Service

Programm

Hell © Sigrid Landl / Rakusa ©  Giorgio von Arb

Neue Bücher von Bodo Hell und Ilma Rakusa

Di 24.09.2019 / 19 Uhr
Reihe:

Bodo Hell liest aus Auffahrt. Essay 71. Ilma Rakusa liest aus Mein Alphabet. Moderation: Paul Jandl. In Auffahrt widmet sich Bodo Hell in seiner unnachahmlichen Art den Fakten und Erfindungen über Heilige, deren Tun und Nichttun. Wir finden Aufschlussreiches zu Barbara, Florian oder Nikolaus. Aber auch Litaneien, ein Christinen-Terzett und eine Wortbildungslehre zu Himmel und Fahrt trägt der…

Mehr

Hochgatterer © www.corn.at, Deuticke

Paulus Hochgatterer liest aus „Fliege fort, fliege fort“

Do 26.09.2019 / 19 Uhr
Reihe:

Moderation: Günter Kaindlstorfer (ORF). Der Sommer hält Einzug in Furth am See. Während sich die Hotelterrassen füllen und die Schüler auf ihre Zeugnisse warten, nimmt eine Folge besorgniserregender Ereignisse ihren Anfang. Auf immer grausamere Weise werden Gewalttaten gegen ältere Menschen verübt. Die Opfer scheint auf den ersten Blick nur eins zu verbinden – das Bestreben,…

Mehr

Eichberger © Claudia Klucariç

Günter Eichberger liest aus „Stufen zur Vollkommenheit“

Fr 27.09.2019 / 19 Uhr
Kategorie:
Reihe:

Haben wir es bei diesem Prosaband mit negativer Heimatliteratur zu tun oder mit einer Parodie darauf? Einer der Texte präsentiert einen Autor, der einen Beitrag über Peter Rosegger schreiben soll, sich aber in einen Sprachverlust hineinrettet und im Sinne des Transhumanismus auch die Verbindung zu seiner Gattung kappen möchte. Aus originalen Protokollen des Gewaltschutzzentrums Steiermark…

Mehr

Buchcover © Residenz

Stefanie Sargnagel & Michael Ostrowski lesen Christine Nöstlinger (Achtung: neuer Ort AK-Saal!)

Di 01.10.2019 / 19:30 Uhr
Kategorie:
Reihe:

ACHTUNG: Neuer Veranstaltungsort: Großer Saal der Arbeiterkammer. Beginn: 19:30 Uhr! Wegen des großen Andrangs wurde die Veranstaltung verlegt (Strauchergasse 32, 8020 Graz, Lage_Kammersaal). Reservierte Karten liegen direkt an der Abendkassa vor Ort im AK-Saal bereit, diese öffnet um 18:30 Uhr. Lesung aus: Christine Nöstlinger: Ned, dasi ned gean do warat. Moderation: Christian Neuhuber.  Tiefsinnig, rabenschwarz…

Mehr

Fritz-Wohnung © Alexandra Eizinger

Exkursion zur Wohnung von Marianne Fritz in Wien

Do 03.10.2019 / 09 Uhr
Kategorie: /

Guides: Agentur für Unabkömmlichkeitsbegründungen und Klaus Kastberger. Führung durch die Wohnung mit dem Lebensgefährten der Autorin Otto Dünser. Die im steirischen Weiz geborene Autorin Marianne Fritz (1948-2007) legte mit ihrem Projekt Die Festung eine der größten Geschichtserforschungen der österreichischen Literatur vor. Die Wohnung der Autorin in Wien zeugt von einem Leben, das dem Schreiben vollständig…

Mehr

© Literaturhaus Graz, steirischer herbst'19

Geführte Besichtigung „The Life and Adventures of GL“ (2019)

Do 03.10.2019 / 18 Uhr
Kategorie: /

Die Installation wirft einen künstlerisch-kuratorischen Blick auf Fiktionen rund um Georg Lukács (1885-1971) – den Philosophen und Literaturwissenschaftler, der die Metapher vom „Grand Hotel Abgrund“ prägte. Lukács war selbst einer der berühmtesten Bewohner dieses imaginären Hotels und lieferte das Vorbild für den finsteren kommunistischen Jesuiten Naphta in Thomas Manns Roman Der Zauberberg (1924), der in…

Mehr

Schuh © Helmut Wimmer, Zsolnay

Grand Hotel Abgrund. Gesprächsrunde und Performance

Do 03.10.2019 / 19 Uhr

19 Uhr Einführende Worte: Klaus Kastberger, Ekaterina Degot, David Riff. 19:15 Uhr Grand Hotel Abgrund. Mit Georg Lukács zu Karl Kraus. Gesprächsrunde mit: György Dalos, Wolfgang Müller-Funk, Katharina Prager, Franz Schuh, Moderation: Daniela Strigl. Zwei Stimmen gegen die Komfortzonen des Denkens in einer gemeinsamen Diskussion: Die Feststellung von Georg Lukács, dass sie es sich mit…

Mehr

Gsellmanns Weltmaschine © Roman Klementschit, wikipedia

Exkursion zu Gsellmanns Weltmaschine

Fr 04.10.2019 / 14 Uhr
Kategorie: /

Guides: Günter Eichberger, Rudi Widerhofer (liest Text u.a. von Gerhard Roth). Inspiriert vom Brüsseler Atomium hat der oststeirische Bauer Franz Gsellmann (1910-1981) jahrzehntelang an einer schlussendlich zu riesigen Ausmaßen angewachsenen Maschine im Schuppen seines Hauses gearbeitet. Erst später bekam das Ding den Namen Weltmaschine. Jahrelang verschwieg Gsellmann selbst seiner Familie die Art seiner Beschäftigung. Und…

Mehr

Groetzner © privat, Ferentschik © Erwin Schuh

Gsellmanns Weltmaschine – Weltmaschine Österreich

Fr 04.10.2019 / 18 Uhr

18 Uhr Gsellmanns Weltmaschine Stephan Groetzner liest aus Destination Austria. Klaus Ferentschik liest aus Der Weltmaschinenroman. Anschließend im Gespräch mit Jutta Person. Zwei literarische Blicke von außen auf Gsellmanns Weltmaschine. 20 Uhr Weltmaschine Österreich Gesprächsrunde mit: Wiebke Porombka, Daniela Strigl, Philipp Theisohn, Daniel Wisser, Moderation: Klaus Kastberger. Österreichische Literatur? Macht diese Frage heute überhaupt noch…

Mehr

Leitner © Peter Ch. H. Stachl; Setz © Max Zerrahn, Suhrkamp

Weltmaschine Graz

Sa 05.10.2019 / 15 Uhr
Kategorie: /

Egon Christian Leitner liest aus Des Menschen Herz. Sozialstaatsroman (3 Bände). Clemens Setz liest aus Die Stunde zwischen Frau und Gitarre. Anschließend im Gespräch mit Carsten Otte. Zwei aktuelle literarische Maschinen aus und über Graz. Tickets für die Lesungen: € 6.-, ermässigt 4.- Eintritt frei mit Festivalpass des steirischen herbst – Garantierte Plätze nur nach…

Mehr

© Literaturhaus Graz, Fritzpunkt

Akademie des Verschwindens – Materialtransport zum Forum Stadtpark

Sa 05.10.2019 / 17 Uhr

30.9. – 5.10., 10-17 Uhr: Akademie des Verschwindens. 5.10, 17 Uhr: Start Materialtransport im Literaturhaus. 5.10., 18-19.30 Uhr: Veranstaltung im Forum Stadtpark. Die von der Agentur für Unabkömmlichkeitsbegründungen (Fred Büchel und Alexander Mairhofer) betriebene Akademie arbeitet an einer neuen Kunst des Verschwindens, am „Desaster des Archivs“ (Knut Ebeling), und fokussiert dabei auf die Manipulierbarkeit und…

Mehr

© taska, Literaturhaus Graz

Roboter mit Senf. Die Literatur-Show

Sa 05.10.2019 / 20 Uhr
Kategorie:

Gäste: Precious Nnebedum, Alf Poier, Julya Rabinowich. Hosts: Daniela Strigl, Klaus Kastberger. Roboter mit Senf, die Vierte. Wie unterhaltsam ist Österreich? Zur Beantwortung dieser Frage haben wir diesmal einen Kabarettisten zu Gast, der mit einer Dada-Performance beim Eurovision Song Contest den sechsten Rang belegte. Eine Schriftstellerin, die aus Russland kommt und alles über Österreich weiß….

Mehr

Doris Mühringer: Es verirrt sich die Zeit

Doris Mühringer: Es verirrt sich die Zeit

Mi 09.10.2019 / 19 Uhr
Kategorie:

Lesung und Kommentar: Andrea Grill. Vortrag: Gerhard Fuchs. Anschließend Gespräch mit Klaus Kastberger. „Was soll ich mit den Moden?“ Doris Mühringer: Es verirrt sich die Zeit (2005) Doris Mühringer, 1920 in Graz in gutbürgerlichen Verhältnissen geboren, übersiedelte 1931 nach Wien, studierte ab 1940 an der dortigen Universität und hielt sich nach 1945 als Bürokraft und…

Mehr

Freitag © privat / Gstättner © privat

Neue Bücher von Günther Freitag und Egyd Gstättner

Do 10.10.2019 / 19 Uhr
Reihe:

Günther Freitag liest aus Mahlers Taktstock. Egyd Gstättner liest aus Mein Leben als Hofnarr. Moderation: Agnes Altziebler. Konrad bricht in Günther Freitags Roman Mahlers Taktstock wegen seiner Anfälle, für die es keine medizinische Erklärung gibt, ein Klavierstudium ab und will die Dirigentenlaufbahn einschlagen. Als schwarzes Schaf der Familie vertieft er sich mit der Besessenheit des…

Mehr

Literarische Soirée

Literarische Soirée

Di 15.10.2019 / 19 Uhr
Kategorie:

Mit: Ilse Amenitsch, Anna Goldenberg, Klaus Kastberger. Moderation: Robert Weichinger. Über Lese-Highlights des Herbstes diskutieren Ö1-Redakteur Robert Weichinger und Literaturhausleiter Klaus Kastberger gemeinsam mit ORF-Kulturjournalistin Ilse Amenitsch und Anna Goldenberg, Autorin und Journalistin u.a. für Falter und The Atlantic. Auf dem Programm stehen ein Romandebüt von besonderer Stimmgewalt, die Fortsetzung des als Serie verfilmten Kultbuches…

Mehr

Ö-Slam-Eröffnungsgala

Ö-Slam-Eröffnungsgala

Mi 16.10.2019 / 19 Uhr
Kategorie:
Reihe:

Moderation: Mario Tomic. Graz ist Austragungsort der 13. Österreichischen Meisterschaften im Poetry Slam – ein Wettbewerb in zwei Kategorien und über mehrere Runden. Doch bevor die besten Slam Poetinnen des Landes in den Wettkampf treten, feiern wir die Eröffnung von Österreichs größtem Poetry Slam Festival. TitelträgerInnen und Szenengrößen liefern Kostproben und diskutieren im Anschluss über…

Mehr

Stermann © Gerald von Foris

Dirk Stermann liest aus „Der Hammer“

Di 22.10.2019 / 19 Uhr
Reihe:

Moderation: Zita Bereuter (FM4). Ein Leben zwischen dem Morgenland und dem genauso fremden Wien um 1800, Stermann erzählt es mit sanfter Ironie: ein mitreißender Roman um ein großes Thema: Die Sucht nach der Ferne, der Wunsch nach Unsterblichkeit. Mit 15 Jahren kommt der begabte Joseph Hammer an den Wiener Hof, wo er „Sprachknabe“, Dolmetscher, werden…

Mehr

Pollack © GS Filmproduktion / Coverausschnitt © Hanser

Martin Pollack liest aus „Die Frau ohne Grab“

Do 24.10.2019 / 19 Uhr
Reihe:

Moderation: Agnes Altziebler, Heimo Halbrainer. Sommer 1945: Die siebzigjährige Pauline Drolc, geborene Bast, wird von jugoslawischen Partisanen in ihrem Heimatort Tüffer, slowenisch Lasko, verhaftet und in das provisorische Internierungslager Schloss Hrastovec gebracht. Wenige Wochen später ist sie tot. Ihr Grab wird nie gefunden. Pauline ist die Großtante von Martin Pollack, dessen Buch über den eigenen…

Mehr

Cover © Hanser Berlin / Minichmayr © Thomas Dashuber

Matinée: Birgit Minichmayr liest aus „Ingrid Wiener und die Kunst der Befreiung“

So 27.10.2019 / 11 Uhr
Reihe: /

Anschließend Gespräch: Ingrid Wiener, Carolin Würfel. Moderation: Rosemarie Brucher (MUK Wien). „Nehmen Sie Ihr Kind von der Schule, mit ihrem Aussehen hält sie die Schüler vom Lernen ab!“ Es ist das Wien der 1960er, Ingrid Wieners Eltern folgen dem Rat des Lehrers. Doch aus einem Akt des Gehorsams wird eine Geschichte der Rebellion: Ingrid schließt…

Mehr

Prosser © Gerald von Foris / Klemm © Pamela Rußmann

Neue Bücher von Robert Prosser und Gertraud Klemm

Di 29.10.2019 / 19 Uhr
Reihe:

Gertraud Klemm liest aus Hippocampus. Robert Prosser liest aus Gemma Habibi. Moderation: Florian Baranyi. Gertraud Klemm legt in Hippocampus den Finger dorthin, wo es wehtut. Gegen Bigotterie, Vetternwirtschaft und Seximus: Rebellisch, scharfzüngig und voll bissigem Witz zeigt sie am Beispiel der Literaturbranche, wie es um die gleichberechtigte Wahrnehmung von Frauen tatsächlich steht. Kurdistan, Wien, Ghana:…

Mehr

Nach oben