Service
Literaturhaus-Team © Stefan Maurer

Sommerpause

Das Literaturhaus verabschiedet sich in die Veranstaltungs-Sommerpause! Vorher aber möchten wir noch...
Menasse, Buchcover © Rafaela Pröll, Suhrkamp

Robert Menasse liest aus „Die Hauptstadt“

Mi 13.09.2017 / 19 Uhr
Reihe:

Moderation: Klaus Kastberger. In seinem neuen Roman spannt Robert Menasse einen weiten Bogen zwischen den Zeiten, den Nationen, dem Unausweichlichen und der Ironie des Schicksals, zwischen kleinlicher Bürokratie und großen Gefühlen. In Brüssel laufen die Fäden zusammen – und ein Schwein durch die Straßen. Fenia Xenopoulou, Beamtin in der Generaldirektion Kultur der Europaischen Kommission, steht…

Mehr

Wilhelm Muster: Lebenslauf [1955]

in Objekt des Monats

Durchschlag eines Typoskriptblatts, undat. [1955], unpag., Archiv des Franz-Nabl-Instituts für Literaturforschung, Nachlass Muster, K 1/33. Dieser selbstverfasste Lebenslauf des Grazer Autors Wilhelm Muster (1916-1994) stammt aus dem Jahr 1955. Zu diesem Zeitpunkt hatte der 1952 nach Madrid übersiedelte Muster, der seine Kindheit und Jugend in Mureck an der Grenze zu Jugoslawien verbracht hatte, immerhin bereits…

Mehr

© Cordula Simon

Cordula Simon: Liebeslüteratur

in Writers' Blog

Das Internet, mit all dem Einfluss auf die heutige Pornografie und auf den heutigen Buchhandel bringt bisweilen Blüten zutage, von denen wir in der analogen Welt verschont blieben: Pornografische Literatur von fragwürdiger Qualität, die es auf Amazon-Bestsellerlisten schafft. Damit ist nun weniger das nur mäßig erotische Werk „50 shades of grey“ gemeint, als eher ein…

Mehr

Nach oben