Kolleritsch © privat, Krüger © Peter Hassiepen
Kolleritsch © privat, Krüger © Peter Hassiepen

Neue Lyrik von Alfred Kolleritsch und Michael Krüger

Mi 05.02.2020 / 19 Uhr
Reihe:

Alfred Kolleritsch liest mit Daniel Doujenis aus Die Nacht des Sehens.
Michael Krüger liest aus Mein Europa.
Moderation: Helmut Moysich.

Zwei große Persönlichkeiten der Literatur lesen gemeinsam aus ihren aktuellen Lyrikbänden:

In Alfred Kolleritschs neuen Gedichten, die von Schmerz, Abschied und Verlust handeln, vereinen sich philosophische Einsichten, Liebesanrufungen, Zeitgenössisches, Naturerfahrungen sowie Reflexionen über Zeit und Tod.

Eineinhalb Jahre lang hat Michael Krüger an allen Orten, die er bereiste, Gedichte verfasst – entstanden ist ein sehr persönlicher Atlas Europas. Auf intime Weise zeigt er sich als Enthusiast des stillen Beobachtens, als Eingeweihter im Gespräch der Tiere, als Skeptiker der menschlichen Natur, als Kenner vielfältiger Traditionen, Kulturen und Sprachen.

Preis: € 6,00
Preis ermäßigt: € 4,00
Raum: Saal
Tickets: verfügbar

Kartenreservierung


Vorname (Pflichtfeld)

Nachname (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Anzahl:

* Pflichtfelder
** Weitere Information finden Sie in unserer Datenschutzerklärung