Mi, 10.01.2024

19:00 Uhr
Peter Henisch liest aus „Nichts als Himmel“

Peter Henisch liest aus „Nichts als Himmel“

Veranstaltungsdatum: Mi, 10.01.2024 // 19:00 Uhr

Kategorie: Lesung & Gespräch

Reihe: Premiere

Moderation: Anton Thuswaldner

Nichts als Himmel verbindet souverän südliche Idylle mit politischer Aktualität und erzählt von einer ungewöhnlichen Freundschaft. Die versteckte Wohnung der italienischen Kleinstadt in seinem Sehnsuchtsort San Vito wird für den Musiker Paul Spielmann, der vor Pandemie und Lebenskrise aus Wien flüchtet, zum Refugium. Hier kommt er zur Ruhe, bis plötzlich ein Mann über die Dächer kommt, einer der Clandestini, der Flüchtlinge aus Afrika, gegen die die rechte Hetze in Italien immer lauter wird. „Gimme shelter“, fleht der Mann, und Paul nimmt ihn auf und hilft ihm. Und wird hineingezogen in einen Strudel aus zwiespältigen Gefühlen, politischer Stimmungsmache – und in die wachsende Freundschaft mit Abdallah.

Peter Henisch
Geboren 1943 in Wien. Nachkriegskindheit, Wiederaufbaupubertät. Studium der Philosophie, Psychologie, Geschichte und Germanistik. 1969 Begründer der Literaturzeitschrift Wespennest, ab 1972 Literaturredakteur der Zeitschrift des Theaters der Jugend Neue Wege. Seit Mitte der 1970er freischwebender Schriftsteller. 1975 Romandebüt "Die kleine Figur meines Vaters", dem zahlreiche Romane im Residenz Verlag folgten, zuletzt "Der Jahrhundertroman" (2021) und "Nichts als Himmel" (2023).Mehr erfahren
Anton Thuswaldner
Geboren 1956 in Lienz, Studium der Germanistik und Geschichte in Salzburg, Promotion 1982. Arbeitet als Literaturkritiker, Kulturjournalist, Herausgeber, Autor und Juror in Salzburg und schreibt für österreichische und deutsche Medien. Österreichischer Staatspreis für Literaturkritik 1996.Mehr erfahren
Mi, 10.01.2024
Datum
19:00 Uhr
Uhrzeit
€ 8,00
Preis
€ 5,00
Preis ermässigt

Dazugehörige Veranstaltungsreihe

Keine Beiträge vorhanden.

Upcoming Events

Literarische Soirée

Di, 27.02.2024

19:00 Uhr

Gesprächsrunde // Literarische Soiree

Literarische Soirée