Service
© Hannes Schwab, Literaturhaus

Sommerpause

in Allgemein

Wir verabschieden uns in die veranstaltungsfreie Sommerpause.  Am 13. September starten wir dann wieder mit unserem Veranstaltungsprogramm, das Mitte August online geht! Einstweilen wünschen wir Ihnen eine erholsame Urlaubszeit und viele schöne Leseerfahrungen. Auf ein Wiedersehen im September freut sich Ihr Team des Literaturhauses Graz!

Mehr

Roboter mit Senf. Die Literaturshow vom 1.7.2021

in Allgemein/Zum Nachsehen

Gäste: Florian Köhler (Frau Zittel), Nicolas Mahler und Martin Peichl. Hosts: Daniela Strigl, Klaus Kastberger, Assistenz: Die Miri: Miriam Schmid und Martin Brachvogel, Roboter: David Valentek, Musik: Julian Werl. Das war Roboter mit Senf, die achte: Ein Thomas Bernhard Spezial. Was würde jetzt der große Ohlsdorfer Dichter tun? Zur Beantwortung dieser Frage haben wir Frau…

Mehr

ZUM NACHSEHEN: Science meets Poetry. Versmaß vs. Maßeinheit (10.6.2021)

in Allgemein/Zum Nachsehen

Mit: Sandra Bracun (Biologin), Max Höfler (Autor), Hans-Walter Ruckenbauer (Professor für Philosophie, Theol. Fakultät), Christine Teichmann (Autorin und Slammerin). Moderation: Martin Puntigam. Es war ein Gipfeltreffen von Literatur und Wissenschaft. Zwei aktuelle Begriffe, zwei verschiedene Zugänge. Aber wer hatte recht, Wissenschaft oder Poesie? Und wer konnte es schöner erklären? Das Publikum entschied, Referee Martin Puntigam moderierte. Wer siegte? Sehen Sie selbst! In Kooperation mit Die 7….

Mehr

ZUM NACHSEHEN: Konrad Paul Liessmann liest aus „Alle Lust will Ewigkeit. Mitternächtliche Versuchungen“

in Allgemein/Zum Nachsehen

Moderation: Lisz Hirn. Welch zentrale Dimension für unser politisches und kulturelles Selbstverständnis der Text „O Mensch! Gib Acht!“ in Nietzsches Zarathustra mit seinen zwölf Fragen des menschlichen Lebens darstellt, zeigt Konrad Paul Liessmann in seinem neuen Buch, indem er Nietzsches Denkbewegungen und Sprachfiguren in unsere Gegenwart weiterführt. Der geheimnisvolle Text nähert sich den Abgründen des…

Mehr

© Taska, Literaturhaus Graz

Zum Nachlesen: Die Corona-Tagebücher (11.3.2020 bis 5.4.2021)

in Die Corona-Tagebücher. Erste Welle/Die Corona-Tagebücher. Zweite Welle

Über mehr als vierzig Wochen hinweg haben zahlreiche Autorinnen und Autoren für uns regelmäßig Tagebuch geführt. In dem >>kollektiven Textkorpus, das daraus entstanden ist, dokumentieren sich die Auswirkungen der COVID-Pandemie auf das alltägliche Leben und den Zustand der Gesellschaft. In einem Gewirr vielfältiger Stimmen zeichnet sich ein Bild dessen, was gewesen ist. Was werden wir…

Mehr

Nach oben