyi. Pure meaning, pure poetry – diese Idee scheint Menschen in allen Jahrhunderten umzutreiben und anzustacheln. Sie ist der Motor für die Erfindung von Sprachen wie Esperanto, Volapük oder Blissymbolics. Den Anekdoten hinter diesen Plansprachen geht Clemens J. Setz in Die Bienen und…

Mehr

Mieze Medusa © Claudia Rohrauer

Mieze Medusa liest aus „Du bist dran“

Di 20.04.2021 / 19 Uhr
Reihe:

Moderation: Agnes Altziebler. Du bist dran ist zum Lachen und zum Weinen schön – wie das wirkliche Leben. Drei liebenswerte Außenseiter sind auf der Suche nach ihrem Platz im Leben: die 18jährige Agnesa, ein Wiener Mädel mit Migrationshintergrund und ohne Schulabschluss, der Computer-Nerd Eduard, den die Midlife-Crisis zum Stalker in den Weiten des WWW macht,…

Mehr

Leitner © Peter Ch. H.Stachl

Egon Christian Leitner liest aus „Ich zähle jetzt bis 3“

Do 22.04.2021 / 19 Uhr
Reihe:

Moderation: Klaus Kastberger. Inmitten des gegenwärtigen Weltenbrandes liefert Leitners Tagebuch notwendiges Löschmaterial. Führt uns satirisch, kenntnisreich und menschenfreundlich durch Jahrhunderte und Jahrtausende und sämtliche Kontinente. Stellt sich couragiert ohne Ansehen der Person den Mördern in allen Parteien permanent in den Weg und denen, die sie wählen. Berichtet wahrheitsgemäß von Menschen sonder Zahl, die schicksalhafte, quälende,…

Mehr

Schubert © Renate von Mangoldt

Helga Schubert liest aus „Vom Aufstehen. Ein Leben in Geschichten“

Di 27.04.2021 / 19 Uhr
Reihe:

Moderation: Anne-Kathrin Reulecke. Ein Jahrhundertleben – verwandelt in Literatur. Drei Heldentaten habe sie in ihrem Leben vollbracht, erklärt Helga Schuberts Mutter ihrer Tochter: Sie habe sie nicht abgetrieben, sie im Zweiten Weltkrieg auf die Flucht mitgenommen und sie vor dem Einmarsch der Russen nicht erschossen. Helga Schubert erzählt in kurzen Episoden und klarer, berührender Sprache…

Mehr

Ransmayr © Magdalena Weyrer

Christoph Ransmayr liest aus „Der Fallmeister. Eine kurze Geschichte vom Töten“

Mi 28.04.2021 / 19 Uhr
Reihe:

Moderation: Imogena Doderer. Im tosenden Wildwasser stürzt ein Langboot die gefürchteten Kaskaden des Weißen Flusses hinab. Fünf Menschen ertrinken. Der Schleusenwärter, in den Uferdörfern als „Fallmeister“ geachtet, ein Herr über Leben und Tod, hätte dieses Unglück verhindern müssen. Als der Fallmeister verschwindet, glaubt sein Sohn nicht mehr an einen Unfall: Ist dieser zornige, von der…

Mehr

Nach oben