Service
Category archive

Allgemein

Cat-Content aus Graz: Hans Leifhelms „Unwahrscheinliche Geschichte“

in Allgemein/Objekt des Monats

Notizbuch mit eigenhändigen literarischen Entwürfen und Notizen von Oktober 1926 bis Mai 1927 aus dem Teilnachlass des Schriftstellers Hans Leifhelm am Franz-Nabl-Institut für Literaturforschung. Ledereinband, buntes Vorsatzpapier und roter Schnitt, 10,7 x 13 cm, 58 Bl. Manuskript von „Unwahrscheinliche Geschichte“ auf Bl. 44v–45v. Signatur: FNI-LEIFHELM-4.1.2 Die TU Graz wurde wegen Sinnlosigkeit aufgelöst. An ihrer Stelle…

Mehr

Science meets Poetry: Versmaß vs. Maßeinheit vom 28.06.2022

in Allgemein/Zum Nachsehen

Mit Ulrike Haidacher, Markus Köhle, Lisa Kornder, Peter Pichler. Moderation: Martin Puntigam. Preisverleihung: Helmut Jungwirth & Klaus Kastberger. Ein Gipfeltreffen von Literatur und Wissenschaft. Wer fiel schwerer ins Gewicht, Heavy Metal-Forscher Peter Pichler mit seiner Musikbetrachtung (an der Gitarre: Christopher Rexeis) oder Ulrike Haidacher mit ihrer schwermetallhaltigen literarischen Selbstbeobachtung? Und für wen gab es ein größeres…

Mehr

Roboter mit Senf. Die Literaturshow (1.7.2022)

in Allgemein/Zum Nachsehen

Gäste: Florian Neuner, Matthias Politycki, Katharina Schaller. Hosts: Daniela Strigl, Klaus Kastberger, Assistenz: Martin Brachvogel, Außenreporter: Die Miri: Miriam Schmid, Roboter: David Valentek. Das war Roboter mit Senf, die Zehnte! Eine Jubiläumsausgabe also, die gebührend gefeiert wurde! Nebenbei erzählte der Grazer Stadtschreiber Florian Neuner von seiner  literarischen Stadtforschung in Graz und wie es sich so im…

Mehr

Egon Christian Leitner: Was jetzt, was tun? (Teil V)

in Allgemein/Literatur und soziale Gerechtigkeit

Der Grazer Autor Egon Christian Leitner wurde vom Literaturhaus Graz eingeladen, sich an dem gemeinsamen MitSprache-Projekt der österreichischen Häuser für Literatur zum Thema Literatur und soziale Gerechtigkeit in Form von monatlichen Text-Beiträgen zu beteiligen. Leitners Beiträge werden unter dem Titel „Was jetzt, was tun?“ von Jänner 2022 bis Mai 2022 auf der Homepage des Literaturhauses…

Mehr

Egon Christian Leitner: Was jetzt, was tun? (Teil IV)

in Allgemein/Literatur und soziale Gerechtigkeit

Der Grazer Autor Egon Christian Leitner wurde vom Literaturhaus Graz eingeladen, sich an dem gemeinsamen MitSprache-Projekt der österreichischen Häuser für Literatur zum Thema Literatur und soziale Gerechtigkeit in Form von monatlichen Text-Beiträgen zu beteiligen. Leitners Beiträge werden unter dem Titel „Was jetzt, was tun?“ von Jänner 2022 bis Mai 2022 auf der Homepage des Literaturhauses…

Mehr

Gegenwärtigkeit. Anlässe des Schreibens in der österreichischen Literatur seit 2020

in Allgemein

Symposium des Franz-Nabl-Instituts für Literaturforschung der Universität Graz im Literaturhaus Graz von 28. bis 29.4.2022. Die Pandemie hat uns vor Augen geführt, wie rasch literarisch auf aktuelle Ereignisse reagiert werden kann, man denke etwa an Marlene Streeruwitz’ ‚Covid19-Roman‘ So ist die Welt geworden, Elfriede Jelineks Stück Lärm. Blindes Sehen. Blinde sehen! oder an zahlreiche andere…

Mehr

Foto Sonnenaufgang © Gerhard Roth

Hier spricht der Gerhard. Kannst du mich bitte zurückrufen?

in Allgemein

Ein Nachruf auf Gerhard Roth. Gerhard Roth war für mich zuallererst eine Stimme am Telefon. Als im Jahr 2001 sein Vorlass an das Franz-Nabl-Institut kam, war diese Stimme allgegenwärtig, erklärte werkgenetische Zusammenhänge, beantwortete Fragen, kündigte Ergänzungslieferungen an und entwickelte Projektideen. Die Stimme aus dem Hörer monologisierte über die politische Situation im Land, über das kulturelle…

Mehr

Gerhard Roth (24.6.1942 – 8.2.2022)

in Allgemein

Gerhard Roth ist am Abend des 8.2.2022 in Graz nach schwerer Krankheit verstorben. Das literarische Archiv des weit über Österreich hinaus bekannten Autors am Franz-Nabl-Institut umfasst Manuskripte und andere werkgenetische Materialien zu seinen Büchern, einen umfangreichen Bestand an Korrespondenzen und Sammlungen sowie mehr als 30.000 Fotografien des Autors. Klaus Kastberger, der Leiter des Franz-Nabl-Instituts und…

Mehr

Blindflug

MIT ALLEN SINNEN. Die Jahreslesungen der GAV Steiermark

in Allgemein/Objekt des Monats

Schlafmaske und Einladungskarte zu „Blindflug. Mit der Grazer Autorinnen Autoren Versammlung“, Odilien-Institut Graz, 21.6.2017 sowie vier weitere Einladungen aus dem Vorlass von Wilhelm Hengstler am Franz-Nabl-Institut für Literaturforschung, Signatur: FNI-Hengstler-Box 22. Wenn am Kaiser-Josef-Platz, marktschrei(b)erisch angepriesen von Günter Eichberger und musikalisch be-flügelt durch Dieter Glawischnig, statt mit Gemüse mit „Frischtext“ (sprach-)gehandelt wird, wenn das tiefe…

Mehr

Prosa als Rettung „am Ende der literarischen Welt“: Ilse Aichinger in den manuskripten

in Allgemein

Durchschlag eines Typoskripts (DIN-A4) des Kurzprosa-Texts „Ein Freiheitsheld“ von Ilse Aichinger (1921–2016), mit dem handschriftlichen Vermerk „Manuskripte“ aus der ersten Lieferung des manuskripte-Redaktionsarchivs, das sukzessive dem Franz-Nabl-Institut für Literaturforschung übergeben wird (FNI-Manuskripte-271769 III/AR158,15). Das Land Steiermark hat 2020 das manuskripte-Redaktionsarchiv, das Materialien aus dem Zeitraum von 1960 bis 2015 enthält, für die Steiermärkische Landesbibliothek angekauft…

Mehr

Roiss © detailsinn.at

Stephan Roiss: Das Alles

in Allgemein/OUT OF JOINT

Was nun? Was tun? Was sollen wir tun? Nun. Dasselbe, was wir immer tun sollten. Darüber staunen, dass überhaupt irgendetwas ist, und nicht vielmehr nichts. Das wäre ein guter Anfang. Das ist ein guter Anfang. Immer. … Das absolute Nichts. Nicht Stille oder Leere oder opake Finsternis. Nein. Gar nichts. Stabile Perfektion – durch Abwesenheit;…

Mehr

Eichberger © Claudia Klucaric

Günter Eichberger: Kein richtiger Text im falschen

in Allgemein/OUT OF JOINT

Das unrettbare Decamerone 1 Im vergangenen Herbst sprach die katholische Kirche den Italiener Carlo Acutis selig. Schon bei seiner Geburt gab es Zeichen und Wunder: der Kuchen, den die Mutter zur Taufe kaufte, hatte die Form eines Lamms. Lamm Gottes. Carlos erstes Wort: Daddy. Etwa ein Jahr nach Carlos Tod empfängt der Leiter des Amts…

Mehr

1 2 3 6
Nach oben