Service
Salzmann © E. Rotthoff; Baar © J. Puch

Neue Bücher von Sasha M. Salzmann & Anna Baar

Di 27.02.2018 / 19 Uhr
Kategorie:
Reihe:

Sasha Marianna Salzmann liest aus Außer sich. Anna Baar liest aus Als ob sie träumend gingen. Moderation: Agnes Altziebler. Ein Tag im Leben, der länger dauert, als die Jahre, die folgen; einer, der erst im Sterben erkennt, was an jenem Tag wirklich geschah. Vor der Kulisse einer versunkenen Welt erzählt Anna Baar im Roman Als…

Mehr

Reitzer © Peter Rigaud

Angelika Reitzer liest aus „Obwohl es kalt ist draußen“

Mi 28.02.2018 / 19 Uhr
Reihe:

Moderation: Wiebke Porombka. Angelika Reitzer erzählt eine Liebesgeschichte, vom Glück und davon, was in seinem Schatten wächst: die Lust, es aufs Spiel zu setzen. Barbara konnte sich für ihr Leben nicht mehr wünschen. Aber wie groß kann das Glück sein, wenn man weiß, dass es wenig braucht, um es zu zerstören? Manches hätte anders kommen…

Mehr

Theater im Palais, Leonhardstraße 15 © Jürgen Fuchs, KLZ

Irene Diwiak: Vom Träumeleben

in 15 Jahre Literaturhaus Graz

Ich bin in Graz geboren, das steht so in meinem Reisepass und macht mich für immer zu einer „Grazer Autorin“, gelebt habe ich dort aber nie. Meine Eltern arbeiten in Graz, meine Geschwister studieren in Graz, mein Mann kommt aus Graz – ich aber habe dort wenig anderes getan, als das Licht der Welt zu…

Mehr

"Spuren"-Foto © Gerhard Roth; Portrait © Senta Roth

Ausstellung: Gerhard Roth: Spuren. Aus den Fotografien von 2007 bis 2017

in Allgemein

Ausstellung: 19.1. – 8.3.2018 Öffnungszeiten: Mo-Do 16-19 Uhr, So 10-16 Uhr sowie Führungen für Gruppen & Schulklassen nach telefonischer Vereinbarung mit Daniela Bartens unter +43 (0)316 380-8365Die neuen, digitalen Fotos von Gerhard Roth spüren einer sich auflösenden Dingwelt nach. In der Mikrowelt entdeckt der Autor Schönheit und Poesie, erforscht die Mikrostrukturen des Lebens in der…

Mehr

Was uns gestachelter Draht und elektrischer Strom verwehren. Adalbert Schremmers Gedicht Wolken über Dachau

in Objekt des Monats

Hs. Entwurf des unveröffentlichten Gedichts „Wolken über Dachau“. K[ottern], 22.1.1944. Nachlass Adalbert Schremmer am Franz Nabl-Institut für Literaturforschung. Wie zahlreiche andere ehemalige Häftlinge der nationalsozialistischen Konzentrationslager schrieb auch der gebürtige Wiener und Wahlsteirer Alois Wladimir Adalbert Schremmer nach seiner Befreiung durch US-amerikanische Truppen aus Kottern-Durach, einem Außenlager des KZ Dachau, literarische Texte, die den Versuch…

Mehr

Nach oben