Daniel Terkl

Geboren 1980 in Klagenfurt; HTL für Maschinenbau, Studium der Kunstgeschichte, Romanistik, Germanistik in Wien. Mitgründung von „hochroth Wien“ (Lyrikverlag), Veranstaltungsplanung und -organisation sowie Moderationen im Literarischen Quartier der Alten Schmiede Wien, Mitarbeiter bei Die Furche. Übersetzungen aus dem Englischen, u. a. John Mateer: Ungläubige. Gedichte und der Essay „Ein Interview mit einem Gespenst“ (Sonderzahl 2017).