Anna Kim

Geboren 1977 in Daejeon, Südkorea, zog 1979 mit ihrer Familie nach Deutschland und weiter nach Wien, studierte Philosophie und Theaterwissenschaft, lebt nun in Berlin. Für ihr Werk erhielt sie zahlreiche Auszeichnungen und Stipendien, zuletzt den Literaturpreis der Europäischen Union 2012.

Veröffentlichungen u.a.:
Die Bilderspur (Droschl 2004)
das sinken ein bückflug (Edition Thurnhof 2006)
Die gefrorene Zeit (Droschl 2008)
Figure du souvenir/Die Form der Erinnerung (Editions les bilingues MEET 2011)
Invasionen des Privaten (Droschl 2011)
Anatomie einer Nacht (Suhrkamp 2012)
Der sichtbare Feind (Residenz2015)
Die große Heimkehr (Suhrkamp 2017)
Fingerpflanzen. Mit und nach Bildern von Kristian Evju (Topalian & Milani 2017)
Geschichte eines Kindes (Suhrkamp 2022)