Service
Category archive

Premiere

ONLINE: „Arbeit statt Almosen“

Mi 20.01.2021 / 19 Uhr
Reihe:

Die Veranstaltung findet ONLINE statt und ist am Veranstaltungstag ab 19 Uhr als LIVESTREAM auf unserer Webseite  und über den Youtubekanal des Literaturhauses Graz abrufbar! Filmvorführung und anschließende Diskussion. Mit: Marlen Schachinger, Gerhard Ruiss, Annette Knoch, Klaus Kastberger. Moderation: Katja Gasser. Kurz-Version des Dokumentarfilms Arbeit statt Almosen (2020, Regie: Marlen Schachinger, 34 Min.). Mit dem…

Mehr

Wiegele © Jesaja / Kögl © Paul Feuersänger

ABGESAGT: Neue Bücher von Ursula Wiegele und Gabriele Kögl

Do 21.01.2021 / 19 Uhr
Reihe:

Leider muss die Veranstaltung aufgrund der geltenden Bestimmungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie ABGESAGT werden! Ursula Wiegele liest aus Arigato. Gabriele Kögl liest aus Gipskind. Moderation: Julia Zarbach. Arigato: Vera wünscht sich ein Haus aus Papier. Ein Zuhause auf biegsamen Stäben, das nicht einstürzen kann. Ihre Familie ist nach dem großen Erdbeben in Friaul 1976 obdachlos…

Mehr

Rieger © Alain Barbero; Roiss © www.detailsinn.at

Neue Bücher von Barbara Rieger und Stephan Roiss

Mo 25.01.2021 / 19 Uhr
Reihe:

Barbara Rieger liest aus Friss oder stirb. Stephan Roiss liest aus Triceratops. Moderation: Elisabeth Loibner. Rasant und rhythmisch erzählt Barbara Rieger in Friss oder stirb vom Verlauf einer Bulimie und davon, wie vielleicht ein Ausbruch gelingen kann. Anna ist mitten in der Pubertät und hat Probleme in der Familie, Liebeskummer und ist unsicher im eigenen…

Mehr

Eichberger © Claudia Klucaric; Pölzl © Susanner Hassler, Kleine Zeitung

Neue Bücher von Günter Eichberger und Birgit Pölzl

Do 28.01.2021 / 19 Uhr
Reihe:

Günter Eichberger liest aus Bosch oder der einzige und seine Einzelzelle. Birgit Pölzl liest aus Von Wegen. Moderation: Cornelius Hell. Bosch oder der einzige und seine Einzelzelle: Bosch, der bestimmende Gastrokritiker seines Landes, hat es sich zur Gewohnheit gemacht, Meisterköche erst aufzubauen und dann fallenzulassen. Parallel dazu wird die Geschichte einer nordafrikanischen Migrantin erzählt –…

Mehr

Laher © Katharina Laher

Ludwig Laher liest aus „Schauplatzwunden. Über zwölf ungewollt verknüpfte Leben“

Mi 03.02.2021 / 19 Uhr
Reihe:

Moderation: Agnes Altziebler, Heimo Halbrainer. Zwölf Menschen, die durch furchtbare Umstände und einen Schauplatz unfreiwillig miteinander verbunden wurden. Opfer, Täter und anderweitig von diesem Ort nachhaltig Berührte. Der Schauplatz ist ein zwischen Frühsommer 1940 und Spätherbst 1941 bestehender NS-Lagerkomplex in St. Pantaleon-Weyer, der zuerst als Arbeitserziehungslager und später als Zigeuneranhaltelager geführt wurde. Auf den ersten…

Mehr

Nach oben